Werbung

Nachricht vom 07.09.2016 - 21:20 Uhr    

Frauen der Kreisstadt Altenkirchen im Visier

Der Landfrauenverband Frischer Wind Bezirk Altenkirchen hatte zur einer Stadtführung mit Anka Seelbach eingeladen. Thema waren starke Frauen der Kreisstadt Altenkirchen in verschiedenen Epochen der Zeitgeschichte.

Die Landfrauen lernten bei der Stadtführung viele interessante und starke Frauen verscheiedener Epochen kennen. Foto: Veranstalter

Altenkirchen. „So auf Anhieb fällt einem da kein Name ein. Man muss schon genauer hinschauen, um die Spuren zu erkennen“, erklärte Anka Seelbach, die die Führung zusammengestellt hatte und die Gruppe leitete.
Unterlegt mit alten Aufnahmen entstand ein Eindruck vom Leben der Frauen in Altenkirchen in den verschiedenen Jahrhunderten.

Da war die Rede von der Gräfin Louise Juliane von Sayn, die in einem jahrelangen Rechtsstreit mit den Brüdern ihres Mannes das Erbe, das heißt die Grafschaft Sayn, für ihre beiden Töchter sicherte und von der Gräfin Philippine von Sayn-Wittgenstein, die fünf Kinder in fünf Jahren bekam und bei der Geburt des sechsten Kindes starb. Sie und zwei ihrer Kinder sind unter der evangelischen Kirche bestattet worden.

Schon früh waren in der Stadt Lehrerinnen tätig. Bereits 1844 richtete Caroline Lehnkering eine Privatschule für Mädchen ein. Die erste wissenschaftliche Lehrerin war die Tochter des Apothekers Koch, Anna Koch. Sie unterrichtete seit 1904 an der höheren Stadtschule. Vielen Teilnehmerinnen der Gruppe noch gut bekannt. Sie war die erste, kommissarisch beauftragte, Leiterin des Gymnasiums, Dr. Elisabeth Dahmen.

Ausgeprägt war früher und heute das soziale Engagement der Frauen von Altenkirchen, die bereits 1847 eine erste „Tafel“ ins Leben riefen, die Arbeiterwohlfahrt und den VdK gründeten. Die erste Frau im Kreishaus, Josefine Döring, und die erste Frau im Stadtrat, Margarete Falke, sowie die erste Staatsministerin aus Altenkirchen, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, stehen für das politische Engagement.

Zum Schluss gönnten sich die Teilnehmerinnen nach der 1,5 stündigen Führung noch ein leckeres Eis und dankten Seelbach herzlich für die ausführlichen und sehr interessanten Informationen.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Frauen der Kreisstadt Altenkirchen im Visier

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Feuerwehr Mehren übte am Schützenhaus Maulsbach

Mehren/Altenkirchen. Am Samstag, 15. Juni, wurden die Mitglieder des Löschzuges Mehren, gegen 17.30 Uhr, zu einem Brand in ...

Zauberwald in Wallmenroth als „Bewegungskita“ ausgezeichnet

Wallmenroth. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. ...

Mathe: Mehr als Rechnen

Bonn/Region. Das Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn lädt Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende ...

Hammer Grundschulchor sang bei „Cantania“ in Koblenz

Hamm/Koblenz. Mitte Juni war es endlich soweit: Der Schulchor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm machte sich ...

Herdorfer Bruno Köhler erhielt Landesehrennadel

Mainz/Herdorf. Im Ministerium der Justiz in Mainz überreichte Justizminister Herbert Mertin gemeinsam mit dem Präsidenten ...

Weitere Artikel


Greenpeace Westerwald lädt zur fünften Kleidertauschparty

Altenkirchen. Nach bereits drei erfolgreichen Kleidertauschpartys in Altenkirchen und Hachenburg ist dies die vierte Auflage ...

Interkulturelle Woche im Landkreis Altenkirchen startet

Kreis Altenkirchen. „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ So lautet das Motto der Interkulturellen Woche (IKW) 2016, die am ...

Tisch der Generationen wiederholt

Alsdorf/Kreisgebiet. „Es muss drüber gesprochen werden!“, so sind sich Karin Giovanella und Justus Brühl, die Kreisvorsitzenden ...

Lesung von Gerhard Junglas war ein voller Erfolg


Altenkirchen. Als weiteres Highlight im umfangreichen Rahmenprogramm der derzeit in der Kreisverwaltung Altenkirchen laufenden ...

Mittelstand hat „Talentagentin“ zu Gast

Region. Zu der Veranstaltung mit dem Thema „Talente erkennen, Talente fördern – die Talentagentin sagt wie“, die bei der ...

CDU in Mudersbach unterstützt Maik Köhler

Mudersbach. Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Kirchen, Christian Ruf, freute sich über die gut besuchte Versammlung ...

Werbung