Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 04.09.2016 - 17:20 Uhr    

Flugplatzfest: Premiumwetter, Regengüsse und Bombenstimmung

Was hat Petrus da nur geritten? Am Samstag schenkte er dem Segelflugclub Betzdorf-Kirchen Sonnenschein und blauen Himmel, also die idealen Bedingungen für ein Fest, das zahlreiche Flugvorführungen bereithielt. Am folgenden Tag mussten hingegen die meisten Kunstflüge abgesagt werden aufgrund des Wetters.

Nicht nur dieser Junge hatte auf dem Flugplatz-Fest in Katzwinkel-Wingendorf Spaß. Fotos: Daniel Pirker Fotos: Verein (6)

Katzwinkel-Wingendorf. Mehr Glück hätten die rund 100 ehrenamtlichen Helfer des Segelflugclubs Betzdorf-Kirchen nicht haben können. Bei Sonnenschein, milden Temperaturen und blauem Himmel lockte ihr traditionelles Fest am Samstag rund 2000 Besucher laut Vereinsangaben zum Flugplatz zwischen Katzwinkel und Wingendorf.

Den Gästen wurde mal wieder einiges geboten, am Boden und natürlich am Himmel. So ist es keine Überraschung, dass die Köpfe vieler Besucher oft nach oben gerichtet waren, um die oft spektakulären Kunstflugfiguren verschiedener Flugmodelle nicht zu verpassen.
Ein Highlight sicherlich: das Zeit-Flügel-Acro-Team mit Martina Kirchberg mit dem Swift S1. Das war atemberaubender und professioneller Segelkunstflug, gepaart mit Pyrotechnik in der Dämmerung. Ebenfalls herausragend: der Besuch von Rainer Meutsch und seiner Hilfsaktion „Fly&Help“. Hier wurde für den guten Zweck die Gelegenheit angeboten, die Region aus ungewohnter Perspektive zu erkunden, und zwar von einen Hubschrauber aus.

Doch auf dem Boden ging es nicht weniger spannend zu: Die Musikformation Juke & The Blue Joint verbreitete am Abend fulminante Stimmung mit ihrem Mix aus Blues und Rock. „Eine geile Party“, wie Markus Schmidt vom Club pointiert zusammenfasst. Interesse weckten ebenso Oldtimer-Flugzeuge, ein Segelflugsimulator oder eine Hüpfburg für die Kleinen. Absoluter Blickfang war das Ergebnis einjähriger mühevoller Arbeit von Gerd Orthey: nämlich ein eins-zu-eins-Modell eines Gleiters von Otto Lilienthal.

Kein Wunder also, dass der Club für den Samstag ein gutes Resümee ziehen kann. Doch dann, ja dann kam der Sonntag. „Petrus hat zugeschlagen“, sagte Markus Schmidt unserer Zeitung. Nahezu alle geplanten Flüge mussten abgesagt werden, nur ein bisschen Segelkunstflug fand statt. Immerhin zog das Fest an dem größtenteils verregneten Tag noch rund 800 Gäste an.
Auch in Dierdorf-Wienau fand an dem Samstag ein Flugtag statt – wie der Kurier berichtete mit einem tödlichen Unfall. Für den Ablauf in Katzwinkel-Wingendorf hatte dieses Unglück für den Ablauf keine Auswirkungen, wie Markus Schmidt dem Kurier erklärte. Man habe relativ spät von dem tödlichen Ende des Flugtages des befreundeten Vereins erfahren. Noch ist zu den Ursachen des Unglücks nichts bekannt. (ddp)



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Flugplatzfest: Premiumwetter, Regengüsse und Bombenstimmung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


629 Studierende feiern ihren Abschluss an der Uni Siegen

Siegen. „Genie ist ein Prozent Inspiration und 99 Prozent Transpiration.“ Mit diesen Worten von Thomas Alva Edison begrüßte ...

„Lasst euch auf Umwege ein!“ – Abschlussfeier der Wissener Realschule

Wissen. Die Emotionen kochten hoch am Mittwochmorgen (19. Juni) bei der Abschlussfeier der Marion-Dönhoff-Realschule plus ...

Warum Europa wichtig ist

Bonn. Bundespräsident a.D. Joachim Gauck besucht am 1. Juli die Universität Bonn. Im Seminar von Ex-Außenminister Sigmar ...

Mehrere Unfälle in der Region: Es blieb bei Sachschäden

Betzdorf/Region. Die Polizeiinspektion Betzdorf berichtet aktuell über mehrere Unfälle in der Region, bei denen es zu größeren ...

Biker von „snake on wheels“ fahren erneut für den guten Zweck

Siegen. Dieses Jahr hat man sich allerdings von dem Konzept einer langen, geführten Tour verabschiedet, vielmehr lädt man ...

Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Weitere Artikel


Zu Gast im Tal und auf den Spuren von August Sander

Kreis Altenkirchen. Zwischen den Dörfern Hasselbach und Werkhausen hat Erwin Wortelkamp seit 1986 mit bisher 49 Künstlern, ...

Typisch Mädchen? Ganz sicher nicht! - Liebkind kommt

Alsdorf. Lena zeigt am Samstag, den 17. September um 20 Uhr im Haus Hellertal in Alsdorf, dass Mädchen auch anders können. ...

38. Bazar in Elkhausen bot abwechslungsreiches Programm

Elkhausen. 37 Jahre lang unterstützte die katholische Jugend Elkhausen/Katzwinkel die Schwestern des Comboni-Ordens in der ...

Erfolgreiches Ausbildungsmodell an der BBS Wissen

Wissen. Hoch motiviert begannen die Schülerinnen und ein Schüler die duale Ausbildung. Dass es zum Teil große Altersunterschiede ...

Altprinzen feierten Sommerfest

Wissen. Die Altprinzen der KG Wissen mussten sich neu sortieren, denn der Präsident Horst Schneider, Urkarnevalist und "Gründervater" ...

Fahrradsicherheitstrainings sind ein Dauerbrenner

Region. Mehr Sicherheit und Routine beim Radfahren für Kinder, das ist das Ziel von Gerhard Judt aus Katzwinkel in der Verbandsgemeinde ...

Werbung