Werbung

Nachricht vom 11.08.2016    

Zwei Dienstjubiläen bei der Verbandsgemeinde Wissen

Bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen wurden kürzlich zwei 25-jährige Dienstjubiläen gefeiert. Die Jubilare Martina Gratze und Christoph Schmidt wurden dazu von Bürgermeister Michael Wagener zu einer kleinen Feierstunde im Rathaus empfangen.

Martina Gratze und Christoph Schmidt (Mitte) feierten das 25-jährige Dienstjubiläum im Rathaus Wissen. Foto: Verwaltung

Wissen. Außer, dass beide Jubilare Bewohner des Wissener Stadtteils Schönstein sind, haben die Werdegänge von Erzieherin Martina Gratze und Verbandsgemeindeinspektor Christoph Schmidt keine großen Gemeinsamkeiten – besser noch: Sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Was für die eine der tägliche Umgang mit Kindern und deren Eltern ist, ist für den anderen das Arbeiten mit Zahlen und die Kontrolle der Wirtschafts- und Finanzlage der Verbandsgemeinde Wissen. Einig sind sich wiederum beide, dass sie in ihrem Tun ihre Berufung gefunden haben und das vergangene viertel Jahrhundert wie im Fluge vergangen ist.

Bürgermeister Michael Wagener dankte daher beiden Mitarbeitern für ihr Engagement und ihre Zuverlässigkeit während der vergangenen 25 Jahre. Auch Kindertagesstättenleiterin Jutta Frickel freute sich über die sehr gute und harmonische Zusammenarbeit mit Martina Gratze, die seit einem guten Jahr das Team der Kindertagesstätte „Löwenzahn“ in Katzwinkel unterstützt.

Worte des Lobes sprach Fachbereichsleiter Markus Rödder für seinem Mitarbeiter Christoph Schmidt, insbesondere für seine besonnene Arbeitsweise sowie die umfangreichen Detailkenntnisse in der Spezialsoftware des Fachbereiches Finanzen und Grundstücksmanagement, aus. Weitere Glückwünsche wurden seitens der stellvertretenden Büroleiterin Svenja Held und des Personalrates überbracht.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zwei Dienstjubiläen bei der Verbandsgemeinde Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Die für Lockerungen und Erleichterungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tages- Inzidenz liegt im rheinland-pfälzischen Durchschnitt bereits deutlich unter 100. Im AK-Land fällt der Wert am Donnerstag, 13. Mai, gemäß dem Landesuntersuchungsamt nun auf 110,2.


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Am Donnerstag, 13. Mai, kam es in der Mittagszeit im Kreis Altenkirchen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Kircheib und Rettersen. Im abschüssigen Waldgebiet kollidierte ein PKW mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden Wolf.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.




Aktuelle Artikel aus Region


Steinigers Küchengruß: „Alles lecker macht der Maibaum“

Lieber Leserinnen und Leser,

vor sieben Wochen kam ich ziemlich lädiert ins Krankenhaus. Es hatte mich ganz schön die ...

Energietipp: Typische Wärmebrücken bei Altbauten dämmen

Region. Im Extremfall können diese Kältezonen auch eine Schädigung von Bausubstanz und Wohnklima durch Feuchte-, Frost – ...

Gut gerüstet für den Notfall: Der neue Notfallordner ist da

Altenkirchen. Im Rahmen einer coronakonformen Vorstellung dieses Notfallordners im Rathaus Altenkirchen informierten die ...

Verkehrsunfall: PKW kollidiert mit Wolf

Altenkirchen. Das ausgewachsene Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kadaver wurde nach ...

Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt erneut - Corona-Lockerungen zum Greifen nah?

Kreis Altenkirchen. Am Donnerstag, den 13. Mai, meldet laut der Kreisverwaltung das Kreisgesundheitsamt mit Stand 13 Uhr ...

56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Weitere Artikel


SPD-Bouleturnier fand guten Zuspruch

Fensdorf. 22 Hobby-Boulespieler legten sich beim 4. SPD-Bouleturnier auf dem Fensdorfer Bouleplatz am Bürgerhaus mächtig ...

BI Hümmerich gibt Hilfe zum Widerstand

Mittelhof. Wohin man sich wenden kann, wie man seine Bedenken mitteilt und was man dabei beachten sollte, vermittelt die ...

SG Westerwald informiert über nächste Veranstaltungen

Gebhardshain. Ab Mittwoch, 17. August, findet immer mittwochs von 18 bis 19 Uhr im Stadion Gebhardshain das Training und ...

20-jähriges Firmenjubiläum gefeiert

Mudersbach/Niederschelderhütte. Das 20-jährige Firmenjubiläum von "Fish and More" nahm der Mudersbacher Ortsbürgermeister ...

Marvin Schmidt fährt aufs Podium

Betzdorf/Bochum. Drei Fahrer des RSC Betzdorf machten sich auf den Weg nach Bochum Wiemelhausen. Christian Noll, Till Neschen ...

Siebzehn neue Gesichter bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. Am 1. August haben 17 Auszubildende ihren Start ins Berufsleben bei einem der größten Arbeitgeber der Region ...

Werbung