Werbung

Nachricht vom 29.07.2016    

Finale der Deutschen Bundesliga im Feldbogensport

Die Altenkirchener Bogenschützen haben am letzten Wochenende, 23. und 24. Juli das Finale der Deutschen Bundesliga im Feldbogensport für den DFBV (Deutsche Feldbogen Sportverband) in Altenkirchen ausgerichtet. Austragungsort war zum ersten Mal der Parc de Tarbes.

Zwei Altenkirchener Bogenschützinnen standen im Finale: Ulrike Koini und Heike Berk. Fotos: Verein

Altenkirchen. Dieses Event – alljährlich der Höhepunkt der bundesweit ausgetragenen Liga – brachte die 30 besten Feldbogenschützen aus ganz Deutschland in den Westerwald wo sie zwei Tage lang die besten Schützen ind Schützinnen der Liga ermittelten. Viele Zuschauer nutzten das schöne Wetter um sich das Feldbogenschießen aus der Nähe anzusehen.

Auf einer Runde mit 10 Zielscheiben mussten die Bogenschützen die Finalpaarungen ausschießen. Jeder Schütze hat drei Pfeile zur Verfügung. Die Besten traten dann im jeweiligen Finale gegeneinander an. Höhepunkt des Finales war das Duellschießen über vier Zielscheiben entlang des Weyerdamms und im Parc de Tarbes mit spektakulären Verläufen. Die Zielscheiben standen vor einer schönen Kulisse und waren sehr schön in die Natur direkt an den Wegen durch den Park aufgebaut.

Im Finale in der Stilart Barebow Recurve mussten zwei Altenkirchener Bogenschützinnen gegeneinander antreten. Hier konnte sich Ulrike Koini nach einem spannenden Wettkampf den ersten Platz vor Heike Berk sichern.

In der technisch fortschrittlichsten Stilart, dem Freestyle Compound gab es ein Kopf an Kopf Rennen der Teamleader der beiden dominierenden Mannschaften der Saison mit Frank Brantle vom Bogensportzentrum Hochrhein und Tobias Heeg vom Team Gold Tip aus Bad Kreuznach. Am Ende entschied der letzte Pfeil an der letzten Scheibe das hochklassige Duell und Tobias Heeg konnte den Titel nach Bad Kreuznach holen. Aber auch Frank Brantle, als Vertreter der erfolgreichsten Mannschaft, trat nicht mit leeren Händen die Heimreise an, sondern konnte den Mannschaftspokal, den sich das Team aus Waldshut-Tiengen über die Qualifikationsturniere hinweg gesichert hatte, in Empfang nehmen.

In der Stilart Langbogen konnte sich Uwe Köndgen den ersten Platz und Gert Kalbitzer den zweiten Platz in der Stilart Traditioneller Recurve sichern. Beide waren für die Bogenscheune Hachenburg angetreten. Bei den Mannschaften konnte sich das Bogensport Zentrum Hochrhein gegen den BSV Teningen durchsetzen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Finale der Deutschen Bundesliga im Feldbogensport

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Der Motionsport Fitness Club in Wissen hat vorübergehend seine Türen geschlossen, aber zeigt sich trotz Krise solidarisch mit seinen Mitgliedern.


Wirtschaft, Artikel vom 27.03.2020

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Um Länder, Städte, Gemeinden und medizinische Einrichtungen bei ihrem Kampf gegen das Corona-Virus zu unterstützen, hat Kleusberg als Hersteller von modularen Gebäuden und als einer der leistungsfähigsten und größten deutschen Anbieter modularer Raumlösungen und mobiler Mietcontainer kurzfristig verfügbare Sonderlösungen entwickelt. Dabei handelt es sich um Corona-Testzentren aus mobilen Mietcontainern und schlüsselfertige Intensivstationen in Modulbauweise.


39 Infizierte im Kreis – Schutzmasken an Fieber-Ambulanz gespendet

Auch am Freitag, 27. März, informiert Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen über den aktuellen Stand der Corona-Ausbreitung im Kreisgebiet: Es gibt nun 39 bestätigte Fälle einer Corona-Infektion. Gute Nachrichten gibt es aber auch: Für die Fieber-Ambulanz in Altenkirchen wurden 100 hochwertige Schutzmasken gespendet.


Corona im AK-Land: 35 Infizierte, acht Geheilte, ein Mann auf der Intensivstation

Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen informiert mit Stand von Donnerstag, 26. März, 13.30 Uhr, über die Entwicklung der Corona-Ausbreitung im Kreisgebiet: Demnach zählt man bis zu diesem Zeitpunkt 35 infizierte Personen, das sind vier mehr als am Mittwoch, 25. März, etwa um die gleiche Zeit.




Aktuelle Artikel aus Sport


Die MANNschaft beim Marburger Lahntallauf

Hachenburg. Dazu kommt auch, dass fünf unterschiedliche Strecken angeboten werden (10 Kilometer, Halbmarathon, 30 Kilometer, ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Neuzugänge verstärken Bundesligateam des Wissener SV

Wissen. Auf der Ausländerposition wurde Handlungsbedarf notwendig, da Simon Claussen aus beruflichen Gründen keine festen ...

DJK Gebhardshain/Steinebach: Saisonauftakt mit guten Platzierungen

Gebhardshain/Adenau. Eine gute Gelegenheit, für die anstehenden offenen Wettkämpfe Spielpraxis zu sammeln. Und so machten ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Titelgewinne für Gebhardshainer Bogenschützen in Groß-Zimmern

Gebhardshain/Groß-Zimmern. In der Klasse Junge Seniorinnen (55 bis 65 Jahre), Stilart Bowhunter Unlimited, startete Gaby ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fußgänger

Weyerbusch. Am Freitagnachmittag, 29. Juli, um 13.56 Uhr, wurde der Polizei Altenkirchen mitgeteilt, dass in Weyerbusch, ...

Deutschrock-Klassiker treffen auf Sängerin

Wissen. Legendärer Deutschrock trifft auf brandaktuelle, trendige gefühlvolle Musik. Sechs Jungs mit Rockgitarren und 80er ...

Junge Fußballer zu Besuch in Polen

Kreis Altenkirchen. „Hallo“ und „Cześć“, das waren die Begrüßungen, die in der Zeit vom 5. bis 11. Juli während ...

Brand in Etzbach zerstörte Wohnung, Dachstuhl und Speicher

Etzbach. Am Freitagmorgen löste der Brand in Etzbach den Einsatz der Feuerwehren Hamm, Altenkirchen und Wissen aus. Die Meldung ...

Gewerbsmäßiger Diebstahl mit altem Trick

Betzdorf. Am Samstag, 23. Juli, kurz vor Geschäftsschluss fuhren zwei Männer mit einem silberfarbenen PKW Kombi auf den Parkplatz ...

Dauerregen beeinträchtigt die Ernte

Region/Kastellaun. Ohne den zielgerichteten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln wäre selbst diese durchschnittliche Ernte von ...

Werbung