Werbung

Region |


Nachricht vom 13.03.2009    

"Traumland" gewinnt 1. Preis

Insgesamt 10.000 Euro verteilte das Lions-Club Hilfswerk für vier Kinderspielplätze in Altenkirchen, Flammersfeld, Horhausen und Weyerbusch. In der Scheune im Breidenbacher Hof in Betzdorf fand am Donnerstag die Preisverleihung des vorausgegangenen Wettbewerbs statt. Der Kindergarten "Traumland" Altenkirchen freute sich über den ersten Preis.

Betzdorf. 10.000 Euro insgesamt sind vom Lions-Club-Hilfswerk an vier Spielplatzbetreiber im Kreis Altenkirchen verteilt worden. Es war der Reinerlös aus der Adventskalenderaktion des letzten Jahres. Der Lions-Club Westerwald hatte zu einem Wettbewerb im Landkreis aufgerufen, bei dem es um die Attraktivitäts-Steigerung von Spielplätzen ging. Unter zwölf Einsendungen wurden jetzt vier Sieger ermittelt und sie waren zu spannenden Preisverleihung geladen. In der Scheune am Breidenbacher Hof in Betzdorf warteten aus Altenkirchen, Flammersfeld, Horhausen und Weyerbusch die kleinen und großen Gäste auf ihren Preis. Niemand wusste die Summe und in welcher Kategorie der gewonnen Preis lag, mit ein Grund für die Spannung bei den Gästen.
Vom Lions-Club waren Präsident Heiko Schmidt, die Vizepräsidenten Werner Schmitt und Stephan Link sowie Ingo Gerlach gekommen, um die Preise zu überreichen. Gerlach hatte im letzten Jahr die Idee zum Wettbewerb entwickelt. Viele Spielplätze seien in einem desolaten Zustand in vielen Kommunen und Einrichtungen sei seit Jahren in diesen Bereichen nichts investiert worden. So war die Spielplatzaktion des Lions-Clubs Westerwald entstanden. Schmidt stellte vor der Preisverleihung den Lions-Club und seinen Arbeit kurz vor. Der 42 Mitglieder zählende Lions-Club setzte seine Priorität im Kinder- und Jugendbereich, sowohl in der Region aber auch in internationalen Projekten. "Wir wollen dort helfen, wo der Staat nicht greift", sagte Schmidt.
Die Jury hatte es nicht einfach, aus den 12 eingeschickten Spielplatzkonzepten die Gewinner zu ermitteln. "Ursprünglich waren drei Preise festgelegt worden, aber dann entschieden wir uns für zwei dritte Preise", berichtete der Vizepräsident.
Mit lautem Jubel wurde der 1. Preis in Höhe von 5000 Euro bedacht. Die Kindertagesstätte "Traumland" in Altenkirchen siegte mit ihrem Konzept eines neuen Wasserspielplatz-Geländes am bestehenden Spielplatz. Leiterin Birgit Zeiler konnte ihre Freude nicht verbergen und es flossen gar Freudentränen. "Jetzt geht es los", freute sich die gesamte Delegation vom "Traumland".
Der zweite Preis in Höhe von 3000 Euro ging nach Flammersfeld für das Spielplatzprojekt der Ortsgemeinde. Ortsbürgermeisterin Hella Becker nahm den Preis entgegen und hier überzeugte der Ausbau eines naturnahen Kinderspielplatzes, der mit privater Initiative entsteht, die Jury. Ein dritter Preis in Höhe von 1000 Euro nahm Monika Wagner von der Kindertagesstätte "Sonnenschein" in Weyerbusch entgegen. Hier will man den Außenbereich für die kleinen Kinder mit einem Kuschelnest ausstatten und für die größeren Kinder wünscht man sich ein Klettergerüst. Die Jury überzeugt hatte auch das Konzept der katholischen Kindertagesstätte in Horhausen. Hier wünscht man sich dringlich ein neues Holzhaus und neue Schutzplanken. Schwester Janna erhielt 1000 Euro, da im Konzept für die Maßnahme auch die katholische Jugend eingebunden ist. Die kleine muntere Kinderschar und Schwester Janna sangen ein eigens einstudiertes Lied als Dank. "Jetzt wird gebaut", erklang fröhlich und in Horhausen soll es im Mai losgehen.
Das Lions-Club-Hilfswerk schüttete den Reinerlös der Adventskalenderaktion aus, und das Präsidium ist sich sicher, dass dieses Geld gut angelegt ist. Die Freude der Preisträger sprach Bände und sofort begannen lebhafte Überlegungen zum Baubeginn an den jeweiligen Tischen. (hw)
xxx
So freuen sich Sieger, Birgit Zeiler von der Kita "Traumland" in Altenkirchen konnte es kaum fassen und fiel Lions-Club Präsident Heiko Schmidt um den Hals. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: "Traumland" gewinnt 1. Preis

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntag, 17. Januar, im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall: Eine 82-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist am Samstag verstorben.


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Ausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.




Aktuelle Artikel aus Region


Daaden: Eingeschlagene Frontscheibe und Unfall mit Leichtverletzten

Daaden. Damit hatte die Besitzerin eines Ford Fiesta nicht gerechnet. Zwischen dem 7. und 14. Januar hatte sie ihr Auto in ...

Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Betzdorf. Man muss momentan nur seinem Gehör folgen, um sich den Fortschritt eines Pionierprojekts in der Betzdorfer Region ...

Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zudem wurden seit der letzten Meldung am Freitag 29 neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen. ...

Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

Weitere Artikel


"Rennmäuse" rannten zum Sieg

Freusburg. Eine im Jahr 2008 zum Städtewettbewerb "Mission Olympic" spontan entstandene und dem Mission Olympic-Komitee ...

Horst Krüger verabschiedet

Kirchen. Ein halbes Jahrhundert lang hat Horst Krüger bei Hebel, jetzt Maul, in Kirchen gearbeitet und tritt nun in den wohlverdienten ...

Schüler diskutierten über Europa

Wissen. Anlässlich der diesjährigen Europawoche begrüßte Oberstudiendirektor Reinhold Krämer den Landtags-Abgeordneten Dr. ...

Jugendchor geht neue Wege

Birnbach. Neue, andere Wege beschreitet der Birnbacher Jugendchor "ForTUNE" unter dem Vorsitz von Karl Wolff, Präsident ...

Reservisten wurden Kreismeister

Wissen/Koblenz. Richtig spannend wurde es bei der Siegerehrung der diesjährigen Kreismeisterschaften im Schießen der Kreisgruppe ...

"Elvis" mit einer neuen Show

Kircheib. Die Rock´n Roll Nacht im "Westerwaldblick" in Kircheib hatte viele Gäste angezogen. Die schwere US-Limousine ...

Werbung