Werbung

Nachricht vom 02.08.2016    

Siegperle wanderte am Fuße des "Monte Kali"

Der riesige weiße Salzberg nahe Thüringen ist als "Monte Kali" berühmt und weithin zu sehen. Die Wanderfreunde "Siegperle" aus Kirchen zog es zu diesem künstlichen Berg nach Heringen ins Werratal. Im Anschluss wurde die Kurstadt Bad Hersfeld besucht.

Die Wanderfreunde "Siegperle" wanderten entlang des "Monte Kali". Foto: Verein

Kirchen/Heringen. Zu einem der ungewöhnlichsten Berge Deutschlands zog es die Wandergruppe der „Siegperlen“ aus Kirchen jetzt bei ihrem Sonntagsausflug. Mitten im Werratal in Heringen-Widdershausen nahe der Landesgrenze zu Thüringen begab sich der Verein auf seine Wanderschleife entlang des sogenannten „Monte Kali“. Dieser besteht zur Zeit aus 200 Millionen Tonnen künstlich aufgeschüttetem Salz und wächst Tag für Tag um etwa 22.000 Tonnen weiter an.

So fallen die zahlreichen Ausblicke der Werralandschaft unweigerlich immer wieder auf den „weißen Berg“. Auf überwiegend steigungsarmen Strecken von 5, 10 und 15 Kilometer Länge genossen die Teilnehmer während einem Internationalen Wandertag der Wanderfreunde „Glück-Auf“ Wölfershausen die Naturschönheiten und ließen es sich anschließend beim geselligen Beisammensein in der dortigen Mehrzweckhalle gutgehen. Ohne Gruppenpreis wurde auch diesmal nicht die Weiterreise angetreten, so belegte man mit knapp 50 Personen den zweiten Platz unter den teilnehmerstärksten Vereinen.

Am frühen Nachmittag setzte sich der Bus dann in Richtung des zweiten Reiseziels, der Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld, in Bewegung. Hier bestand ausreichend Zeit den mittelalterlichen Stadtkern mit 200 teils aufwändig sanierten Fachwerkhäusern, das Rathaus oder die Stiftskirche zu erkunden oder aber sich mit einem kühlen Getränk bzw. Eisbecher zu erfrischen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Siegperle wanderte am Fuße des "Monte Kali"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Täter greifen 19-Jährigen vor Supermarkt an

In Herdorf ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung gekommen. Ein 24-Jähriger griff zunächst einen 19-Jährigen an, dann traten er und eine weitere Täterin auf ihn ein. Die Polizei sucht Zeugen.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Region, Artikel vom 14.08.2020

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Mehrere hundert Liter Diesel aus Tank ausgetreten

Auf einem Landwirtschaftlichen Hof in Friesenhagen-Schönbach ist am Freitagmittag ein 1000 Liter fassender Öltank umgekippt, mehrere hundert Liter Diesel sind nach Polizeiangaben ausgetreten. Feuewehr, Wasserbehörde und Polizei sind vor Ort und klären die Umstände.


Neue Annahmestelle für Elektrogeräte in Weyerbusch

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Altenkirchen freut sich, dass nunmehr ab Freitag, 21. August, eine neue Annahmestelle für Elektro- und Elektronikkleingeräte beim Bauhof der Ortsgemeinde Weyerbusch (Nähe Kinderspielplatz) zur Verfügung steht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


„Wir für Selbach“ steht in den Startlöchern

Selbach. Ebenso wurde eine Bank im nahegelegenen Ortsteil Neuhöfchen aufgestellt, die einen Ausblick über die Waldgrenze ...

Mitgliederwerbung für den NABU Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Die jungen Leute informieren Interessierte und bitten an der Haustür um eine Mitgliedschaft beim NABU. ...

Hospizverein hat Kurs zur Sterbebegleitung abgeschlossen

Altenkirchen. Das gute Gefühl in der Gruppe, welches schon im Grundkurs spürbar war, stellte sich - trotz Abstand halten ...

Achtung Schulanfänger! Empfehlungen für einen gesunden Kita- und Schulweg

Region. Diese Verbände geben Eltern Tipps und Hilfestellungen, wie sie mit Kindern den sicheren Schulweg üben können. Kleine ...

Gewinner der Nahkauf-Verlosung in Birken-Honigsessen ermittelt

BIrken-Honigsessen. Über mehrere Wochen waren in der Nahkauf-Filiale in Birken-Honigsessen Lose erhältlich, zu gewinnen gab ...

Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Region. „Besonders in den letzten Monaten erreichten uns häufiger als sonst Hinweise auf mögliche Wildkatzen“, so Ines Leonhardt, ...

Weitere Artikel


Bolzplatz auf dem Schützenplatz gewünscht

Betzdorf. Im gesamten Bereich des Stadtteils Hohenbetzdorf gibt keinen Bolzplatz. Die Eltern und auch viele Bürgerinnen und ...

Bundesligamannschaft des Wissener SV in guter Form

Wissen. Seit einigen Wochen befindet sich die erste Luftgewehrmannschaft des Wissener SV in der Vorbereitung auf die am 1. ...

Eine Telefonnummer in Europa feierte 25. Geburtstag

Region. Das kommt nicht oft vor – eine Telefonnummer wird gefeiert: Der Euronotruf 112 feierte am vergangenen Freitag 29. ...

Die SG 06 Betzdorf hat "Bock auf Fußball"

SG 06 nicht begrüßen können. Dort hat der Verein auf originelle Weise dokumentiert, dass er Bock auf Fußball hat. In Zukunft ...

Wichtige Termine in Marienstatt

Marienstatt. Am 15. und am 20. August werden in Marienstatt auch in diesem Jahr gleich zwei Hochfeste feierlich begangen: ...

DRK-Frauenverein unterstützt die Anschaffung eines Spiroergometers

Siegen. Die Spiroergometrie, auch Ergospirometrie genannt, ist eine Methode, bei der über die Messung der Sauerstoffaufnahme ...

Werbung