Werbung

Kultur |


Nachricht vom 11.03.2009    

In vier Tagen um die Welt

Kostenlose Kinderweltreise in Altenkirchen: Kulturen erleben in den Familien unterschiedlicher Nationalität, gemeinsam kochen, spielen, musizieren. Wer möchte da nicht mitmachen?

IAltenkirchen. Was ist die Kinderweltreise? Die Kinderweltreise ist ein Projekt, das unter dem Namen "Kulturen erleben" gemeinsam von der Stadt Altenkirchen, dem Kinderschutzbund Altenkirchen und der Projektgruppe Jugend (Aktionsgruppe im Rahmen des Stadtmarketings) durchgeführt wird. Vier Kinder deutscher und ausländischer Herkunft (auch wenn sie in Deutschland geboren sind) im Alter von 9 bis 14 Jahren haben die Möglichkeit, an vier Tagen das Leben in Familien unterschiedlicher Nationalität kennenzulernen. In diesen vier Tagen verbringen die Kinder die Zeit von 10 - 18 Uhr gemeinsam in jeweils einer der Familien. Das Tagesprogramm wird von der Familie selbst gestaltet. Es kann gemeinsam gekocht, gespielt, gemalt und musiziert werden. Auch der Besuch von Ausstellungen oder das Anschauen von Filmen des Herkunftslandes können dazu gehören. Die Idee zu dem Projekt stammt von der Kulturbrücke Hamburg e.V. (Initiatorin: Hourvash Pourkian) und wird dort bereits seit mehreren Jahren unter dem Namen "Switch" erfolgreich durchgeführt. Das Projekt "Kulturen erleben" ist bislang das erste dieser Art in Rheinland-Pfalz. Bei großer Resonanz ist eine Wiederholung des Projekts sicher nicht auszuschließen.
Wann findet die Kinderweltreise statt? Die Kinderweltreise wird von Montag, 3. August, bis Donnerstag, 6. August, während der Sommerferien durchgeführt. Ein erstes Kennenlern-Treffen findet am 27. Juni im Rathaus in Altenkirchen statt.
Wie und wo kann ich mich anmelden? Die Anmeldung erfolgt über den Kinderschutzbund Altenkirchen (02681/702 09) durch Abgabe eines Anmeldebogens. Der Anmeldebogen kann im Rathaus Altenkirchen oder beim Kinderschutzbund, Wilhelmstraße 33 abgeholt oder auf der Homepage der Verbandsgemeinde Altenkirchen unter www.vg-altenkirchen.de heruntergeladen werden. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2009. Die Teilnahme an der Kinderweltreise ist kostenlos.
Beim Kennenlern-Treffen im Rathaus werden noch einmal Tipps für gemeinsame Unternehmungen gegeben und konkrete Absprachen zum Aufenthalt oder den Transpor-Mmöglichkeiten getroffen. Die Organisatoren würden sich sehr freuen, wenn jedes Kind ein Tagebuch verfasst, um die erhaltenen Eindrücke festzuhalten und als spätere Erinnerung zu bewahren. Nach Abschluss der Kinderweltreise erhalten die Kinderautoren für diese zusätzliche Mühe kleine Geschenke.
xxx
Gemeinsam freuen sich auf das neue Projekt: Sabine Bastke vom Kinderschutzbund, Stadtbürgermeister Heijo Höfer, Gaby Lobit von der Projektgruppe Jugend und Cornelia Obenauer vom Fachbereich Strukturentwicklung (von links). Foto: Alexandra Bierbrauer



Kommentare zu: In vier Tagen um die Welt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


Vereine, Artikel vom 22.02.2020

Kinderkarneval in Katzwinkel

Kinderkarneval in Katzwinkel

Am Freitag, 21. Februar, hieß es wieder Katzwinkel, Glück Auf!!! Der Kinderkarneval am Freitag nach Altweiber ist aus Katzwinkel nicht mehr wegzudenken. Aber ohne das Engagement von Janine Würden, Carmen Wäschenbach und Katja Wilhelm wäre so eine Sitzung nicht zu stemmen. Da sind sich auch die Kinder einig, die fleißig wochenlang für Ihre Auftritte geübt hatten. Die viele Arbeit sollte sich bezahlt machen. Mit großen Applaus und dreimal „Katzwinkel, Glück Auf“ erschallte es mehrfach donnernd vom begeisterten Publikum.




Aktuelle Artikel aus Kultur


„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Des Wällers liebstes Obst - zur Geschichte des Apfels im Westerwald

Limbach. Dabei skizziert er zunächst die Entwicklung des Apfels vom Wildobst zu den heutigen Kultursorten und legt dabei ...

Info, Kunst, Musik: Vernissage zu Themenwochen „Was bleibt.“

Altenkirchen. Der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelische Kirchenkreises Altenkirchen hat neben einer Ausstellung (sie ...

Klavierabend mit Knut Hanßen im Apollo-Theater Siegen

Siegen. Der 1992 in Köln geborene Knut Hanßen wird wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. ...

Collegium vocale Siegen zu Gast in Leipzig

Siegen. Sie waren betraut mit der ehrenvollen Aufgabe, die wöchentlich stattfindende, traditionsreiche „Motette" am Samstagnachmittag ...

Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

Weitere Artikel


Rekordbilanz der Bergkapelle

Malberg. Mit insgesamt 60 Auftritten im Geschäftsjahr 2008 erreicht die Bindweider-Bergkapelle 1876 e.V. in Malberg einen ...

Linke besuchte "Wissener Tafel"

Wissen. Am Rande seines Besuches bei der Wissener Tafel traf der SPD-Bürgermeister-Kandidat Jürgen Linke (rechts) sich mit ...

"Siegperle" ist sehr aktiv

Kirchen. Langeweile ist beim Volkssportverein der Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen ein Fremdwort. Jedes Wochenende bietet ...

Einblick in Abgeordnetenarbeit gewonnen

Flammersfeld/Gebhardshain. Auf Einladung des CDU-Landtags-Abgeordneten Dr. Peter Enders konnten jetzt knapp 30 Bürger aus ...

Kreismusikverband mit guter Bilanz

Kreis Altenkirchen. Kreisvorsitzender Markus Keggenhoff, Geschäftsführer Hubert Latsch und Kreisjugendleiter Dennis Keil ...

Jutta Fischer erhielt Bundesverdienstkreuz

Gieleroth. Jutta Fischer, die Gründerin und Seele der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth, erhielt im Rahmen einer Feierstunde ...

Werbung