Werbung

Nachricht vom 15.08.2016    

Kripo und Polizei bitten um Hinweise zu ungewöhnlichem Vorfall

Am frühen Sonntagmorgen, 14. August, wurde eine Autofahrerin von einem maskierten Mann zum Anhalten gezwungen und anschließend attackiert. Die 34-Jährige konnte geistesgegenwärtig ihr Auto wieder anfahren und flüchten. Die Ermittlungen sind im Gange und es werden dringend Zeugen gesucht oder Personen, denen im Bereich Kirchen und Wehbach Ähnliches geschehen ist, oder die ansonsten Hinweise geben können.

Symbolfoto: AK-Kurier

Kirchen-Grindel. Beim Befahren der Landesstraße 280 wurde am Sonntag, 14. August, kurz vor 5 Uhr eine 34-jährige Kraftfahrerin von einem maskierten Mann im Bereich der Abfahrt Wehbach im Ortsteil Kirchen-Grindel zu einer Vollbremsung ihres Fahrzeuges genötigt.

Dem Mann gelang es, durch das nicht ganz geschlossene Fenster an der Fahrertür zunächst das Lenkrad und dann die Fahrerin am Oberkörper zu ergreifen, woraufhin die Frau ihr Fahrzeug anfuhr und der Angreifer schließlich von seinem Vorhaben abließ und auf die Fahrbahn stürzte.

Die Motivlage des Mannes ist völlig unklar. Der Mann soll komplett schwarz bekleidet und mit einem weißen Halstuch mit schwarzen Punkten maskiert gewesen sein.

Es kann nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht ausgeschlossen werden, dass in den frühen Morgenstunden des 14. August weitere Fahrzeugführer im Bereich der L 280 zwischen Kirchen-Wehbach und Kirchen-Grindel attackiert worden sind.



Zeugen und/oder evtl. Geschädigte werden gebeten, sich mit der Fahndungseinheit der Kriminalinspektion Betzdorf in Verbingung zu setzen, Telefon: 02741/926-0.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Sprach-Kitas in Kircheib und Neitersen erhalten Bundesförderung

Region. Im Rahmen dieses Aktionsprogramm können bundesweit 1.000 weitere zusätzliche Fachkräfte in „Sprach-Kitas“ gefördert ...

Lebenshilfe-Kitas sind erneut "Haus der kleinen Forscher"

Wissen / Alsdorf. Nachdem der zweijährige Prozess erfolgreich abgeschlossen werden konnte, kam Bernd Kohnen, der pädagogische ...

"Glück auf und Halleluja": Kirchenkabarett in Niederfischbach

Niederfischbach. Ständig gerät sie "inne Wallung", die langjährige Pastoralreferentin, nach eigenem Bekunden eine bekannte ...

Altenkirchen: Tanzfestival "Neue Welle" feiert abgespeckte Wiedergeburt

Altenkirchen. Eigentlich wird die Stadthalle in Duisburg-Walsum in jedem Jahr rund um Pfingsten an drei Tagen von über 1000 ...

Totalschaden: Waschbär war verantwortlich für PKW-Unfall in Wissen

Wissen. Am Freitag, den 22. Oktober, wagte sich ein Waschbär gegen 17 Uhr auf der B62/Bahnhofsstraße – mit bösen Folgen, ...

Weitere Artikel


Knappenkapelle begeisterte beim Kurkonzert

Daaden/Bad Marienberg. Das beliebte Knappenorchester unter Leitung von Reinhold Sedlacek begrüßte die zahlreich erschienen ...

Lebenshilfe stellt neue Vereinszeitung vor

Die erste Ausgabe der "LEBENSHILFE AKtuell" wird in den nächsten Tagen den Mitgliedern, den Freunden und Förderern der Lebenshilfe ...

Internationales Country-Meeting im Rhein-Sieg-Kreis

Windeck-Schladern. Von Freitag, 26. August, bis Sonntag, 28. August findet im Rahmen des 6. Siegtal-Festival-Sommers und ...

Eigentumskriminalität - Polizei kontrollierte 310 Fahrzeuge

Altenkirchen/Neuwied. Insbesondere die Autobahnen dienen reisenden Tätern als schnelle An- und Abreisewege bei ihren kriminellen ...

Heizanlagen regelmäßig warten lassen

Kreis Altenkirchen. Nach der Energieeinsparverordnung gehört eine sachgerechte Wartung und Instandhaltung zu den Pflichten ...

Restaurant Gewandhaus in Altenkirchen im Test

Altenkirchen. Am Samstagabend, 13. August, herrschte bestes Wetter, sodass die Tische des Hauses auf dem Marktplatz alle ...

Werbung