Werbung

Nachricht vom 08.08.2016    

IPS Etzbach feierte Sommerfest

Fast 300 Frauen und Männer arbeiten im Industriepark Etzbach, und viele von ihnen waren der Einladung zum zehnten Sommerfest gefolgt. Geschäftsführer Edgar Peters begrüßte die Gäste, insbesondere die neuen Firmen und ihre Mitarbeiter und Gründervater Erhard Schreiner sowie die Bürgermeister.

Geschäftsführer Edgar Peters (rechts) und Ortsbürgermeister Ulf Langenbach (links) eröffneten das Sommerfest mit Grüßen an die Gäste. Ein besonderes Willkommen galt Erhard Schreiner (2. von links) und Wolf-Dieter Stuhlmann, beide sind an der Erfolgsgeschichte des IPS maßgeblich beteiligt. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Etzbach. Das Sommerfest im Industriepark Etzbach ist in der Geschichte der Ortsgemeinde und natürlich für den IPS immer etwas Besonderes. Da treffen sich Mitarbeiter/innen, Firmeninhaber, Ratsmitglieder, Nachbarn des IPS, Aufsichtsrat und Geschäftsführung. Ein kühles Getränk, leckeres Essen, Musik und Unterhaltung steht dann für ein paar Stunden im ansonsten geschäftigen IPS auf dem Programm.

Geschäftsführer Edgar Peters begrüßte die Gäste, darunter den Ehrenbürger von Etzbach und Gründervater Erhard Schreiner, Bürgermeister Rainer Buttstedt, Ortsbürgermeister Ulf Langenbach und die Mitglieder des Aufsichtsrats sowohl den amtierenden als auch die früheren Aufsichtsratsmitglieder. Ein turbulentes Jahr liege hinter dem IPS, wir schauen aber optimistisch in die Zukunft", meinte Peters. Sein besonderer Gruß galt den neuen Firmen und ihren Mitarbeiterteams.

"Der IPS ist die Perle von Etzbach, geht es dem IPS gut, geht es auch der Ortsgemeinde gut", sagte Ortsbürgermeister Ulf Langenbach und sein Gruß galt den Gästen des zehnten Sommerfestes. Die Ortsgemeinde Etzbach und der IPS sind eine Erfolgsgeschichte geworden, die in den Jahren 1992/93 begann und in den Jahren zwar häufig auch Mieterwechsel und schwierige Situationen meistern musste. Aber eines hat sich nicht geändert: Es gibt ein hohes Maß an Sicherheit im IPS, dazu gehört der nächtliche Wachdienst. Einbrüche und Diebstähle sind hier ein Fremdwort. Das schätzen viele Firmen, die sich hier ansiedelten.

Zum Sommerfest gehört Musik, und das Ensemble des Hegerings Hamm gehört seit dem ersten Fest dazu. Die Jagdhornbläser zeigten ihre Kunst, die zwischen Hallen einen besonderen Klang entfalteten. Caterer Uwe Steiniger, im IPS mit seinem Unternehmen zu Hause, hatte für die leckeren Speisen gesorgt. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: IPS Etzbach feierte Sommerfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Die Herdorfer scheinen einen direkten Draht zu Petrus zu haben. Optimaler konnte das Wetter beim Rosenmontagszug nicht sein. Nachdem es den ganzen Morgen geregnet hatte, fiel während des Umzugs kein Tropfen mehr. Die zahlreichen Närrinnen und Narren am Straßenrand feierten begeistert.


Auto prallt gegen Baum: Mutter mit Kindern bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreissstraße 101 zwischen Kirchen- Offhausen und Herdorf-Dermbach sind eine Mutter und ihre drei Kinder am Montagnachmittag leicht verletzt worden. Die 33-Jährige war laut Polizei vermutlich zu schnell unterwegs.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, 25. Februar, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.




Aktuelle Artikel aus Region


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Herdorf. Gegen 22 Uhr wurde eine 25-jährige von der Security aus einer Gaststätte am Markplatz verwiesen. Die Frau gab an ...

Digitalisierungswoche: Analoge Schätze in die digitale Welt holen

Altenkirchen. Angenommen werden beispielsweise Schmalfilme, Videobänder, Audiobänder, Audiokassetten, Fotos, Negative, Fotoglasplatten ...

„Freiwilligen-Mitmach-Tag“ in der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Neitersen. Zum Freiwilligen-Mitmach-Tag aufgerufen sind alle interessierten Bürger, Vereine, Gemeinden, Kirchen, Religionsgemeinschaften, ...

Auto prallt gegen Baum: Mutter mit Kindern bei Unfall verletzt

Kirchen. Die 33-Jährige fuhr mit ihrem Pkw auf der K 101 von Offhausen kommend in Richtung Dermbach. In einer Linkskurve ...

„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Herdorf. Immer wieder tönte es laut „Nadda Jöh“ durch den Ort und nicht nur Prinz Peter Bohl und der Vorstand der KG Herdorf, ...

„Tatort“ Jugendzentrum: Jagd auf Auftragsmörder bei Film-Workshop

Hamm. Elf junge Filmemacher ließen ihrer Kreativität freien Lauf, entwickelten Drehbücher, besetzten verschiedene Rollen ...

Weitere Artikel


Norwegen erkundet und Gemeinschaft erlebt

Betzdorf. Die Gruppe, bestehend aus 31 Teilnehmern und acht ehrenamtlichen Mitarbeitern, verbrachte zwei Wochen mit intensiven ...

Sommerfest "Leckerbissen" in Isert ein voller Erfolg

Isert. Am Sonntag, 7. August, begann das Fest des 3-Dörfer Heimatvereins um 11 Uhr mit einem Gottesdienst, die durch die ...

Hospizverein lädt zur Lesung mit Ute Senske ein

Altenkirchen. Der Hospizverein konnte für diesen Abend die Autorin Ute Senske aus Olpe gewinnen. Ute Senske wird an diesem ...

Festzug bei Sonnenschein in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Bei Sonnenschein fand der traditionelle Festzug der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen ...

Schubkarrenrennen und Festumzug bei strahlendem Sonnenschein

Gebhardshain. Nachdem am Samstag das Aufstellen des Kirmesbaumes an einem zerrissenen Seil gescheitert war, hatte am Sonntag ...

2017 wieder Gewerbeschau in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Diesmal verbinden wir diese Ausstellung der Aktiven aus Gewerbe, Handel und Dienstleistung der Verbandsgemeinde ...

Werbung