Werbung

Nachricht vom 03.09.2016    

3000 Mietgeräte für jeden Einsatzzweck

Mit über 3000 Mietgeräten aller Kategorien ist die Beyer KG in Hilgert ein gefragter Partner, wenn für Spezialaufgaben oder kurzfristige Einsätze eine besondere Maschine oder ein Fahrzeug mit XXL-Ausmaßen gesucht wird. Einen großen Teil dieses Maschinen- und Fuhrparks zeigte das Unternehmen in der neuen Niederlassung Koblenz/Neuwied/Montabaur am Samstag in Hilgert. Neben sachlichen Informationen und Geräten zum Staunen sollte aber auch der Aha-Effekt nicht zu kurz kommen, betonte Marketingleiterin Inken Schneider.

Einen Blick aus 50 Metern Höhe auf das Firmengelände in Hilgert wollte so mancher Besucher gern werfen. Fotos: menzel-online.de

Hilgert. Diesen „Aha-Effekt“ erlebten die Besucher des Tages der offenen Tür im Beyer-Betriebsgelände in Hilgert zum Beispiel bei der Fahrt mit einer Arbeitsbühne, die sie bis auf eine Höhe von annähernd 50 Metern brachte und bei herrlichem Wetter einen tollen Ausblick über den Westerwald bescherte. Die Beyer-Niederlassung Koblenz-Neuwied-Montabaur im Detail verfügt auf rund 6000 Quadratmetern über eine top gewartete, moderne Maschinenflotte für nahezu jeden Spezialeinsatz. Außerdem bietet das Unternehmen interessante Jobperspektiven, Schulungsangebote der Beyer-Akademie und ein umfangreiches Dienstleistungs- und Serviceangebot.

Weitere bundesweite Niederlassungen hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren in den Regionen Rhein-Main, Ruhrgebiet, Köln-Bonn sowie Hamburg aufgebaut und ist demnächst auch in der Region Mainz/Wiesbaden vertreten. Mietgeräte werden zudem europaweit angeboten. Zu den am meisten gefragten Mietgeräten und Mietmaschinen gehören Teleskopstapler, Arbeitsbühnen, Stapler, Mini- und Spezialkrane, Radlader und Bagger, aber auch Eventtechnik, Generatoren, Garten- und Forstgeräte, Baugeräte, Lagertechnik, Beleuchtung und Lichttechnik oder Verdichtungsgeräte.



Die termingenaue Lieferung durch die Beyer-Tiefladerflotte inklusive leicht verständliche Einweisung in die Maschinenbedienung für optimale Planungssicherheit ist ebenso garantiert, wie ein vielseitiges Schulungsangebot in der Beyer-Akademie. wmz


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: 3000 Mietgeräte für jeden Einsatzzweck

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Das ist mehr als ein dummer Streich: Seit rund einem Jahr haben Jugendliche in der Nähe von Fürthen immer wieder Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen. Auch in der Nacht auf Samstag, 18. September, waren sie wieder aktiv, wurden diesmal jedoch an Ort und Stelle geschnappt.


Trunkenheit im Straßenverkehr: Mit 2,58 Promille unterwegs in Wissen

Der Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten: Am Freitag, 17. September, fiel ein 27-Jähriger in Wissen auf, der mit seinem Mercedes Sprinter die Tankstelle in der Morsbacher Straße angefahren hatte. Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholtest von 2,58 fest.


Wissen: Auto mit Softair-Waffe beschossen

Diese Situation will kein Fahrer erleben: Kurz vor Mittelhof befand sich ein 47-Jähriger gerade mit einem Mietwagen, als es plötzlich einen lauten Knall gab. Später sollte er einen frischen Einschlag in der Windschutzscheibe entdecken. Darin steckte eine kleine weiße Kugel von einer Softair-Waffe.


Mammelzen: Auf Schüchen-Gelände entsteht großer Wohnpark

Der aufmerksame Autofahrer, der auf der B 256 durch Mammelzen unterwegs ist, wird es längst festgestellt haben: Der große Komplex in der Ortsmitte, ehemals Heimstatt der Spedition Schüchen und vorübergehend auch des Tiefbauunternehmens Schüchen und Meyer (S+M/im Volksmund „Schlamm und Matsch“ genannt), ist Geschichte.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


CAMForm in Wissen hat den Dreh raus

Wissen. Kleine und mittelständische Unternehmen bilden das Rückgrat der heimischen Wirtschaft. Dabei sind es häufig die vermeintlich ...

Apfelannahme öffnet am 6. Oktober

Oberraden. Auf der vor einigen Jahren eingerichteten Annahmestelle am Ortseingang Oberraden, zwischen Gewerbegebiet und Dorfgemeinschaftshaus, ...

Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Eine Mauer mit Charakter - viele Gestaltungsmöglichkeiten

Bendorf. Der gesamte Außenbereich erhält mit Mauerelementen einen besonderen Charakter. Robuste Betonsteinelemente sehen ...

Herdorf: Euronics Orlik zieht ins ehemalige Aldi-Gebäude

Herdorf. Auf mehr als 500 Quadratmetern sei man am Puls der Zeit, heißt es in einer Pressemitteilung. Dort fänden die Kunden ...

Kreis Altenkirchen: 246 Bauarbeiter mehr im ersten Pandemie-Jahr – aber…

Region. Gegen den Trend ist es im Pandemie-Jahr 2020 mit dem Bau im Landkreis Altenkirchen bergauf gegangen: Die Zahl der ...

Weitere Artikel


Tödliches Ende eines Flugtages

Dierdorf. Der Flugtag hatte so schön begonnen. Ab mittags herrschte Flugbetrieb. Die Maschinen starteten und landeten. Modellflugzeuge ...

SPD-Konferenz: CDU mitschuldig an Finanzmisere des Kreises

Alsdorf. Seit sechs Jahren führt Andreas Hundhausen die Geschicke der Kreis-SPD. Und nach dieser Kreiskonferenz steht fest, ...

Brings rockten Betzdorf

Betzdorf. Wenn ein Großteil der Zuschauer in rot-karierte Accessoires gehüllt ist, dann ist klar: Die Brings sind in der ...

Hochkarätige Veranstaltungen im Kulturwerk

Wissen. Am Samstag, den 24. September referiert vormittags Prof. Dr. Rolf Decot auf Einladung des Marienthaler Forums über ...

IHK bietet Hilfe auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Altenkirchen. „Der eigene Betrieb bringt viele Chancen mit sich, aber eben auch viele Herausforderungen“, weiß auch Oliver ...

Wolfsbotschafter zu Gast in Ingelbach

Ingelbach. Der bekannte Wolfsbotschafter Jos de Bruin konnte für einen Vortrag gewonnen werden. Am Samstag, 17. September, ...

Werbung