Werbung

Region |


Nachricht vom 12.03.2009    

Bundeswehr-Lkw verunglückt

Wie durch ein Wunder wurde am Donnerstag Nachmittag bei einem Unfall mit einem Bundeswehr-Lkw auf der L 280 nahe Emmerzhausen niemand verletzt, aber es entstand ein Sachschaden von rund 60.000 Euro. Der Lkw hatte sich nach Polizeiangaben gegen 16.10 Uhr vermutlich nach dem Fahrfehler einer 24-jährigen Soldatin überschlagen.

Emmerzhausen. Die 24-Jährige Soldatin der Bundeswehr und ihre beide Mitinsassen, ebenfalls Angehörige der Streitkräfte, kamen mit dem Schrecken davon. Beim Unfall mit einem Lkw der Bundeswehr auf der L 280 entstand am Donnerstag Nachmittag ein Sachschaden von rund 60.000 Euro. Die Landesstraße war zwischen Lippe und Emmerzhausen bis in die Abendstunden voll gesperrt. Die Polizei Betzdorf teilte zum Unfallhergang folgendes mit: Gegen 16.10 Uhr fuhr die Anghörige der Bundeswehr einen Lkw, vollbeladen mit Sandsäcken, von der Lippe aus kommend in Richtung Emmerzhausen. Im Verlauf einer Linkskurve geriet sie vermutlich infolge Unachtsamkeit auf den unbefestigten rechten Seitenstreifen, sie lenkte daraufhin das Fahrzeug nach links über die L 280. Um eine Kollision mit der Schuztplanke zu vermeiden, steuerte die 24-Jährige den Lkw jetzt nach rechts. Das schwere Fahrzeug rutschte die Böschung hinab und überschlug sich am Ende auf einer Wiese. Alle drei Insassen blieben unverletzt - fast ein kleines Wunder.
Die Bundeswehr begann mit den Bergungsarbeiten, zwei Kranwagen kamen zum Einsatz. Nach Angaben der Bundesfeuerwehr vom Truppenübungsplatz Daaden sind keine Betriebsstoffe des LKW ausgelaufen. Die Verkehrslenkung übernahmen die Feldjäger in Absprache mit der Polizei Betzdorf. Die Vollsperrung dauerte bis in die Abendstunden.
xxx
Wie durch ein Wunder wurde beim Überschlag des Bundeswehr-LKW niemand verletzt, es entstand Sachschaden von rund 60.000 Euro. Fotos: Polizei Betzdorf


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Bundeswehr-Lkw verunglückt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Über verschiedene Vorfälle am Wochenende berichtet die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen. Bei zwei Unfällen wurden die beteiligten Personen verletzt, darunter ein Fahrradfahrer. In Herdorf gab es ein Feuer am Bahnhof und mit ein 1,99 Promille unterwegs war ein Autofahrer.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Zahlreiche Unfälle wegen des Schneefalls, zum Glück ohne Personenschäden, Unfallfluchten, Sachbeschädigung und Körperverletzung meldet die Polizeiinspektion Betzdorf mit Blick auf Freitag den 13. Dezember.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

LESERMEINUNG | Der Kreis Altenkirchen muss sparen und als Teil seiner Haushaltskonsolidierung wird voraussichtlich die Stelle der Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium in Betzdorf als freiwillige Ausgabe gestrichen. Schüler, Eltern, Lehrer und Bürger bringen vor der entscheidenden Kreistagssitzung am 16. Dezember ihre Empörung zum Ausdruck – uns haben mehrere Leserbriefe zum Thema erreicht.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kinderklinik Siegen von Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert

Siegen. Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit mit unterschiedlichen Ausprägungen. Man unterscheidet Diabetes Typ ...

Polizei: Verletzte bei Unfall, Feuer und ein betrunkener Fahrer

Betzdorf. Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzte Person kam es auf der B 62 in Kirchen/Sieg am 14. Dezember um 12.25 ...

Faustball: Kirchens Jüngste weiterhin ungeschlagen

Kirchen. Im ersten Spiel des Tages traf der VfL auf den TV Dörnberg. Besonders im ersten Satz zeigte man den Gästen, dass ...

Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

Weitere Artikel


Freitag, 13. März, ist Rauchmeldertag

Kreis Altenkirchen. Machen Sie den Freitag, 13. März, zu Ihrem Glückstag und installieren Sie in Ihrer Wohnung Rauchmelder. ...

"Elvis" mit einer neuen Show

Kircheib. Die Rock´n Roll Nacht im "Westerwaldblick" in Kircheib hatte viele Gäste angezogen. Die schwere US-Limousine ...

Reservisten wurden Kreismeister

Wissen/Koblenz. Richtig spannend wurde es bei der Siegerehrung der diesjährigen Kreismeisterschaften im Schießen der Kreisgruppe ...

Brand in Siegen: 14-Jährige tot

Siegen. Wohnhausbrand in der Breslauer Straße in Siegen mit tragischem Ausgang: Ein 14-jähriges Mädchen ist tot,die 52-jährige ...

Ausstellung "Sucht & Gesellschaft"

Müschenbach. Am 17. April, um 17 Uhr, findet die Vernissage der Kunstausstellung "Sucht & Gesellschaft" im Medienpark Westerwald ...

"Fußballer helfen leben"

Altenkirchen. Jutta Fischer, Vorsitzende der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth, nahm aus den Händen von Antje und Teresa ...

Werbung