Werbung

Nachricht vom 14.08.2016    

Landessportball am 8. Oktober in Mainz

Der 40. Landessportball findet am 8. Oktober in der Mainzer Rheingoldhalle unter dem Motto: "Heroes de Janeiro" statt. Die rheinland-pfälzische Sportfamilie blickt dann auf die olmpischen Sommerspiele mit viel Unterhaltung zurück. Jeder kann beim Landessportball dabei sein, die Kartenbestellung geht über den Landessportbund (LSB)

Foto: LSB

Region/Mainz. Er ist das Ballereignis und einer der gesellschaftlichen Höhepunkte in Rheinland-Pfalz: der Landessportball. Bei seiner 40. Auflage am Samstag, 8. Oktober, findet der Ball auch anlässlich der Feierlichkeiten rund um „200 Jahre Rheinhessen“ wieder in der Landeshauptstadt – in der Mainzer Rheingoldhalle – statt, nachdem er zuletzt 2015 in Ludwigshafen und 2013 in Koblenz die Besucher begeistert hatte. Das Motto des 40. Landessportballes – Heroes de Janeiro – lenkt den Blick noch einmal auf die Olympischen Sommerspiele in Rio.

Gemeinsam mit den rheinland-pfälzischen Olympia- und Paralympic-Stars freut sich der
Landessportbund Rheinland-Pfalz auf viele Gäste aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und
selbstredend dem Sport. Die Besucher dürfen sich über brasilianische Lebensfreude, Humor
und Ausgelassenheit freuen. Sie sind mittendrin beim Ballereignis der rheinland-pfälzischen Sportfamilie und blicken im Rahmen eines stilvollen Abends mit viel Musik und einem abwechslungsreichen Programm gemeinsam mit den Sportlern auf die herausragenden Erfolge und emotionalsten Momente der Athleten des rheinland-pfälzischen Teams Rio zurück.

Los geht’s ab 18.30 Uhr mit einem Sekt- und Cocktailempfang und – passend zum Motto –
brasilianischen Klängen im Foyer. Zahlreiche Olympia- und Paralympic-Stars wie
Goldmedaillen-Gewinnerin Miriam Welte (Bahnradsprint), Olympiasieger Richard Schmidt
(Deutschland-Achter), Top-Stars wie die Leichtathleten Lisa Ryzih, Christin Hussong, Raphael Holzdeppe oder Hannelore Brenner, vierfache Goldmedaillen-Gewinnerin bei den
Paralympics, oder auch ehemalige Sportgrößen wie Trampolin-Olympiasiegerin Anna
Dogonadze oder Guido Kratschmer stehen am „Treffpunkt Rio 2016“ Rede und Antwort und
erfüllen Autogrammwünsche.

Freuen dürfen sich die Besucher auf Artistik und Akrobatik sowie gepflegtes Ballroom Dancing mit einer der besten und renommiertesten Tanz-Gala-Bands Europas, dem Orchester Noble Composition. Denn die sportliche Disziplin, die an diesem
Abend am meisten gefragt sein wird, bleibt natürlich das Tanzen.

Die Veranstaltung verspricht viel Spaß, Spannung und große Unterhaltung. Eines der
musikalischen Highlights wird dabei eine fulminante Live-Sahnemixx-Show mit den starken
Songs von Udo Jürgens sein. Von der tollen Musik mit den grandiosen Stimmen über den
weißen Flügel, das rote Jacketfutter und typischen Udo-Gesten bis hin zum längst schon
legendären „Bademantel-Finale“ stimmt hier selbst das kleinste Detail.

Exotisch wird es, wenn die Timbalando Brasil Group Kostproben ihres Könnens zeigt.
Attraktive, Sambatänzerinnen und -tänzer in farbenprächtigen Kostümen, feurige
Sambatrommler und faszinierende Capoeira-Akrobaten entführen das Publikum in eine
tropische Traumwelt voller Leidenschaft. Und natürlich wartet auch der Vereinssport mit
Spitzenleistungen auf. Die frisch gekürten Vize-Weltmeister im HipHop – ACIM – des SV
Goethe Mainz können genauso bestaunt werden wie die Kür von Marlene Kriebel (TV Dahn),
eine der hoffnungsvollsten Athletinnen der Rhythmischen Sportgymnastik in Deutschland, oder die Discofox-Formation des TC Rot-Weiss Casino Mainz, in den vergangenen beiden Jahren jeweils Deutscher Vizemeister.



Unterhaltung satt bietet auch das Foyer. Ob Biathlon-Schießstände, Golf-Putting-Greens oder Torwandschießen auf der sportlichen Seite, ob Cocktailbar, Sektlounge, „N’Eis“ oder die Kaffee-Kommune – an Gelegenheiten für gute Gespräche wird es da nicht mangeln. Nicht
zuletzt sorgt die Gastronomie des Mainzer Hilton mit einer Vielfalt kulinarischer Verlockungen für die Abrundung eines gelungenen Abends.

