Werbung

Region |


Nachricht vom 12.03.2009    

Beliebte Lehrer verabschiedet

Zwei beliebte Lehrkräfte der BBS Wissen wurden in einer Feierstunde verabscheidet, der Ruhestand steht bevor. Mehr als 30 Jahre lehrte Oberstudienrat Rolf Schlich an der BBS in den kaufmännische Klassen, sein Kollege Oberstudienrat Hans Wilhelm unterrichtete seit 1980 überwiegend die Bankfachklassen.

Wissen. In einer kleinen Feierstunde wurden Oberstudienrat Rolf Schlich und Oberstudienrat Hans Wilhelm vom Schulleiter der BBS Wissen, Oberstudiendirektor Reinhold Krämer, in den Ruhestand verabschiedet. Schlich erlernte zunächst den Beruf des Einzelhandelskaufmannes, bevor er sich zum Lehramtsstudium entschloss. Seit seinem Eintritt in den Schuldienst im Jahre 1978 unterrichtete er in den kaufmännischen Klassen die Fächer BWL (Betriebswirtschaftslehre), Datenverarbeitung und Informatik. Lange Zeit war er Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss. Wilhelm unterrichtete als gelernter Bankkaufmann seit 1980 hauptsächlich in den Bankfachklassen die Fächer BWL und darüber hinaus katholische Religion und Deutsch. Beide Kollegen haben sich, so Schulleiter Krämer bei der Verabschiedung, aufgrund ihres Engagements sowie ihrer menschlichen und fachlichen Stärken für die Schule verdient gemacht. Für den jetzt beginnenden Lebensabschnitt wünschte Krämer den beiden alles Gute und ist sich dabei sicher, dass die beiden aufgrund ihrer vielseitigen Interessen keine Langeweile haben werden. Sichtlich bewegt bedankten sich die beiden beim Kollegium der BBS. „Wenn man wie wir beide mit allen immer gut zu recht gekommen ist, dann geht man natürlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich habe mich hier immer wohl gefühlt wie ein Fisch im Wasser weil das Arbeitsklima an dieser Schule einfach stimmt“, bemerkte Schlich, der sich nun verstärkt der französischen Sprache widmen will, da sein Sohn in Frankreich lebt und er seitdem gerne unser Nachbarland besuche. Auch Wilhelm sieht sich nicht „in ein Loch fallen“ da er gerade in Speyer sein Haus ausbaue und dort noch viel zu tun sei. Mit der Anerkennung ihrer Verdienste durch die Anwesenden und den besten Wünschen für die Zukunft verlassen zwei beliebte Pädagogen den schulischen Alltag.
xxx
Oberstudiendirektor Reinhold Krämer (rechts) verabschiedete zwei beliebte Lehrkräfte der BBS Wissen in den Ruhestand. Foto: BBS



Kommentare zu: Beliebte Lehrer verabschiedet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Informatiker trifft Mensch, dieses nicht ganz ernst gemeinte Fazit ziehen die beiden Organisatoren des Stammtischs, Markus Bläser und Marc Nilius. Das Thema des Abends war „Digitalisierung - Herausforderungen für Industrie und Gewerbe im neuen Jahrzehnt“. Neben den üblichen Verdächtigen der lokalen IT-Szene waren einige Gäste anwesend. Genau so bunt wie die Zusammensetzung der Teilnehmer waren auch die Gespräche.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


100-fache "Stimmenpower" aus Mainz

Siegen. Die Bühne ist gefüllt - wirklich gut gefüllt; rund 100 Sängerinnen und Sänger formieren sich, holen tief Luft. Und ...

Hilfe beim Berufseinstieg

Koblenz. Neugierde, Zeit und Aufgeschlossenheit - mehr brauchen die interessierten Besucher der 2. Koblenzer Messe für Ausbildung ...

Goldene Hochzeit in Pracht

Pracht. Das Fest der Goldenen Hochzeit feiern am 13. März
die Eheleute Karl-Heinz und Margarete Bürger aus Pracht-Wickhausen. ...

Ach Kongo!- Ein Bildbericht

Wissen. Im August 2008 machte sich der Wissener Arzt Dr. Josef Brendebach auf, um für die Hilfsorganisation „Hammer Forum“ ...

Zahl der Bedürftigen fast verdoppelt

Wissen. Freitagmorgen gegen 8 Uhr, am evangelischen Gemeindehaus in Wissen entsteht emsige Betriebsamkeit. Die ersten Warenlieferungen ...

"Siegperle" ist sehr aktiv

Kirchen. Langeweile ist beim Volkssportverein der Wanderfreunde "Siegperle" Kirchen ein Fremdwort. Jedes Wochenende bietet ...

Werbung