Werbung

Nachricht vom 03.09.2016 - 08:06 Uhr    

Kreisheimattag bietet buntes Unterhaltungsprogramm

Der Kreisheimattag in Altenkirchen erfüllt die Erwartungen der Organisatoren, allein sechs Bühnen machen Altenkirchen zur größten Fußgängerzone im Kreis und bieten ein bunt gemixtes Unterhaltungsprogramm. Das Programmheft ist ab sofort im Internet zu sehen und auf den Filialen der Westerwaldbank und der Sparkasse Westerwald-Sieg zu erhalten.

Landrat Michael Lieber, Bürgermeister Heijo Höfer (Altenkirchen), Lars Kober, Gabi Wäschenbach, Carmen Reingen und Rebecca Seuser vom Projektteam Kreisheimattag freuen sich über die zahlreichen und kreativen Beiträge zum Bühnenprogramm. Foto: KV

Altenkirchen. Fünf Bühnen mit 60 Beiträgen einheimischer Moderatorinnen und Moderatoren aus dem gesamten Kreisgebiet machen den 9. Kreisheimattag zur größten Bühne der Region für die eigenen Talente. Ob am Marktplatz, der Stadthalle, vor der Kreisverwaltung, der Kreismusikschule oder im Spiegelzelt auf dem Schlossplatz: Sie alle spiegeln wider, dass der 1816 gegründete Kreis lebendig ist und sich ein Besuch am Sonntag den 11. September in der Kreisstadt lohnt.

An diesem Tag sind die Parkplätze für die Allgemeinheit in der Kreisstadt nur sehr begrenzt. Jedoch Dank Park & Ride und Bahn können alle Besucher die Kreisstadt gut erreichen.

Haben sich die Veranstalter noch im Frühjahr um jede Anmeldung zum alle fünf Jahre stattfindenden großen Kreisfest bemühen müssen, zeigte sich das Projektteam nun doch sehr zufrieden: „Alle Bühnen sind belegt mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Von den traditionell starken Blasorchestern auf der Bühne des Kreismusikverbandes vor der Kreisverwaltung über die zahlreichen Chöre im Spiegelzelt am Schlossplatz bis hin zu sportlichen Höchstleistungen wie Teakwondo, Boxen, Cheerleading oder Flamenco auf der Bühne am Marktplatz. Für jeden wird etwas geboten. Auch vor dem illustren, denkmalgeschützten Gebäude der Kreismusikschule werden vom "kulturWERKwissen" und der Musikschule Rock und Pop, kraftvolle und sanfte Stimmen und Ensembles auf einer eigenen Bühne zu sehen und hören sein.

Landrat Michael Lieber, der zusammen mit Bürgermeister Heijo Höfer das Programmheft vorstellte, welches ab sofort in den Verbandsgemeindeverwaltungen, Schulen, Filialen der Westerwaldbank und Sparkasse Westerwald-Sieg, in der Kreisverwaltung und vielen weiteren Stellen öffentlich ausliegt, zeigte sich sichtlich erfreut: „Ich bin froh, dass die Menschen den Wert des Kreisheimattages schätzen und anlässlich des 200. Geburtstages des Kreises zeigen, was unsere Region alles zu bieten hat. Bürgermeister Heijo Höfer ergänzt: „Wir möchten uns als Stadt präsentieren und werden ein guter Gastgeber sein. Kreis, Stadt, VG und erstmals auch etliche Ortsgemeinden präsentieren sich tradtionsbewusst und modern“.

Neben dem Kreismusikverband und der Kreismusikschule gestalten diesmal über 60 Gruppen das umfangreiche Bühnenprogramm. Damit liegt die Zahl der Bühnenteilnehmer deutlich über der vom letzten Kreisheimattag in Betzdorf. Die genauen Standorte und das Bühnenprogramm findet man unter www.kreisheimattag.de.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisheimattag bietet buntes Unterhaltungsprogramm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Biker von „snake on wheels“ fahren erneut für den guten Zweck

Siegen. Dieses Jahr hat man sich allerdings von dem Konzept einer langen, geführten Tour verabschiedet, vielmehr lädt man ...

Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Feuerwehr Mehren übte am Schützenhaus Maulsbach

Mehren/Altenkirchen. Am Samstag, 15. Juni, wurden die Mitglieder des Löschzuges Mehren, gegen 17.30 Uhr, zu einem Brand in ...

Zauberwald in Wallmenroth als „Bewegungskita“ ausgezeichnet

Wallmenroth. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. ...

Mathe: Mehr als Rechnen

Bonn/Region. Das Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn lädt Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende ...

Hammer Grundschulchor sang bei „Cantania“ in Koblenz

Hamm/Koblenz. Mitte Juni war es endlich soweit: Der Schulchor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm machte sich ...

Weitere Artikel


Besonderes Konzert in Windeck-Dattenfeld

Windeck-Dattenfeld. Die katholische Kirche St. Laurentius Dattenfeld ist wegen ihrer besonderen Akustik schon berühmt und ...

„Berufe in Uniform“ im BIZ

Neuwied. Einstellungsberater von Bundeswehr, Zoll, Landes- und Bundespolizei stehen jungen Leuten und deren Eltern an diesem ...

DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg übernimmt Azubis

Altenkirchen/Hachenburg. Aufgrund der veränderten Strukturen in den einzelnen Fachbereichen und einer positiven Leistungsentwicklung ...

Löschzug Katzwinkel erhielt zwei Fahrzeuge im Wert von 90.000 Euro

Katzwinkel. Am Freitagabend, den 2. September wurden im festlichen Rahmen zwei neue Fahrzeuge im Wert von 90.000 Euro an ...

Neuer Zollservicepunkt in Hachenburg

Hachenburg. Hachenburg wurde nach der Schließung des Zollamtes Betzdorf als Standort für einen Zollservicepunkt zum einen ...

Kreisvolkshochschule: 12 Deutschkurse in den Sommerferien

Wissen. Wenn vor einigen Jahren noch vermutet wurde, dass die Belegung dieser Kurse eher rückläufig sei, zeigt die derzeitige ...

Werbung