Werbung

Nachricht vom 05.08.2016    

Mudersbach: Zwei Verletzte nach Unfall

Der Unfall am Donnerstag, 4. August, in Mudersbach Abzweig Siegstraße/B 62 hatte die Feuerwehren der Region alarmiert, da man eingeklemmten Personen in den PKWs ausging. Das war zum Glück nicht der Fall, die Fahrzeuginsassen wurde verletzt und dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehrleute übernahmen die Sicherungsarbeiten.

Foto: PuMa VG Feuerwehr Kirchen

Mudersbach. Am Donnerstag, 4. August, um 12.10 Uhr wurden die Löschzüge Mudersbach, Niederschelderhütte, Brachbach und Kirchen sowie die Feuerwehreinsatzzentrale Kirchen von der Integrierten Leitstelle Montabaur zu einem Einsatz mit dem Stichwort "Verkehrsunfall PKW mit eingeklemmter Person" alarmiert.

Die Einheiten rückten mit insgesamt neun Fahrzeugen und rund 25 Einsatzkräften zur Unfallstelle auf der Bundesstraße 62 an der Abzweigung Siegstraße (Ortsausgang Mudersbach) aus. Die zunächst unklare Lage stellte sich nach näherer Erkundung durch den Einsatzleiter, Christian Peter (Wehrführer Niederschelderhütte), als nicht ganz so dramatisch wie angenommen heraus.

Zwei PKW waren aus unklarer Ursache auf der Kreuzung kollidiert und hatten dabei einen dritten PKW gestreift. Entgegen der ursprünglichen Meldung war jedoch keine Person eingeklemmt, so dass auf Anweisung des Einsatzleiters der Löschzug Kirchen die Einsatzfahrt abbrechen konnte. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden dem Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, streute ausgelaufene Betriebsmittel ab und sicherte die Einsatzstelle gegen den Verkehr ab. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Neben den oben genannten Löschzügen waren die Polizei, der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und Notarzt, zwei Abschleppwagen, die Straßenmeisterei sowie der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Kirchen vor Ort. Alle Einheiten konnten den Einsatz gegen 13.20 Uhr beenden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


Rock, Pop, Blues und Soul in allen Facetten

Wissen. Die Konzertreihe Werksferien im Kulturwerk Wissen bietet in der dritten Runde wiederum Platz für zwei sich hervorragend ...

Gemeinsame Übung Feuerwehr und Bahn

Altenkirchen/Marienthal. Ende Juli wurden die Rettungsplätze der Deutschen Bahn an den Tunnelportalen Marienthal und Obererbach ...

Frauen-Fußballteam freut sich über Trikotspende

Alsdorf/Kirchen. Bei einem Treffen mit den Fußballerinnen der SG Alsdorf/Kirchen überreichte Jan Kowalsky, Kundenberater ...

"Brings" kommen nach Betzdorf

Betzdorf. Auf eine „Superjeilezick“ können sich Brings-Fans der Region freuen: Am 3. September gibt die Kölsch-Rock-Band ...

Busunternehmen Martin Becker gewinnt Ausschreibung

Kreis Altenkirchen. In der im Auftrag des Landkreises Altenkirchen durch den Verkehrsverbund Rhein-Mosel (VRM) durchgeführten ...

Versuchter Raubüberfall: Mutige Angestellte wird verletzt

Herdorf. Am Donnerstag, 4. August, gegen 1:06 Uhr stürmte unmittelbar vor dem Schließen des Haupteinganges ein mit Pistole ...

Werbung