Werbung

Nachricht vom 03.08.2016    

Silencio und Rüdiger Schneider in Topform

Silencio, ein schnelles spanisches Reitferd mit Rüdiger Schneider im Sattel vom Hofgut Fähringen/Katzwinkel kam mit der zweitschnellsten Zeit nach 29 Kilometern ins Ziel. Der Distanzritt (Mercator-Ritt) fand in der Region Heinsberg statt.

Silencio mit Rüdiger Schneider in Heinsberg. Foto: pr

Katzwinkel. Am vergangenen Wochenende startete Rüdiger Schneider vom Hof Fähringen bei Katzwinkel mit seinem spanischen Pferd Silencio wieder auf einem Distanzritt. Dieses Mal ging es in der Nähe von Heinsberg über eine Strecke von 29 Kilometer.

Schon zur Pause nach 15 Kilometern zeigte sich das Paar den vielen Reitern, die meist mit Arabern unterwegs waren, gewachsen. Auf der zweiten Schleife, oft durch hohes Gras und zum Teil sehr schrägem Gelände, funktionierten Schneider und sein Pferd als Team und erreichten nach 2 Stunden 25 Minuten das Ziel. Das war von knapp 20 Reitern die zweitbeste Zeit in einem Durchschnittstempo von 11,94 km/h.

Die nächsten Ritte für Silencio und Rüdiger Schneider sind im September in Dünfuss über 50 Kilometer und in Balve-Eisborn über 66 Kilometer geplant.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Silencio und Rüdiger Schneider in Topform

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.


Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen

Nach der ersten telefonischen Konferenz der Corona-Task-Force für den Kreis Altenkirchen, seit der Landkreis mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von aktuell 75 im Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz in der Alarmstufe rot geführt wird, wird es zunächst keine allgemeinen Einschränkung für den gesamten Landkreis geben, die über die Vorgaben der geltenden 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hinaus gehen.


Jetzt 103 Corona-Infektionen im Kreis – Inzidenzwert bei 75

Im Verlauf des Wochenendes sind die Infektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen weiter angestiegen: Nach Rückmeldungen der Labore an das Kreisgesundheitsamt steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 381, das sind 34 mehr als am Freitag. Aktuell sind 103 Personen positiv getestet, am Freitag waren es 69.


AK-Land erreicht Corona-Warnstufe rot – was bedeutet das?

Monatelang waren die Corona-Fallzahlen im Kreis Altenkirchen vergleichsweise niedrig. Die in den Fokus gerückte Sieben-Tage-Inzidenz lag vor kurzen noch zwischen 12 und 17. Eine einzige Hochzeit, an der über mehrere Tage eine infizierte Person teilnahm, ließ die Zahlen explodieren, der Kreis ist nun offiziell Risikogebiet. Was bedeutet das nun für das weitere Vorgehen im Kreis?




Aktuelle Artikel aus Sport


Starkes Comeback von Tom Kalender beim ADAC Kart Masters

Hamm/Ampfing. Die Premierensaison in der Junioren-Klasse geht für Tom Kalender langsam zu Ende und zurückblickend darf der ...

JSG Wisserland verliert unerwartet mit 2:1 beim TUS Mayen

Wissen/Mayen. In der 18. Minute war es dann aber Kerem Sari, der sich nach schöner Einzelaktion gegen mehrere Gegenspieler ...

Gürtel für den Nachwuchs – Kup-Prüfung bei Sporting Taekwondo

Altenkirchen. Neben einer Mischung von traditionellen Kampfkunsttechniken, modernem Olympischen Vollkontaktwettkampf und ...

Reha-Sport-Gemeinschaft Wissen kann wieder ins Hallenbad

Wissen. Sowohl für die Teilnehmer an der Aqua-Gymnastik als auch für die Schwimmer muss allerdings das zwischen dem Gesundheitsamt ...

30. Hachenburger Pils Cup im Januar 2021 wird wegen Covid-19 ausfallen

Hachenburg. Achim Hörter, Organisator auf Vereinsseite SG Müschenbach/Hachenburg ergänzt: „Wer den Hachenburger Pils Cup ...

Doppelpodium für Tom Kalender in Mülsen

Kreis Altenkirchen. Schon vor einer Woche nutzte Tom Kalender ein Rennen des Ostdeutschen ADAC Kart Cup zur Vorbereitung ...

Weitere Artikel


Team Schäfer Shop bei den Profis erfolgreich

Betzdorf. Am Mittwoch 27. Juli, nahmen Marvin Schmidt, Tobias Lautwein und Christian Noll beim Profirennen „Tour de Neuss“ ...

„Spack! Festival“ elektrisiert den Westerwald

Wirges. Zu den Attraktionen zählten in der Vergangenheit Acts wie: Cro, Casper, Kraftklub, Alligatoah, K.I.Z., Kool Savas, ...

Sportlicher Wettkampf und „Nacht der Prothesentechnik“

Hachenburg. Am 26. August 2016 macht sich die deutsche Nationalmannschaft auf zu den XV. Paralympics in Rio de Janeiro. Um ...

Aktionsgemeinschaft Betzdorf plant Barbarafest

Betzdorf. "Betzdorf ist modern mit Tradition, kreativ und bodenständig, zukunftsorientiert mit Geschichte – kurz eine lebendige ...

Förderbescheid für SEM-Plastomed im Reisegepäck

Obererbach. Sommerreisen sind bei der Politik beliebt nicht nur in Rheinland-Pfalz.
Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing ...

15. Oldtimer-Treffen in Ückertseifen

Ückertseifen. Freunde alter Vehikels treffen sich am Samstag, 13. August, von 10 bis 18 Uhr auf dem Dorfplatz und dem angrenzenden ...

Werbung