Werbung

Nachricht vom 27.07.2016    

Unfall B 62: 30-Jähriger lebensgefährlich verletzt

AKTUALISIERT Die Vollsperrung der B 62 bei Hövels ist aufgehoben. Der Verkehrsunfall am Mittwoch, 27. Juli, gegen 7.25 Uhr forderte die Rettungskräfte der Feuerwehr und der DRK-Rettungskräfte. Ein 30-jähriger Autofahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Es handelt sich nach den Erkenntnissen der Polizei um einen Alleinunfall ohne Beteiligung eines weiteren Fahrzeugs. Im Unfallbereich ist Tempo 70 angeordnet.

Foto: AK-Kurier

Hövels. Im Bereich der Bundesstraße 62, Ortsausgang Hövels kam es zu einem Verkehrsunfall ohne Fremdbeteiligung. Dabei wurde ein 30-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B 62 für rund eine Stunde voll gesperrt. Der Autofahrer war in der Tempo-70er Zone von der Straße abgekommen und mit der Fahrerseite gegen einen Baum geprallt.

Zum Unfallhergang teilt die Polizeiwache Wissen mit, dass der 30-jährige Fahrer am Mittwoch, den 27. Juli, gegen 7.25 Uhr mit einem PKW die Bundesstraße 62 aus Fahrtrichtung Betzdorf kommend in Richtung Wissen fuhr. In der Gemarkung der Ortslage Hövels brach der Opel aus noch ungeklärter Ursache im Verlauf einer langgezogenen Rechtskurve (ausserorts mit 70-km/h Beschränkung) mit dem Heck aus und geriet ins Schleudern.



Der Wagen schleuderte über die Gegenfahrbahn und kam hier nach links von der Fahrbahn ab, wo der PKW dann seitlich mit der Fahrerseite gegen einen unmittelbar am Fahrbahnrand befindlichen Baum prallte. Der Fahrer wurde im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Er wurde durch den Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt und von einem Notarztwagen in eine Klinik nach Siegen gebracht.

Der angeforderte Rettungshubschrauber konnte wegen Hochnebel nicht zum Einsatz kommen.
Die Bundesstraße 62 war zwischen 7.50 und 9.05 Uhr komplett gesperrt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich der 100er-Marke

Am Freitag meldet das Kreisgesundheitsamt 24 neu festgestellte Corona-Infektionen für den Landkreis Altenkirchen. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz als offizielle Meldestelle des Landes Rheinland-Pfalz für die Daten zur Corona-Pandemie gibt die Sieben-Tage-Inzidenz tagesaktuell mit 108,7 an. Der Wert für das Land sinkt auf jetzt 80,6.


Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eine besonders beeindruckende Burgruine ist die Sporkenburg. Rund ein Kilometer südlich von Eitelborn ragen die Überreste der spätmittelalterlichen Burg hoch aus dem Wald hinaus. Ein Besuch lohnt sich definitiv, denn es gibt auch heute noch sehr viel in den alten Gemäuern zu entdecken.


Wissen: Rathausstraße und Holschbacher Straße im Fokus

Vollsperrung der Rathausstraße ab Oktober, Ausbau der Holschbacher Straße im Frühjahr 2022: In Wissen stehen gleich mehrere Großprojekte an, über die die Verkehrskommission am 12. Mai nähere Infos bekanntgab. Ein "Stadtteilgespräch Alserberg" soll im Juli stattfinden.


Die Eisbachhütte im Wippebachtal ist wieder hergerichtet

Die Eisbachhütte ist wieder intakt: Die Raststelle im Wippebachtal war verwittert und steht nun wieder in altem Glanz als Unterstand für Wanderer und Radfahrer bereit. Helfer haben mit einigem Aufwand die Feuchtigkeitsschäden am Dach beseitigt.


Der Hexenweg in Friesenhagen: Erlebnisweg über dunkle Zeiten im Wildenburger Land

Ein ganz besonderer Rundweg ist der Hexenweg in Friesenhagen. Auf knappen acht Kilometern erfährt man alles über die dunklen Jahre im Wildenburger Land, als die Hexenverfolgung auf ihrem Höhepunkt war und zahlreiche Menschen grausam verfolgt und schließlich hingerichtet wurden.




Aktuelle Artikel aus Region


Tödlicher Unfall auf der L 267 zwischen Bitzen und Forst

Forst/Bitzen. Der Rollerfahrer war am späten Samstagabend aus Richtung Bitzen kommend unterwegs, als er mit dem entgegenkommenden ...

Betzdorf: Helfer gesucht zum Müllsammeln im Waldstück „Zur Hetzbach“

Betzdorf. Täglich geht Margit Diehl mit ihrem Hund durch den Wald auf dem Molzberg. Schon lange ist ihr der achtlos weggeworfene ...

Besser fotografieren lernen von prämiertem Profi

Altenkirchen. In diesem Live-Online-Seminar gibt Olaf Pitzer, bundesweit prämierter Fotograf aus dem Landkreis Altenkirchen, ...

Die Sporkenburg: Eine spätmittelalterliche Burgruine im Westerwald

Eitelborn. Nur einen Kilometer südlich des kleinen Ortes Eitelborn im Westerwald liegt die Ruine der Sporkenburg. Oberhalb ...

Die Eisbachhütte im Wippebachtal ist wieder hergerichtet

Der schönste Teil des Wippebachtals erstreckt sich zwischen Fahren bei Birken-Honigsessen und seinem Quellgebiet an der L ...

Wissen: Rathausstraße und Holschbacher Straße im Fokus

Wissen. Der zunehmende und gut voranschreitende Ausbau der Rathausstraße bringt durchaus aus Sicht des Verkehrs einige Herausforderungen ...

Weitere Artikel


Polizei warnt: Nicht zur Nachahmung empfohlen

Altenkirchen/Weyerbusch. Am Montag, 25. Juli, gegen 9.30 Uhr erreichte die Polizei Altenkirchen der erste Hinweis auf zwei ...

Bodo Vogel - Polizeibeamter und Fecht-Referee

Koblenz. Bodo Vogel ist ein bescheidener Mensch, der sowohl im Dienst als auch im Sport Großes leistet. Die folgenden Zeilen ...

Zoo Neuwied: Workshops für junge Forscher

Neuwied. Die Zooschule des größten Zoos von Rheinland-Pfalz möchte diesen und weiteren Fragen im Rahmen von Ferienzoo-Workshops ...

Eisstock-Sportanlage wird eröffnet

Almersbach. Am Freitag, 29. Juli, eröffnet der SSV Almersbach-Fluterschen e. V. die erste Eisstock-Sportanlage im nördlichen ...

5. SSV Super-Cup 2016 steht kurz bevor

Weyerbusch. Am Donnerstag, 28. Juli startet in Weyerbusch der 5. SSV Super-Cup 2016. Acht Vereine spielen am Donnerstag und ...

Regionale Bürgerumfrage zur Energiewende

Kreisgebiet. Im nördlichen Rheinland-Pfalz läuft zurzeit eine Bürgerumfrage der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm), die ...

Werbung