Werbung

Region |


Nachricht vom 13.03.2009    

Wäschenbach präsentiert sein Team

"Wir für Wallmenroth: Gemeinsam sind wir stark" - mit dieser Parole geht der Ortsbürgermeister von Wallmenroth, Michael Wäschenbach, in den Kommunalwahlkampf. Und hat ein schlagkräftiges Team aufgeboten.

Wallmenroth. Zu einer ersten gemeinsamen Erörterung traf das CDU-Bewerberteam für die Gemeinderatswahl am 7. Juni zusammen. Dass Vieles im Ort und in der Region gemeinsam möglich ist, das ist das Motiv und Selbstverständnis des Teams und das bewiesen die Kandidatinnen und Kandidaten, so der amtierende Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach in einer Presseerklärung: Man demonstrierte am Kunstwerk des Betzdorfer Rathauses, den Kreis zu schließen und eine homogene Einheit zu bilden.
Das Team hat sich unter klaren Prämissen gebildet. Im Vordergrund stehe eine sachorientierte, qualifizierte Kommunalpolitik für die Interessen der Einwohnerinnen und Einwohner. Bei dieser Basisarbeit habe Parteipolitik nichts zu suchen, insofern soll der eingeschlagene sachbezogene Weg der Mehrheitsfraktion seit 2004 mit der "Wir AG“ zum Wohle des Dorfes fortgesetzt werden. Wäschenbach bezeichnet die Zusammensetzung des Teams mit neun parteilosen Kandidaten als Beweis für das hohe bürgerschaftliche Engagement im Ort und die persönliche Bereitschaft, sich sachlich und zielorientiert für die weitere Dorfentwicklung einzubringen.
Die Zusammensetzung des Teams berücksichtige vielfältige unterschiedliche Kompetenzen und Erfahrungen der Teammitglieder für die verschiedensten Lebenslagen. So sei eine gute Mischung aus Jung und Alt, aus Neuen und Erfahrenen, aus Frauen und Männern entstanden. Immerhin sei Hälfte der 16 Kandidaten neu auf der Liste. Entsprechend der persönlichen und beruflichen Kompetenz der Bewerber seien die Arbeitsfelder und Interessengebiete aufgeteilt worden. Dabei reiche die Bandbreite der Bereiche von Kinder, Jugend, Familie, Senioren, Soziales und Vereinswesen über Bauen, Dorfentwicklung, Technik, Sport und Kultur bis hin zu Wirtschaft, Steuern und Finanzen.
Neben den 16 offiziellen Kandidaten hat sich noch ein achtköpfiges Unterstützer- und Kompetenzteam von sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern gebildet, welches die Kernmannschaft bei Bedarf unterstützen wird.
Für den Ortsgemeinderat Wallmenroth kandidieren: 1. Michael Wäschenbach, 2. Martin Schlechtriemen, 3. Katrin Greb (parteilos), 4. Gert-Uwe Kadenbach, 5. Andrea Birk (parteilos), 6. Klaus König, 7. Dieter Lichtenthäler (parteilos), 8. Christoph Moog, 9. Simone Hachenberg (parteilos), 10. Hermann-Josef Daube, 11. Manuela Meyer (parteilos), 12. Stefan Horschig (parteilos), 13. Boris Bläser (parteilos), 14. Martin Behner (parteilos), 15. Hubert Schlechtriemen, 16. Alexander Schmidt (parteilos).
xxx
Foto: Das "Team-Wäschenbach" (von links) mit Uwe Kadenbach, Hermann-Josef Daube, Alexander Schmidt, Katrin Greb, Andrea Birk, Martin Behner, Simone Hachenberg, Christoph Moog, Klaus König, Dieter Lichtenthäler, Boris Bläser, Michael Wäschenbach, Stefan Horschig, Martin Schlechtriemen, Manuela Meyer (es fehlt Hubert Schlechtriemen, amtierender Erster Beigeordneter). Der Hund heißt übrigens Ronja und gehört Martin Schlechtriemen.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wäschenbach präsentiert sein Team

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.


Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Bereits Anfang April konnte die Freiwillige Feuerwehr Horhausen ihr neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) in Empfang nehmen. Stellvertretend für die Feuerwehr machten sich am frühen Morgen die Wehrführung und zwei Gerätewarte auf den Weg nach Oberderdingen-Flehingen, um das Fahrzeug nach Horhausen zu überführen.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

VG Wissen. Schon am Freitag, 16. April, krachte es auf der K69: Ein 19-Jähriger war gegen 15 Uhr mit seinem 3er-BMW von Mühlental ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Online-Terminvergabe fürs Bürgerbüro

VG Altenkirchen-Flammersfeld. „Das Bürgerbüro ist einer der publikumsintensivsten Bereiche der Verwaltung. Insbesondere jetzt ...

Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Kreis Altenkirchen. Aktuell sind 795 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Weitere Artikel


Haus und Grund hat Jahrestagung

Kreis Altenkirchen/Betzdorf. Vermieter sollten sich bereits jetzt einen wichtigen Termin im Kalender notieren: Am Freitag, ...

Sängerwerbung einmal anders

Betzdorf. Einen neuen Weg der Sängerwerbung geht der MGV "Germania" Betzdorf. Unter dem Motto "Sänger gesucht" stellten ...

Kircheib jetzt mit Wappen

Kircheib. Über die Hälfte der 42 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Altenkirchen, so Bürgermeister Heijo Höfer bei der feierlichen ...

CDU-Talentschmiede trägt Früchte

Kreis Altenkirchen. Vor einem Jahr begann erstmalig die Talentschmiede der CDU mit einem Seminar zum Thema "Grundlagen christdemokratischer ...

Schüler diskutierten über Europa

Wissen. Anlässlich der diesjährigen Europawoche begrüßte Oberstudiendirektor Reinhold Krämer den Landtags-Abgeordneten Dr. ...

Horst Krüger verabschiedet

Kirchen. Ein halbes Jahrhundert lang hat Horst Krüger bei Hebel, jetzt Maul, in Kirchen gearbeitet und tritt nun in den wohlverdienten ...

Werbung