Werbung

Nachricht vom 02.09.2016    

Inklusions- und Ehrenamtstag der Lebenshilfe

Die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen lädt ihre ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter, ihre Mitglieder, die in den Einrichtungen betreuten Menschen und alle Unterstützer aus Politik und Verwaltung am Sonntag, den 18. September ab 9 Uhr in das Spiegelzelt in Altenkirchen ein.

Altenkirchen. Gefeiert wird das inklusive und ehrenamtliche Engagement vieler Menschen, die sich für Menschen mit Behinderung in der Mitte der Gesellschaft engagieren. Inklusion, die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen, braucht viele Partner. An diesem Tag bedankt sich die Lebenshilfe bei den Menschen, die sich mit ihr um diese Gleichberechtigung bemühen. Gleichzeitig dankt sie insbesondere Menschen, die sich ehrenamtlich in den Einrichtungen und Diensten der Lebenshilfe, aber auch in Gremien des Vereins engagieren.

Im Rahmen eines kulturellen Programmes im Spiegelzelt in Altenkirchen zeigt die Lebenshilfe, dass es sich lohnt, sich für Menschen mit Behinderung in einer inklusiven Gesellschaft stark zu machen. Neben Ehrungen von langjährig Engagierten und Mitgliederjubilaren, dürfen sich die Gäste auf ein gemeinsames Frühstück, Kinderbetreuung und Livemusik freuen.



Das Spiegelzelt befindet sich auf dem Schlossplatz in Altenkirchen und ist an diesem Tag barrierefrei zugänglich. Dank der Ev. Kirchengemeinde stehen behindertengerechte Toiletten zur Verfügung. Unterstützt wird dieses Fest durch die Aktion Mensch.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Inklusions- und Ehrenamtstag der Lebenshilfe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt 26 neue Corona-Infektionen. Aktuell sind 436 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) Koblenz auf 130,4.


Auenlandweg wieder geöffnet: Ordnungsamt kontrolliert Falschparker

Seit Anfang Mai ist der Erlebnisweg Sieg „Auenlandweg“ nahe Wissen wieder für Besucher geöffnet. Die Kreisverwaltung Altenkirchen musste aufgrund der hohen Besucherzahlen und daraus resultierender Wegeschäden Maßnahmen ergreifen.
Besonders an Wochenenden ist der Auenlandweg stark frequentiert.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Ab Sommer von Siegen mit Intercity in den Urlaub - Buchungen bald möglich

Die DB stockt den Sommerfahrplan auf. Für die Region besonders interessant: eine neue Direktverbindung aus Frankfurt durch Sieger- und Sauerland über Hamm und Münster nach Emden und Norddeich Mole. Buchungen sind bereits ab 13. Mai möglich.


56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Vor 56 Jahren wurde die Partnerschaftsurkunden feierlich unterzeichnet zwischen Betzdorf und der schönen Stadt an der Loire. In den folgenden Jahren sollten tiefgreifende Freundschaften entstehen. Während der Pandemie waren und sind Treffen nicht möglich. Doch Betzdorf hat sich was einfallen lassen.




Aktuelle Artikel aus Region


56 Jahre Städtepartnerschaft Betzdorf-Decize

Betzdorf/Decize. Für gewöhnlich hätte sich am frühen Christi-Himmelfahrtsmorgen eine Gruppe von etwa 70 Personen auf den ...

Corona-Pandemie im AK-Land: 26 neue Infektionen am Mittwoch

Kreis Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: Mittwoch, ...

DJK Wissen-Selbach sucht neue Leitung der Kinderturngruppen

Wissen. Eine Übungsleiterausbildung und Erfahrungen im Kinderturnen sind keine Voraussetzungen, der Verein bietet die Möglichkeit ...

Leserbrief: Impfen im Schneckentempo?

"Als 67 Jahre alte Bürgerin aus Hamm (Sieg) habe ich mich Mitte April bei der landesweiten Hotline für eine Impfung registrieren ...

Katharina Würden-Templin als Prädikantin ordiniert

Hilgenroth. „Betet auch für die Könige und alle übrigen Machthaber. Denn wir wollen ein ruhiges und stilles Leben führen ...

Der Spermüll muss weg: Abfallwirtschaftsbetriebe geben Tipps

Kreis Altenkirchen. Zum Sperrabfall oder Sperrmüll zählen beispielsweise Möbel, sperrige Kunststoffgegenstände oder Teppichböden. ...

Weitere Artikel


Mirjamsonntag im Zeichen der Solidarität

ALTENKIRCHEN. In vielen Gemeinden ging man gemeinsam auf die Suche – nach Situationen gnadenloser Konkurrenz, bei denen Menschen ...

Säuberungsaktion an und in der Heller

Herdorf. An einem schönen Samstagmorgen nahmen sich sieben Mitglieder der Liste Stein den Unrat an der Heller im Stadtgebiet ...

Unterschriftenübergabe der Kampagne „Rette die Bildungskette“

Region. In den letzten 20 Jahren sind die öffentlichen Mittel für Weiterbildung in Rheinland-Pfalz nicht nennenswert gestiegen. ...

Erlebnisführer „Eisenstraße Südwestfalen“ ist erschienen

Region. Denn nur wer die richtigen Stellen kennt und mit offenen Augen und spitzen Ohren unterwegs ist, hört vielleicht das ...

Herrengymnastik-Gruppe auf Wanderschaft

Pracht. Bei strahlendem Sonnenschein wanderten die Mitglieder der Herrengymnastikgruppe „Kein Aua“ von der SG Niederhausen-Birkenbeul ...

Widerspruch noch bis zum 16. September

Wissen/Gebhardshain. Auch der Wissener Verein „Kinderarmut in Deutschland e.V.“ äußert seine Bedenken – und dabei geht es ...

Werbung