Werbung

Nachricht vom 26.07.2016    

Großes Seifenkistenrennen in Forst-Seifen

Am Wochenende, 27./28. August, liegt über dem Forster Ortsteil Oberseifen wieder ein „Hauch von Formel 1“. Wenn im belgischen Spa Nico Rosberg, Sebastian Vettel und Co. an den Start gehen, sind es beim 4. Seifenkistenrennen der Ortsgemeinde Forst und des Heimat- und Sportvereines Holperbachtal motorlose Flitzer im Rennwagenstil, Serienmodelle und im Eigenbau errichtete klassische Vehikel. Startgebühren werden keine erhoben.

Besondere Seifenkisten-Kreationen von der Badewanne bis zur Dusche waren im Motodrom Oberseifen auch schon am Start. Foto: pr

Forst. Rennsportfreunde jeden Alters werden im Oberseifener Motodrom wieder voll auf ihre Kosten kommen, wenn sich die Startflagge zigmal senkt. Schließlich geht es um Pokale, Urkunden und Medaillen, oder um einfach einmal Mut, Schneidigkeit, Tempo und Kurventechniken zu zeigen.

Trotz sicherlich hier und da aufkommender Euphorie steht die Sicherheit an erster Stelle. Zum Start werden nur funktionstüchtige Seifenkisten zugelassen, die sich einer technischen Abnahme zu unterziehen haben. Bindend vorgeschrieben ist auch die Kleidung vom Schutzhelm, Handschuhen bis zum festen Schuhwerk. Mit Stroh- und Heuballen „abgepolstert“ wird die Rennstrecke, bei der natürlich auch spektakuläre Kurven nicht fehlen.

Bereits seit einigen Monaten laufen die Vorbereitungen für das rennsportliche Ereignis, das mittlerweile in der Region sowie dem Oberbergischen Kreis und Siegkreis ein positives und nachhaltiges Echo findet, auf Hochtouren. Zurzeit läuft die heiße Phase; es soll sogar ein Beauftragter für das Wetter bestellt worden sein. Denn bei Regen wird die Strecke rutschig, was keiner möchte.

Die Rennen in der „Null-PS-Klasse“ werden live kommentiert und die elektronisch gestoppten Zeiten sofort an die Zuschauer weiter gegeben. Diese erleben somit Action im Minutentakt, sind immer auf dem aktuellen Stand und können ihre Fahrer entsprechend motivieren, Tipps geben und anfeuern.

Die Wertung erfolgt in verschiedenen Klassen und in zwei Läufen, die gesamte Abwicklung nach den Vorschriften des DSKD (Deutsches Seifenkisten Derby), dem Dachverband für motorlosen Rennsport in Deutschland. Alles kann an den Start gehen. Voraussetzung ist, dass die Boliden den Sicherheitsnormen entsprechen.

Eröffnet wird das Rennsport-Spektakel am Samstag, 27. August, 11 Uhr, mit einem freien Training. Ab 18 Uhr werden die Seifenkisten präsentiert, anschließend ist eine Boxenparty im Dorfgemeinschaftshaus Seifen.

Am Sonntag, 28. August, findet das erste Rennen um 10 Uhr statt. Nach der um 12.30 Uhr beginnenden Mittagspause gehen um 13 Uhr die Jüngsten an den Start. Für Kinder bis zum 8. Lebensjahr steht ein Bobbycar-Rennen auf dem Programm. Auch hier geht es um begehrte Medaillen. Das zweite und sicherlich entscheidende Seifenkisten-Rennen ist für 14 Uhr vorgesehen; die Siegerehrung steht um 17 Uhr an.

Ortsbürgermeister Jürgen Mai (02682-8596; juergenhmai@web.de) und Udo Gaidosch (02682-232; udogaidosch@t-online.de), die auch Infos erteilen, würden frühzeitige Anmeldungen begrüßen, um so auch das Fahrerlager in einer entsprechenden Größe vorbereiten zu können.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großes Seifenkistenrennen in Forst-Seifen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Am späten Samstagabend ist ein Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße 130 von einem Traktor von der Fahrbahn gedrängt worden und im Graben gelandet. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Altenkirchen. Es geht zügig voran. Das neue Wohn- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße 9 in Altenkirchen ist schon ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Ein wichtiges Themas: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Land fördert Ortskernentwicklung in Daaden und Weitefeld

Daaden. „Gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu schaffen und insbesondere für attraktive und lebenswerte Kleinstädte ...

Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Selbach. Am Samstag, den 18. Januar 2020, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw auf der K 130 aus Richtung ...

Weitere Artikel


Günther-Tore schließt, Faurecia kämpft, Menk-Mitarbeiter profitieren

Betzdorf/ Neunkirchen/ Bad Marienberg/ Scheuerfeld. Ab 31. Oktober müssen sich die 240 Mitarbeiter von Günther-Tore aus Neunkirchen ...

Unterstützung für eine Zukunft mit Perspektive

Wissen. Dankend nahm jetzt die Berufsbildende Schule Wissen (BBS) eine Spende in Höhe von 500 Euro von der Beyer-Mietservice ...

Koblenz: Erneute Vollsperrung B9 bis Autobahn

Koblenz. Für die Arbeiten an dem rund drei Kilometer langen Streckenabschnitt muss die Fahrbahn der B 9 nach Koblenz ab der ...

SG Puderbach holte den Pokal

Pracht. Die Waldsportanlage der SG Niederhausen-Birkenbeul war Schauplatz der diesjährigen Sportwoche, die vom Bambini bis ...

"Tag der Hände" soll für Krankenhaushygiene sensibilisieren

Wissen. Hygiene ist Grundvorrausetzung für Patientensicherheit im Krankenhaus und damit ein wichtiger Bestandteil eines funktionierenden ...

Altes Handwerk erlernt

Altenkirchen. Kürzlich trafen sich 15 Teilnehmerinnen der Landfrauen, Bezirk Altenkirchen in einer Scheune in Dieperzen, ...

Werbung