Werbung

Nachricht vom 07.08.2016    

Zu schnell: Mehrere Verletzte

Der 18-jährige Fahrer blieb unverletzt, die drei minderjährigen Beifahrerinnen im PKW wurde leicht verletzt und sind in ärztlicher Behandlung. Der Unfall am Freitag, 5. August bei Hilgenroth hat laut Polizei Altenkirchen eine Ursache: Zu schnelles Fahren.

Symbolfoto

Hilgenroth. Am Freitag, 5. August, gegen 18.15 Uhr befuhr ein 18-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW die K 52 im Ortsbereich Hilgenroth in Richtung Obererbach. Im PKW befanden sich noch drei minderjährige Mitfahrerinnen (14, 15 und 16 Jahre alt).

Am Ortsausgang Hilgenroth beschleunigte der 18-Jährige seinen PKW. Auf Grund der nicht angepassten Geschwindigkeit kam der PKW in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen.

Alle Personen konnten zum Glück eigenständig den PKW verlassen. Der Fahrer war unverletzt. Die drei Mitfahrerinnen wurden leicht verletzt und begaben sich anschließend in ärztliche Behandlung.

An dem PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Weiterhin entstand Sachschaden an einem Weidezaun und Flurschaden. Der PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

50 Jahre Lebenswegbegleiter: Ein Elternabend für den Umgang mit familiären Konflikten

Hamm. Der Alltag in einer Familie ist oft von Unstimmigkeiten geprägt, die manchmal zum Schmunzeln bringen, aber auch sehr ...

Frühlingsfest in Wölmersen: Ein Tag voller Spiel, Spaß und Spiritualität

Wölmersen. Für die Kinder waren die Highlights des Tages ein erweitertes Angebot an Hüpfburgen, zwei Clowns und das BubbleBall-Spiel ...

Vollsperrung der K32 bei Almersbach: Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Umwege einstellen

Almersbach. Die Kreisstraße 32 wird ab Dienstag, 21. Mai, für voraussichtlich drei Arbeitstage voll gesperrt. Die Sperrung ...

Trinkwasser-Alarm in Kirchen (Sieg): Abkochgebot nach Rohrbruch und Keimkontamination

Kirchen. Am 17. Mai um 13.10 Uhr gab die Pressestelle der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) bekannt, dass das Trinkwasser in ...

Kommunen im Dreiländereck tauschen sich über Klimaschutz aus

Siegen. Insgesamt 24 Mitarbeiter der Kreis- und Kommunalverwaltungen aus den Landkreisen Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, ...

Weitere Artikel


Königskrönung der St.-Hubertus- Schützenbruderschaft

Birken Honigsessen. Nach dem traditionellen Einmarsch ins Festzelt fand die Begrüßung durch den ersten Brudermeister Jörg ...

Gelungener Rheinlandliga-Start

Betzdorf. In einem spannenden, kampfbetonten Spiel gelang es der Mannschaft von Marco Weller den Favoriten der Partie FV ...

2017 wieder Gewerbeschau in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Diesmal verbinden wir diese Ausstellung der Aktiven aus Gewerbe, Handel und Dienstleistung der Verbandsgemeinde ...

16-jähriger Kradfahrer schwer verletzt

Roth. Am Samstag, 6. August, gegen 19.05 Uhr, wurde der Polizei Altenkirchen ein schwerer Verkehrsunfall mit einem verletzten ...

Strukturreform der Kommunen erfordert neue Gutachten

Flammersfeld/Region. Die Pressemitteilung von MdL Dr. Peter Enders spiegelt einen Teil der Antworten wider, welche die Landesregierung ...

Mittelständler auf den Spuren der Vergangenheit

Region/Wenden. Das „BVMW-Sommermeeting“, alljährlich von der heimischen Geschäftsstelle des „Bundesverbandes mittelständische ...

Werbung