Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 08.09.2016    

Neuer Ausbildungsjahrgang bei der Westerwald Bank

Bankkaufleute, eine Jahrespraktikantin, Studium als Dualer Bachelor: Die Möglichkeiten einer Ausbildung bei der Westerwald Bank sind vielfältig. Gut einen Monat ist der jüngste Ausbildungsjahrgang jetzt unterwegs. Insgesamt starteten 14 junge Frauen und Männer bei der heimischen Genossenschaftsbank ins Berufsleben.

Der neue Ausbildungsjahrgang der Westerwald Bank mit Personalleiter Karl-Peter Schneider und Personalentwicklerin Birgit Laatsch (links). (Foto: Ketz)

Hachenburg. Gut ein Monat ist mittlerweile vorbei, seit der diesjährige Ausbildungsjahrgang bei der Westerwald Bank gestartet ist. Insgesamt 14 junge Männer und Frauen haben bei der Genossenschaftsbank die ersten Schritte im Berufsleben getan - mit zum Teil unterschiedlichen Zielsetzungen: Während Lea Albus aus Katzwinkel und Aaron Klein aus Pleckhausen die Ausbildung zum Dualen Bachelor als integrierten Bildungsgang zur Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann und dem Studiengang zum Bachelor of Arts begonnen haben, startete Lena Burbach aus Merkelbach als Jahrespraktikantin in Verbindung mit der Fachoberschule in Hachenburg. Die zweieinhalbjährige Ausbildung zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau absolvieren Elif Akat (Hachenburg), Jan-Philip Engel (Steimel), Lina Gümpel (Wissen), Marius Jung (Seck), Chantal Jungbluth (Dierdorf-Wienau), David Meier (Mörlen), Alina Müller (Hachenburg), Etiennette Ortel (Wissen), Fabian Remy (Helferskirchen), Bastian Wagner (Altenkirchen) und Melinda Witte (Nistertal).

In einem gemeinsamen Einführungsworkshop standen neben dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Ausbildungsplan, Grundkenntnissen über die Westerwald Bank und über das Genossenschaftswesen, der Einführung in die Unternehmens-IT und Social-Media Regeln auch erste Anleitungen für das Alltagsgeschäft auf dem Programm, beispielsweise der erste Kundenkontakt. Im Laufe der Ausbildung gibt es neben der Theorie in der Berufsschule bzw. im Studium auch die Praxis in allen Bereichen der Bank. Dazu kommen innerbetriebliche Seminare, überbetrieblicher Unterricht und E-Learning-Anteile. „Mit den unterschiedlichen Bildungs- und Ausbildungsgängen möchten wir auch der Vielfalt der Kompetenzen, die heute in einer Bank gefordert werden, gerecht werden und versuchen, die jungen Mitarbeiter für eine langfristige Beschäftigung bei uns zu gewinnen“, unterstreichen Personalleiter Karl-Peter Schneider und Personalentwicklerin Birgit Laatsch.



Kommentare zu: Neuer Ausbildungsjahrgang bei der Westerwald Bank

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.




Aktuelle Artikel aus Region


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Weitere Artikel


SPD-Bewerber für den Bundestag stellen sich vor

Wissen/Kreisgebiet. Auch wenn bislang niemand aus dem eigenen Landkreis den Hut in den Ring geworfen hat, nutzten viele Genossinnen ...

Herausforderungen für die Zukunft in Sachen Pflege

Altenkirchen. Die Forschungsgesellschaft für Gerontologie am Institut für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund, ...

Händler tauschen sich über die „Generation Y“ aus

Region. Bereits zum fünften Mal hatte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz Unternehmer aus Groß- und Einzelhandel ...

Gerhard Henschel liest in Marienthal

Hamm-Marienthal. Am Donnerstag, 15. September, 19 Uhr im Hofcafé Heinzelmännchen in Marienthal liest Gerhard Henschel aus ...

ADG-Absolventen zeigen gesellschaftliches Engagement

Montabaur/Region. Die Absolventen des 457. Genossenschaftlichen Bankführungsseminars (GBF) haben der Krebshilfe der Kinderklinik ...

Diskussion zur Zukunft des Westerwaldes

Altenkirchen. Die fünf Lions und zwei Rotary Clubs (Service-Clubs) im Westerwald veranstalten am Donnerstag, 22. September ...

Werbung