Werbung

Nachricht vom 04.08.2016    

"Brings" kommen nach Betzdorf

Nur noch wenige Restkarten sind für das Konzert der begehrten Kölsch-Rock-Band zu bekommen, sogar Sitzplätze sind möglich. Die bewährte Kooperation zwischen dem Sportverein Steineroth-Dauersberg und Okay-Veranstaltungen verspricht auch in diesem Fall ein Erfolg zu werden.

Die Vorfreude steigt bei allen Beteiligten: Manfred Hartmann (2. Vorsitzender des Sportvereins Steineroth-Dauersberg), Eberhard Langenbach (1. Vorsitzender), Uschi Knautz (Okay-Veranstaltungen) und Steffen Langenbach (Geschäftsführer).
Foto: Linda Weitz

Betzdorf. Auf eine „Superjeilezick“ können sich Brings-Fans der Region freuen: Am 3. September gibt die Kölsch-Rock-Band eines ihrer begehrten Konzerte in der Betzdorfer Stadthalle.

Fast alle Karten wurden bereits verkauft, lediglich rund 200 Restkarten stehen noch zur Verfügung. Das Besondere bei diesem Konzert: Rund 150 Zuschauer können auf der Empore auf Sitzplätzen diesen Abend genießen. Gerade für körperlich eingeschränkte Personen eine Möglichkeit, die sich nicht bei jedem Konzert bietet. Hier gilt es jedoch, früh vor Ort zu sein, da die Plätze nicht reservierbar sind.

Der Vorsitzende des Sportvereins Steineroth-Dauersberg, Eberhard Langenbach, freute sich über die erneute Gelegenheit, die erfolgreiche Kooperation zwischen Okay-Veranstaltungen und dem Sportverein weiter zu führen. Bereits bei vergangenen Veranstaltungen hatte sich diese Paarung als gutes Team erwiesen. So werden auch bei diesem Konzert die Sportler als Thekenpersonal in der Stadthalle im Einsatz sein.

Die Gruppe Brings knüpft an die vergangenen, guten Erfahrungen in der Region an – so waren sie in den letzten Jahren bereits u. a. in Malberg und Hachenburg zu Gast. Noch vor wenigen Wochen spielten die Brings im Kölner Rhein-Energie-Stadion vor rund 50.000 Fans anlässlich ihres 25-jährigen Bühnenjubiläums. Das im Juni 2016 erschienene Album "Silberhochzeit" vereint das Best-Of der kölschen Band auf einer CD - zahlreiche dieser Titel dürften im September dann auch in der Betzdorfer Stadthalle zu hören sein.

Restkarten sind im Bürgerbüro der Stadt Betzdorf, im Büro der Stadthalle Betzdorf, bei Okay-Veranstaltungen in Herdorf oder Online zu erwerben. Weitere Infos sind unter www.stadthalle-betzdorf.de zu finden. (daz)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Brings" kommen nach Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Informatiker trifft Mensch, dieses nicht ganz ernst gemeinte Fazit ziehen die beiden Organisatoren des Stammtischs, Markus Bläser und Marc Nilius. Das Thema des Abends war „Digitalisierung - Herausforderungen für Industrie und Gewerbe im neuen Jahrzehnt“. Neben den üblichen Verdächtigen der lokalen IT-Szene waren einige Gäste anwesend. Genau so bunt wie die Zusammensetzung der Teilnehmer waren auch die Gespräche.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


Mudersbach: Zwei Verletzte nach Unfall

Mudersbach. Am Donnerstag, 4. August, um 12.10 Uhr wurden die Löschzüge Mudersbach, Niederschelderhütte, Brachbach und Kirchen ...

Rock, Pop, Blues und Soul in allen Facetten

Wissen. Die Konzertreihe Werksferien im Kulturwerk Wissen bietet in der dritten Runde wiederum Platz für zwei sich hervorragend ...

Gemeinsame Übung Feuerwehr und Bahn

Altenkirchen/Marienthal. Ende Juli wurden die Rettungsplätze der Deutschen Bahn an den Tunnelportalen Marienthal und Obererbach ...

Busunternehmen Martin Becker gewinnt Ausschreibung

Kreis Altenkirchen. In der im Auftrag des Landkreises Altenkirchen durch den Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) durchgeführten ...

Versuchter Raubüberfall: Mutige Angestellte wird verletzt

Herdorf. Am Donnerstag, 4. August, gegen 1:06 Uhr stürmte unmittelbar vor dem Schließen des Haupteinganges ein mit Pistole ...

Vorfahrt missachtet: Junge Frau schwer verletzt

Elkenroth. Eine 24-jährige Autofahrerin befuhr am Mittwoch, 3. August, gegen 9.51 Uhr mit ihrem PKW-Seat die Straße vom Schießstand ...

Werbung