Werbung

Nachricht vom 10.08.2016    

Fahrerin bei Unfall schwerverletzt, Auto ausgebrannt

Mit schwersten Verletzungen ist am Mittwoch-Nachmittag, 10. August eine Frau aus Altenkirchen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Der Unfall passierte gegen 16 Uhr zwischen Thalheim und Hundsangen auf der Landstraße im Waldgebiet. Das Auto geriet nach der Kollision mit einem Baum sofort in Vollbrand.

Das Auto stand in Vollbrand. Fotos: Klaus-Dieter Häring

Hundsangen. Die Frau befuhr nach ersten Angaben die Landstraße von Hundsangen kommend in Richtung Thalheim. Danach gestaltet sich die Frage nach der Unfallursache als schwierig. Nach ersten Angaben, gemäß den Halterangaben des Opel Kleinwagens, soll es sich um eine 53-jährige Frau aus Altenkirchen gehandelt haben. Diese soll auf gerader Strecke nach links auf den dortigen Randstreifen geraten und nach über 50 Metern frontal gegen einen Baum geprallt sein.

Das Fahrzeug fing sofort an zu brennen. Verkehrsteilnehmer retteten die Frau aus dem brennenden Fahrzeug. Die 22 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wallmerod, Hundsangen und Obererbach wurden sofort alarmiert und löschten im Anschluss das Fahrzeug. Gleichzeitig verhinderten sie ein Übergreifen der Flammen auf den direkt angrenzenden Wald.

Wie schwer die Verletzungen bei der Frau sind und ob sie lebensbedrohlich sind, war am Nachmittag noch nicht zu erfahren. Die Landstraße zwischen Thalheim und Hundsangen war über eine Stunde komplett gesperrt. kdh



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   



Aktuelle Artikel aus der Region


Willibert Pauels: „Ne bergische Jung“ verbreitete kölsche Stimmung

Obererbach. Die Dorftreffgruppe um Claudia Schmid, die sich im Rahmen der Dorfmoderation gebildet hat, konnte dem Publikum ...

Modelleisenbahn im Technikmuseum: Die Welt im Miniaturformat

Freudenberg. Vor Jahren war die Modelleisenbahn noch der Klassiker unter dem Weihnachtsbaum. In der Folge wurde es still ...

Schwerer Unfall ereignete sich zwischen Wissen und Roth

Roth. Der Unfallort befand auf der B62 zwischen Oettershagen und Nisterbrück kurz vor der Einfahrt in die Bergstraße. Sofort ...

Lebensretter vor Ort: „First Responder“ nun offiziell im Dienst

Altenkirchen. Zur offiziellen Indienststellung der First Responder für die Verbandsgemeinde Altenkirchen hatte der DRK-Ortsverein ...

Solidarisch Landwirtschaft: Wenn aus dem Preis ein Wert wird

Birken-Honigsessen/Schützenkamp. Am Samstag, den 12.Oktober feierte die Solawi Wisserland ihr erstes gemeinsames Erntefest. ...

Feuerwehr und DRK übten den Ernstfall im Alvenslebenstollen

Burglahr. Am Samstag, 12. Oktober, wurden die freiwillige Feuerwehr Oberlahr und der Ortsverein Horhausen gegen 15 Uhr durch ...

Weitere Artikel


Kontrollwoche der Polizei im Kreis Altenkirchen

Betzdorf. Unter der Leitung der Kriminalinspektion Betzdorf werden in dieser Woche kreisweit Polizeikontrollen durchgeführt, ...

Kinderfest „ZOO-OLYMPIA“ im Zoo Neuwied

Neuwied. Jedes Kind hat - passend zu den olympischen Sommerspielen in Brasilien - die Möglichkeit, sein Können mit dem von ...

„WAKE UP“ Festival 2016 steht in den Startlöchern

Linkenbach. Wir schreiben das Jahr 2004. Ein paar Freunde veranstalten eine kleine, improvisierte Party unter dem Motto „Am ...

Drittes Kinderfest in Kirchen

Am Samstag, 20. August veranstaltet der Verein "Wir in Kirchen e.V." zum dritten Mal das Kinderfest und das Bällerennen. ...

Neue Regelungen bei der Biotonne

Altenkirchen. Eine wichtige Neuerung wird es zum 1. Januar des kommenden Jahres im Kreis Altenkirchen geben. Dann wird neben ...

Vergessene Schätzchen aus Montabaur

Montabaur/Bonn. Auslöser war ein Nachlass. Fünf ledergebundene Alben waren im Biohistoricum beim Zoologischen Forschungsmuseum ...

Werbung