Werbung

Nachricht vom 07.08.2016    

Mittelständler auf den Spuren der Vergangenheit

Beim Sommermeeting der regionalen Geschäftsstelle des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) gab es in der Wendener Hütte einen lebendigen Einblick in die Vergangenheit. Getreu dem Motto: "Wer seine Vergangenheit kennt, kann die Zukunft meistern" gab es den Einblick in die Basis der heutigen Wirtschaftskraft.

Eine Gruppe besichtigte die Museumsanlage in Wenden. Foto: BVMW

Region/Wenden. Das „BVMW-Sommermeeting“, alljährlich von der heimischen Geschäftsstelle des „Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft“ (BVMW) organisiert, führte eine Reihe Mittelständler aus der Region in die Wendener Hütte. Rainer Jung, regionaler Geschäftsführer des Verbandes, hatte die Unternehmer eingeladen, sich die Basis der Wirtschaft, die wir heute in Siegerland und Sauerland haben einmal genauer anzusehen, und dabei in lockerer Runde ihr Unternehmernetzwerk zu intensivieren.

Empfangen wurde die Firmenchefs vom stellvertretenden Bürgermeister Wendens, Ludger Wurm, der die Geschichte der Hütte und des Museums Revue passieren ließ. Unter sachkundiger Führung ging es dann durch die Ausstellung, in der die Historie des Gießereiwesens ebenso zu erleben war wie die Auswirkungen auf das Leben im Wendener Land seit dem 18. Jahrhundert. Auch die Geschichte der mittelständischen Eigentümer der Hütte bis in das 20. Jahrhundert kam nicht zu kurz.

Besonders interessant für die Praktiker unter den Mittelständlern war natürlich der Gang durch das Gelände mit den gut restaurierten Gebäuden. Sehr imponierend speziell der noch gut erhaltene Schmelzofen mit der damals üblichen Technik, die natürlich im 20. Jahrhundert wegen seines gegenüber der industriell aufgezogenen Eisenerzeugung im Ruhrgebiet, aber auch im benachbarten Siegerland, nicht mehr mithalten konnte. Trotzdem staunten die Unternehmer über den Ideenreichtum der früheren Inhaber und Beschäftigten, die sich mit den zur Verfügung stehenden, einfachsten Mitteln recht gut zu helfen wussten.
Das Treffen endete – gemäß des Mottos des BVMWs: "Kontakte, Lösungen, Chancen", mit einem unternehmerischen Gedankenaustausch im Gewölbekeller der Wendener Hütte.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Kommentare zu: Mittelständler auf den Spuren der Vergangenheit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim

Moschheim. Zum Abschluss des Jahres kommen bei der Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim noch einmal etwa 500 Positionen ...

Babys nachts richtig anziehen: Darauf kommt es an

Wissen. Babys nachts anziehen, kann herausfordernd sein. Es gibt viele Tipps, die zum Thema „Baby nachts richtig anziehen“ ...

Steuerberater-Sprechtag für Existenzgründer der IHK Altenkirchen

Altenkirchen. Teilnehmen können Existenzgründer und Unternehmer, die sich kürzlich selbstständig gemacht haben. Die Jungunternehmer ...

Ehrungen beim Empfang des Handwerks Rhein-Westerwald in Neuwied

Neuwied. Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald hatte am Samstag, dem 19. November zum Empfang des Handwerks in das Heimathaus ...

Naturgenuss-Veranstaltungsreihe "Advent auf den Höfen" ist gestartet

Sankt Katharinen-Hargarten. Dorothea Schmitz und ihr Mann führen den Betrieb in der nun schon fünften Generation. Schottische ...

Unternehmen tauschten sich beim Zukunftsforum im Kreis Altenkirchen aus

Altenkirchen. Der Fachkräftemangel stellt mittlerweile fast alle Unternehmen in der Region vor große Herausforderungen. Wenn ...

Weitere Artikel


Strukturreform der Kommunen erfordert neue Gutachten

Flammersfeld/Region. Die Pressemitteilung von MdL Dr. Peter Enders spiegelt einen Teil der Antworten wider, welche die Landesregierung ...

16-jähriger Kradfahrer schwer verletzt

Roth. Am Samstag, 6. August, gegen 19.05 Uhr, wurde der Polizei Altenkirchen ein schwerer Verkehrsunfall mit einem verletzten ...

Zu schnell: Mehrere Verletzte

Hilgenroth. Am Freitag, 5. August, gegen 18.15 Uhr befuhr ein 18-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW die K 52 im Ortsbereich ...

Den Keller im Sommer richtig lüften

Region. Warme Luft kann viel Wasserdampf aufnehmen. Im Keller kühlt die Luft ab und die relative Luftfeuchtigkeit erhöht ...

Pflegekräfte in der Altenpflege heiß begehrt

Wissen. Die Zeugnisse erhielten die frisch gebackenen Pflegekräfte nach ihrer bestandenen Prüfung bereits im Juli im Rahmen ...

Verkehrsunfall: Drei Autos beschädigt, eine Person verletzt

Verkehrsunfall in Altenkirchen mit Personenschaden

Am Samstagabend kam es in Altenkirchen-Leuzbach zu einem Verkehrsunfall, ...

Werbung