Werbung

Nachricht vom 09.08.2016    

Stöffel-Park besucht

Der Männergesangverein "Frohsinn" Betzdorf-Bruche hatte seine Tradition der "Fahrt ins Blaue" auch in diesem Jahr angeboten. Die Männer landeten dann im Stöffel-Park und erfuhren interessante Dinge zum Basaltabbau und zur legendären Stöffel-Maus, die Wissenschaftler beschäftigt.

Der Stöffel-Park war das Ziel der diesjährigen Ausflugsfahrt. Foto: Verein

Betzdorf. Wie jedes Jahr startete der Männerchor MGV "Frohsinn" am Samstag, 6. August zur „Fahrt ins Blaue“. Es wusste niemand außer dem Vorstand wo hin die Fahrt ging, alles blieb geheim, bis man das Ziel vor Augen hatte.

Dieses Jahr ging es nun zum Stöffel-Park. Die Reisegruppe war mit dem Bus gegen 15 Uhr angekommen und wurde von einem sachkundigen Begleiter durch das Gelände geführt. Es wurde von Krokodilen und Schildkröten erzählt, die hier vor Millionen von Jahren lebten. Aber ein Vulkanausbruch überschwemmte den Lebensraum der Tiere mit Lavaströmen und der Ursee wurde gefüllt. Es entstand ein mächtiges Basaltvorkommen. Noch bis heute wird Basaltgestein abgebaut.

Als Zeugen der Zeit präsentieren sich Kessel- und Schalthaus, wo einst eine riesige Dampfmaschinen das Gebiet mit Energie versorgte. Alte, aus dem Jahr 1902 entstandene Brechergebäude kann man hier noch sehen. Diese Maschinen wurden nicht nach Gebrauch abgerissen, und alles dem Boden gleichgemacht, nein, sie wurden im Laufe der Jahre ergänzt. Dadurch entstand dieser große Industrieschauplatz, der die damalige Zeit begreifbar macht.



Heute werden noch Fossilien im Basalt gefunden und man darf sogar selbst nach ihnen suchen. Der Führer sprach von der berühmt gewordenen Stöffel-Maus und einem Krokodilzahn der hier gefunden wurde, und man suche bis heute nach den versteinerten Resten von Krokodilen. Die Maus wurde nach der Herkunft „Stöffel-Maus“ genannt und Wissenschaftler aus der ganzen Welt beschäftigen sich mit dem Tier. Es wurden mehr als 20.000 Fossilien geborgen.

Die mehr als 100 Jahre alten Werksanlagen sind einzigartig in Deutschland, und für die Industriekultur des Basaltabaus ein wichtiges Denkmal. Nachdem nun der Wissensdurst gelöscht war, ging es zur „Alpenroder Hütte“, wo man bei einem Umtrunk und Abendessen die Fahrt ausklingen ließ.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stöffel-Park besucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Auf dem Wellersberg eröffnet Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Siegen/Region. Bislang war das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Wesentlichen auf ...

Corona: Leser verurteilt Kritik an "Altenkirchen zusammen"

Betzdorf/Altenkirchen. Als Reaktion auf die sogenannten "Montagsspaziergänge" hatten am Wochenende rund 400 Teilnehmer in ...

Corona im Kreis Altenkirchen: 309 Neu-Infektionen seit Montag (24. Januar)

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der aktuell mit dem Corona-Virus Infizierten ist am Mittwoch, den 26. Januar, im AK-Land noch ...

Erste Hilfe am Hund: neuer Kurs der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Bei einem medizinischen Notfall muss schnell gehandelt werden. Hier ist Erste Hilfe am Hund gefragt. Selbst ...

g.r.i.p.s-Büro unterstützt Gemeinden beim kommunalen Klimaschutz

Puderbach. Eingeladen sind Ortsbürgermeister und Engagierte mit Ideen zu den Themen Energieeffizienz, Mobilität und Klimaschutz ...

Schritte in die digitale Zukunft - Zweiteiliger Online-Workshop für Vereinsmitglieder

Altenkirchen. Der Workshop findet am 1. und 8. Februar jeweils ab 18 Uhr via Zoom statt. Die Durchführung wird von der Lokalen ...

Weitere Artikel


SWR3 Comedy-Duo Zeus & Wirbitzky kommen nach Windhagen

Windhagen. Von 5 bis 9 Uhr ist das Moderatoren-Duo wochentags „on air“ und weckt die SWR3-Hörer auf seine ganz eigene Art ...

Eine "unendliche" Geschichte findet ihr Ende

Wissen/Gebhardshain. Der Abschnitt der Landesstraße 278 zwischen Wissen-Schönstein und Altenbrendebach soll bereits im August/September ...

Kirmesmänsch in Gebhardshain verbrannt

Gebhardshain. Pünktlich um 20 Uhr startete das Gerichtsverfahren "off da Ley". Die Vorwürfe, die der diesjährigen Kirmesschönheit ...

Handballcamp in Wölmersen

Hamm/Wölmersen. Vom 31. Juli bis 6. August fand die Jugend Sport Arena von „Sportler ruft Sportler“ in Wölmersen statt. ...

IHK begrüßt erleichterte Arbeitsaufnahme für Flüchtlinge

Region. Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat die sogenannte Vorrangprüfung ausgesetzt. Diese sieht normalerweise ...

BVMW-Meeting Mittelstand zum Thema Talente

Region. Je größer der Fachkräfte-Mangel wird, desto wichtiger ist es, talentierte Mitarbeiter zu finden, aber auch im eigenen ...

Werbung