Werbung

Nachricht vom 26.07.2016    

Großes Seifenkistenrennen in Forst-Seifen

Am Wochenende, 27./28. August, liegt über dem Forster Ortsteil Oberseifen wieder ein „Hauch von Formel 1“. Wenn im belgischen Spa Nico Rosberg, Sebastian Vettel und Co. an den Start gehen, sind es beim 4. Seifenkistenrennen der Ortsgemeinde Forst und des Heimat- und Sportvereines Holperbachtal motorlose Flitzer im Rennwagenstil, Serienmodelle und im Eigenbau errichtete klassische Vehikel. Startgebühren werden keine erhoben.

Besondere Seifenkisten-Kreationen von der Badewanne bis zur Dusche waren im Motodrom Oberseifen auch schon am Start. Foto: pr

Forst. Rennsportfreunde jeden Alters werden im Oberseifener Motodrom wieder voll auf ihre Kosten kommen, wenn sich die Startflagge zigmal senkt. Schließlich geht es um Pokale, Urkunden und Medaillen, oder um einfach einmal Mut, Schneidigkeit, Tempo und Kurventechniken zu zeigen.

Trotz sicherlich hier und da aufkommender Euphorie steht die Sicherheit an erster Stelle. Zum Start werden nur funktionstüchtige Seifenkisten zugelassen, die sich einer technischen Abnahme zu unterziehen haben. Bindend vorgeschrieben ist auch die Kleidung vom Schutzhelm, Handschuhen bis zum festen Schuhwerk. Mit Stroh- und Heuballen „abgepolstert“ wird die Rennstrecke, bei der natürlich auch spektakuläre Kurven nicht fehlen.

Bereits seit einigen Monaten laufen die Vorbereitungen für das rennsportliche Ereignis, das mittlerweile in der Region sowie dem Oberbergischen Kreis und Siegkreis ein positives und nachhaltiges Echo findet, auf Hochtouren. Zurzeit läuft die heiße Phase; es soll sogar ein Beauftragter für das Wetter bestellt worden sein. Denn bei Regen wird die Strecke rutschig, was keiner möchte.

Die Rennen in der „Null-PS-Klasse“ werden live kommentiert und die elektronisch gestoppten Zeiten sofort an die Zuschauer weiter gegeben. Diese erleben somit Action im Minutentakt, sind immer auf dem aktuellen Stand und können ihre Fahrer entsprechend motivieren, Tipps geben und anfeuern.

Die Wertung erfolgt in verschiedenen Klassen und in zwei Läufen, die gesamte Abwicklung nach den Vorschriften des DSKD (Deutsches Seifenkisten Derby), dem Dachverband für motorlosen Rennsport in Deutschland. Alles kann an den Start gehen. Voraussetzung ist, dass die Boliden den Sicherheitsnormen entsprechen.

Eröffnet wird das Rennsport-Spektakel am Samstag, 27. August, 11 Uhr, mit einem freien Training. Ab 18 Uhr werden die Seifenkisten präsentiert, anschließend ist eine Boxenparty im Dorfgemeinschaftshaus Seifen.

Am Sonntag, 28. August, findet das erste Rennen um 10 Uhr statt. Nach der um 12.30 Uhr beginnenden Mittagspause gehen um 13 Uhr die Jüngsten an den Start. Für Kinder bis zum 8. Lebensjahr steht ein Bobbycar-Rennen auf dem Programm. Auch hier geht es um begehrte Medaillen. Das zweite und sicherlich entscheidende Seifenkisten-Rennen ist für 14 Uhr vorgesehen; die Siegerehrung steht um 17 Uhr an.

Ortsbürgermeister Jürgen Mai (02682-8596; juergenhmai@web.de) und Udo Gaidosch (02682-232; udogaidosch@t-online.de), die auch Infos erteilen, würden frühzeitige Anmeldungen begrüßen, um so auch das Fahrerlager in einer entsprechenden Größe vorbereiten zu können.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großes Seifenkistenrennen in Forst-Seifen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. „Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer – schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.




Aktuelle Artikel aus Region


Chronik des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wird verkauft

Betzdorf. Die Chronik bietet wieder einen umfangreichen Einblick in die Aktivitäten der letzten beiden Jahre. Zahlreiche ...

Bestattungen Spahr: Verantwortungsvolle Aufgabe in schwierigen Zeiten

Altenkirchen. Die Mundpropaganda hatte die Zukunft dieses alteingesessenen Altenkirchener Betriebes schon wenig rosig dargestellt: ...

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Region. „Für uns alle sind klare und nachvollziehbare Regeln wichtig, das haben wir in den letzten Wochen immer wieder betont. ...

Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer – schwer verletzt

Friedewald. Ein 71-Jähriger fuhr mit seinem Pkw in gleicher Richtung. Innerhalb eines Waldstückes fuhr der Autofahrer ungebremst ...

Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind jetzt 150 Personen und damit fünf mehr als bei der letzten Meldung am vergangenen ...

Weitere Artikel


Günther-Tore schließt, Faurecia kämpft, Menk-Mitarbeiter profitieren

Betzdorf/ Neunkirchen/ Bad Marienberg/ Scheuerfeld. Ab 31. Oktober müssen sich die 240 Mitarbeiter von Günther-Tore aus Neunkirchen ...

Unterstützung für eine Zukunft mit Perspektive

Wissen. Dankend nahm jetzt die Berufsbildende Schule Wissen (BBS) eine Spende in Höhe von 500 Euro von der Beyer-Mietservice ...

Koblenz: Erneute Vollsperrung B9 bis Autobahn

Koblenz. Für die Arbeiten an dem rund drei Kilometer langen Streckenabschnitt muss die Fahrbahn der B 9 nach Koblenz ab der ...

SG Puderbach holte den Pokal

Pracht. Die Waldsportanlage der SG Niederhausen-Birkenbeul war Schauplatz der diesjährigen Sportwoche, die vom Bambini bis ...

"Tag der Hände" soll für Krankenhaushygiene sensibilisieren

Wissen. Hygiene ist Grundvorrausetzung für Patientensicherheit im Krankenhaus und damit ein wichtiger Bestandteil eines funktionierenden ...

Altes Handwerk erlernt

Altenkirchen. Kürzlich trafen sich 15 Teilnehmerinnen der Landfrauen, Bezirk Altenkirchen in einer Scheune in Dieperzen, ...

Werbung