Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 05.09.2016 - 07:49 Uhr    

IHKs setzen sich für Handelsabkommen CETA ein

Das Handelsabkommen CETA mit Kanada ist unterschriftsreif. Die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) begrüßt das Handelsabkommen und sieht darin für die Wirtschaft des Landes großes Potenzial.

Region. CETA, das zwischen Europäischer Union und Kanada geplante Handelsabkommen, steht vor der Unterzeichnung. Die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) begrüßt die Übereinkunft. „Bei einem jährlichen Ausfuhrvolumen von etwa 330 Millionen Euro ist Kanada für Rheinland-Pfalz ein Handelspartner mit großem Potenzial“, erklärt Volker Scherer, Sprecher des Kompetenzteams International der IHKs in Rheinland-Pfalz. Geliefert werden aus Deutschland unter anderem Kraftfahrzeuge, Kfz-Teile, Maschinen und Anlagen sowie elektrische und chemische Erzeugnisse, sodass insbesondere die in diesen Bereichen starke rheinland-pfälzische Wirtschaft profitieren kann.

Mit dem Abkommen entfallen mehr als 99 Prozent der Zölle, was sich – wie die Erfahrungen mit anderen Abkommen, beispielsweise zwischen der EU und Südkorea, zeigen – umgehend positiv auf den bilateralen Warenverkehr auswirken wird. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen bieten die gegenseitige Anerkennung technischer Standards, die Öffnung des kanadischen Marktes für Dienstleistungen sowie die Möglichkeit, an Ausschreibungen teilzunehmen, enorme Vorteile. Bestimmungen zur Absenkung des sowohl in der EU als auch in Kanada hohen Schutzniveaus für Verbraucher, Umwelt und Arbeitnehmer sieht das Abkommen dabei nicht vor.

„Die weltweite Wachstumsschwäche und geringere Nachfrage aus Schwellenländern, insbesondere China, spüren exportorientierte Unternehmen bereits deutlich. Auch die Risiken durch regionale Konflikte und kriegerische Auseinandersetzungen haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen“, sagt Scherer. „Für die Sicherung und Schaffung von Wohlstand und Arbeitsplätzen wird stabilen wirtschaftlichen Partnerschaften wie der mit Kanada daher in Zukunft eine noch größere Bedeutung zukommen.“


Kommentare zu: IHKs setzen sich für Handelsabkommen CETA ein

2 Kommentare

Wenn dem Vertragstext zugestimmt wird, dann gibt es ein rechtsverbindliches Abkommen mit Sonderklagerechten für Investoren, Abbau von Standards, Zwang zur Deregulierung und Liberalisierung sowie einer Kompetenzverlagerung von den Parlamenten auf demokratisch nicht-legitimierte Ausschüsse.
#2 von Manfred Wolter, am 05.09.2016 um 19:47 Uhr
Wer sich auch mal von anderer Seite informieren möchte, dem kann ich die folgende Veranstaltung ans Herzen legen:
8. Sept. 2016, 20:00 Uhr, Bürgerhaus in Flammersfeld
TTIP, CETA und Co., Auswirkungen auf kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr Infos unter http://www.wiben.de/event/4196/
#1 von Markus Holschbach, am 05.09.2016 um 17:28 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Marienthal und Mallorca: Junge Gastronomen erweitern ihren Horizont

Marienthal/Mallorca. Zwei Mann, ein Wort: Stefan Zaelke und Uwe Steiniger wollen einen Austausch ihrer jungen Mitarbeiter ...

Azubi-Karrieretag am 25. Juni in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Mitarbeiter, Führungskräfte, Brauereichef Jens Geimer und die technischen sowie kaufmännischen Auszubildenden ...

IHK-Report zu Fachkräftemangel: Die Lage spitzt sich zu

Rheinland-Pfalz. Die Umfrage haben die rheinland-pfälzischen IHKs gemeinsam mit dem Unternehmer Peter Hack, CEO der Hack ...

Projektentwickler Ratisbona baut neuen Mudersbacher Lidl

Regensburg/Mudersbach. Der Investor und Projektentwickler Ratisbona Handelsimmobilien aus Regensburg baut in Mudersbach einen ...

Innovationstag Mittelstand: Nimak GmbH präsentierte Neuentwicklung in Berlin

Berlin/Wissen. Auf dem Gelände der AiF Projekt GmbH in Berlin-Pankow durften rund 300 Unternehmen, Forschungseinrichtungen ...

Schloss Montabaur in guter Hand

Montabaur. Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland nahm das Jubiläum zum Anlass, in der jüngsten Stadtratssitzung darauf hinzuweisen, ...

Weitere Artikel


Junge Freie Wähler Rheinland-Pfalz gegründet

Region/Koblenz. "Das Schicksal jedes Volkes und jeder Zeit hängt von den Menschen unter 25 Jahren ab, wusste schon Johann ...

Fußballcamp bei der SG Niederhausen-Birkenbeul

Pracht. Insgesamt nahmen 42 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 5 und 16 Jahren am Fußball-Feriencamp der Dürener Fußballschule ...

SG 06 Betzdorf auf der Überholspur

Betzdorf. Auf das nächste Heimspiel der Mannschaft der SG 06 Betzdorf darf man sich schon jetzt freuen, denn die Jungs von ...

38. Bazar in Elkhausen bot abwechslungsreiches Programm

Elkhausen. 37 Jahre lang unterstützte die katholische Jugend Elkhausen/Katzwinkel die Schwestern des Comboni-Ordens in der ...

Typisch Mädchen? Ganz sicher nicht! - Liebkind kommt

Alsdorf. Lena zeigt am Samstag, den 17. September um 20 Uhr im Haus Hellertal in Alsdorf, dass Mädchen auch anders können. ...

Zu Gast im Tal und auf den Spuren von August Sander

Kreis Altenkirchen. Zwischen den Dörfern Hasselbach und Werkhausen hat Erwin Wortelkamp seit 1986 mit bisher 49 Künstlern, ...

Werbung