Während im Ballsaal noch das Ball-Programm läuft, steigt ab 23 Uhr im Westfoyer der
Rheingoldhalle schon die gemeinsame Aftershow mit dem neuen LSB-Partner „NO-Q
Sportlerparty“ zusammen mit bigFM. Bis in die frühen Morgenstunden werden die DJs den
„dancefloor“ zum Kochen bringen. Ihr Rezept: Man nehme eine Mischung aus Danceclassics
der 70er, 80er, 90er Jahre und aktuellen Party-Hits, sortiere sie in der richtigen Reihenfolge – und schon geht die Party los. Eine Cocktailbar vermittelt das passende Loungefeeling. Speziell für die Aftershowparty bzw. für die Gäste, die nur mal ein wenig „Ball-Luft“ im Foyer schnuppern möchten, bietet der LSB preisgünstige Flanierkarten für acht Euro (inkl. eines Freigetränks) an. Für die Gäste des Landessportballs ist der Eintritt selbstverständlich frei.

Mit ein wenig Glück können die Besucher attraktive Preise bei der Tombola gewinnen. Dazu
gehören interessante Reisen, hochwertige Accessoires, Hotel-Gutscheine und als Hauptpreis
das Fahrvergnügen mit einem neuen Auto. Gewinner des Abends ist in jedem Fall die Stiftung
Sporthilfe Rheinland-Pfalz und damit die Spitzensportförderung des Landes, der der Reinerlös der Tombola zufließt.

Durch die lange Ballnacht führen ZDF-Sportmoderator Norbert König und RPR1.-Frohnatur
Laura Nowak.

Kartenbestellung: Jeder kann bei der 40. Auflage des Landessportballs dabei sein und das gesellschaftliche Großereignis live erleben. Karten im großen Saal sind für 69 oder 59 Euro, Karten auf der Galerie für 49 Euro sowie Aftershowkarten für 8 Euro erhältlich unter: Landessportbund Rheinland-Pfalz, Rheinallee 1, 55116 Mainz, Tel.; 06131/2814-473, E-Mail: landessportball@lsb-rlp.de.



Kommentare zu: Landessportball am 8. Oktober in Mainz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Schnäppchenjäger aufgepasst - Kita Löwenzahn Katzwinkel lädt zum Basar

Region. Einlass für Schwangere mit gültigem Mutterpass ist bereits ab 11.30 Uhr. Es werden gut erhaltene Kinderkleidung in ...

Ein Jahr nach der Flut: Kreisvolkshochschule besucht das Ahrtal

Region. Teilbereiche des ehemaligen Regierungsbunker im Ahrtal stehen den Besuchern offen, laden Jung und Alt aus aller Welt ...

Spitzen der Literaturverbände trafen sich in Engers

Neuwied-Engers. Am Veranstaltungsort angekommen, wurden sie von Akademieleiter Rolf Ehlers begrüßt, der die Akademie den ...

Katholische Jugend Birken-Honigsessen fuhr fürs Ferienlager in den Schwarzwald

Birken-Honigsessen/Schwarzwald. Bereits in den ersten Stunden nach Anmeldestart waren alle Plätze besetzt und 55 Teilnehmende ...

Zahnbewusstes Verhalten ist Ergebnis eines Lern- und Erziehungsprozesses

Altenkirchen. Die siebte Begleituntersuchung zur Gruppenprophylaxe im Auftrag der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege ...

Beim Lego-Spike Workshop wurden Roboter zum Tanzen gebracht

Berod. Zwölf Kids bauten und programmierten, was das Zeug hielt: Beim Workshop des Kreisjugendamtes in Kooperation mit der ...

Weitere Artikel


Auftakt der Aktionswoche "Erneuerbare Energien" in Mittelhof

Mittelhof/kreisgebiet. Die diesjährige Westerwald Energy Tour findet am Samstag, den 17. September während der Aktionswoche ...

Schildkröten im Wert von etwa 10.000 Euro entwendet

Hamm/Sieg. Unbekannte Personen gelangten durch ein zuvor aufgehebeltes Holztor in die Kellerräume des Anwesens im Huthsweg ...

Noch Plätze frei: Ausbildung zum Baby-/Kindersitter

Wissen. Eltern brauchen gut ausgebildete Babysitter zur Entlastung im Alltag, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, um ...

Informationsaustausch im St. Vinzenzhaus

Gebhardshain. Rüddel, pflegepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, hatte darum gebeten, dass bei ...

Pizza-Verkauf für die Tafel Altenkirchen

Altenkirchen. Die Sparkasse Westerwald-Sieg, vertreten durch Rainer Müller und Gabi Haubrich, überreichte den Erlös der „Toskanischen ...

Bundesligamannschaft des SV Wissen steht bereit

Wissen. Der Schützenverein Wissen ist mit Recht stolz auf seine 1. Bundesligamannschaft, die im Oktober mit dem ersten Wettkampf ...

Werbung