Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 27.07.2016    

Regionale Bürgerumfrage zur Energiewende

Noch bis zum 31. Juli läuft die Bürgerumfrage zur Energiewende der Energieversorgung Mittelrhein AG. Der Landkreis Altenkirchen unterstützt diese Umfrage. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben, es geht um ein möglichst umfassendes Stimmungsbild der Bevölkerung.

Kreisgebiet. Im nördlichen Rheinland-Pfalz läuft zurzeit eine Bürgerumfrage der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm), die den Fortschritt und die Akzeptanz der Energiewende detailliert untersucht. Der Landkreis Altenkirchen unterstützt die Umfrage im Rahmen der gemeinsamen Klimaschutzinitiative. Weitere Unterstützung erhält dieses Vorhaben vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten, dem Städte- und Gemeindebund Rheinland-Pfalz, der Energieagentur Rheinland-Pfalz sowie der Handwerkskammer Koblenz. Ziel der Umfrage ist es, von den Bürgerinnen und Bürgern ein möglichst umfassendes und repräsentatives Stimmungsbild zur Energiewende zu erhalten. Die Teilnahme ist noch bis zum 31. Juli möglich.

Die Bürgerbefragung ist zentraler Bestandteil einer groß angelegten Untersuchung: dem regionalen Energiewende-Kompass. Neben der Umfrage werden objektive Daten zum Stand der lokalen Energiewende analysiert, die zum Beispiel den realisierten Zubau an regenerativen Energien, die Reduktion des Kohlendioxidausstoßes und die Wertschöpfung durch Klimaschutzmaßnahmen betreffen.

Die Bürgerbefragung dient dazu, ein ganzheitliches Meinungsbild der Situation zu gewinnen. Die Ergebnisse der Bürgerbefragung können sowohl den politischen Entscheidern als auch der evm als Basis zur Gestaltung der Energiezukunft dienen.
„Es haben bereits viele Bürgerinnen und Bürger an der Umfrage teilgenommen, um noch repräsentativere Ergebnisse zu erhalten, würden wir uns über weitere Meinungen zur Energiewende freuen“, so Klimaschutzmanager Stefan Glässner.

Die Teilnehmer haben Einfluss und eine Chance auf attraktive Preise: Es gibt eine Verlosung, deren erster Preis ein E-Bike ist. Die Teilnahme an der Umfrage ist einfach und dauert über einen Online-Fragebogen im Internet nur wenige Minuten. Dieser ist bis zum 31. Juli abrufbar unter: www.evm.de/evm/Energiewende-Kompass/.

Gedruckte Fragebögen mit frankiertem Rückumschlag erhalten Sie auf Anfrage über das Bürgerumfrage-Telefon 0261-40271318 oder via E-Mail an energiewendekompass@evm.de. Die Teilnahme erfolgt anonym – es werden keine personenbezogenen Daten erhoben.



Kommentare zu: Regionale Bürgerumfrage zur Energiewende

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


Auto prallt gegen Baum: Mutter mit Kindern bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreissstraße 101 zwischen Kirchen- Offhausen und Herdorf-Dermbach sind eine Mutter und ihre drei Kinder am Montagnachmittag leicht verletzt worden. Die 33-Jährige war laut Polizei vermutlich zu schnell unterwegs.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Wissen. Am Veilchendienstag erreicht der Wissener Karneval seinen Höhepunkt. Pünktlich um 14.11 Uhr ging es endlich los. ...

Zug in Oberlahr setzt Schlusspunkt beim Karneval in der Lahrer Herrlichkeit

Oberlahr. Am Dienstag, 25. Februar, startete der Zug in Oberlahr bei Sonnenschein pünktlich um 14.11 Uhr. Die KG Oberlahr ...

Filmauto-Ausstellung im Technikmuseum gelingt furioser Start

Freudenberg. Museumssprecher Alexander Fischbach: „Wir sind froh, dass diese kleine und feine Ausstellung so viele Besucher ...

IT-Café hilft beim Upgrade von Windows 7 auf Windows 10

Betzdorf. Bereits am 14. Januar war Schluss: An diesem Tag stellte Microsoft den Support für Windows 7 ein und zwingt damit ...

In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Siegen/Kirchen. Gegen 0.30 Uhr war die Gruppe auf dem Weg von der Fürst-Johann-Moritz-Straße in Richtung Löhrtor. Ihr Weg ...

Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Herdorf. Gegen 22 Uhr wurde eine 25-jährige von der Security aus einer Gaststätte am Markplatz verwiesen. Die Frau gab an ...

Weitere Artikel


5. SSV Super-Cup 2016 steht kurz bevor

Weyerbusch. Am Donnerstag, 28. Juli startet in Weyerbusch der 5. SSV Super-Cup 2016. Acht Vereine spielen am Donnerstag und ...

Eisstock-Sportanlage wird eröffnet

Almersbach. Am Freitag, 29. Juli, eröffnet der SSV Almersbach-Fluterschen e. V. die erste Eisstock-Sportanlage im nördlichen ...

Unfall B 62: 30-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Hövels. Im Bereich der Bundesstraße 62, Ortsausgang Hövels kam es zu einem Verkehrsunfall ohne Fremdbeteiligung. Dabei wurde ...

Tempo-Kontrollen mit hoher Ausbeute

Hövels-Siegenthal. Erneut gab es Geschwindigkeitskontrollen im Dienstbezirk der Polizeiwache Wissen. Durch Kräfte der Verkehrsdirektion ...

Einmal noch ans Meer

Dernbach. Am letzten Abend erinnert sich Arthur Au: „Die Nordsee hat mir das Leben gerettet. 1945 habe ich eine unbehandelte ...

Wohnungsbrand in Neitersen

Neitersen. Gegen 15.08 Uhr am Dienstagnachmittag gab es Alarm für die Feuerwehr Neitersen, ein Wohnungsbrand in der Rheinstraße ...

Werbung