Werbung

Nachricht vom 09.09.2016    

VfL–Handballerinnen zeigten gute Form

In der Vorbereitung ein Pokalspiel? Das auch noch gegen eine höherklassige Mannschaft? Darauf hatten sich die Hämmscher Damen den Sommer über gefreut. Schließlich war das eine sehr gute Gelegenheit unter Wettkampfbedingungen die eigene Form zu testen.

Spielszene. Fotos: Verein

Hamm. Rheinlandpokal Frauen: VfL Hamm – HSG Mertesdorf-Ruwertal 28:30 (11:20) Die Zuschauer sahen zwei völlig verschiedene Halbzeiten der eigenen Mannschaft. In Hälfte Eins gelang lange Zeit nichts. Viel zu nervös wurden einfachste Pässe nicht sauber gespielt beziehungsweise gefangen. In der Abwehr offenbarte man beim attackieren des Gegners zu viele Lücken. Hinzu kam ein Schiedsrichter, der auf beiden Seiten nahezu jede 1-gegen-1-Aktion mit 7-Meter ahndete und man selbst zu oft in solchen Situation abwehren musste. Während einer Auszeit nach gut 10 Minuten hatte man sich gefangen und konnte auf Augenhöhe agieren, allerdings hatte man zu diesem Zeitpunkt bereits acht Tore Rückstand.

Mit neun Toren Rückstand ging es in die Pause. Die Abwehr wurde taktisch auf eine 6-0-Deckung umgestellt und man wollte das Tempo deutlich erhöhen. Beides gelang! Tor für Tor kämpfte man sich heran und musste durch die bessere Deckungsarbeit nicht mehr so viele 7-Meter hinnehmen. Spürbar nahmen Spannung und Lautstärke in der Halle zu. Wo in den ersten 30 Minuten noch ernüchtert das Spiel verfolgt wurde, wackelte jetzt bei jedem Hämmscher Treffer die Tribüne. Und tatsächlich: kurz vor Schluss kam man zum Ausgleich! Leider gelang im Gegenzug den Gästen von der Ruwer erneut die Führung und ein Fehlwurf und ein Tempogegenstoß später war das Spiel für die Gäste entschieden. Die Zuschauer sahen ein tolles Spiel und mit guten Leistungen in der zweiten Halbzeit, nun kann man zuversichtlich in die Bezirksliga-Saison gehen.


Neue Trainingsanzüge für die Damenmannschaft
Der Generationenwechsel in der Damenmannschaft ist vollzogen. Um sich als Mannschaft vernünftig zu präsentieren, äußerten die Spielerinnen den Wunsch, Trainingsanzüge anzuschaffen. Muster wurden bestellt und anprobiert und zum Pokalspiel konnte man die neuen Anzüge erstmals tragen. Besonderer Dank gilt hier dem Teamsportbedarf Tretmühle aus Wissen, der die Vereine bei der Sportausrüstung regelmäßig unterstützt und der Firma Hermes Fleischwaren, die ohne Zögern ihre Unterstützung für den Handball im VfL Hamm zusicherten.

Saisonbeginn in der Bezirksliga Frauen: Sonntag, 18. September, 18 Uhr: VfL Hamm – HSV Rhein-Nette


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: VfL–Handballerinnen zeigten gute Form

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


„Lady Chic“ in Wissen meistert die Krise mithilfe von Social Media

Wenn wichtige Dinge fehlen, sind Ideen, wie ein Ersatz erfolgen kann, von immenser Bedeutung. Umsatz, der abrupt auf Null gefallen ist, lässt Einzelhändler in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege beschreiten, um das garantierte finanzielle Fiasko ein wenig erträglicher zu gestalten.


Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Die Bankette entlang der Kreisstraßen 123 und 130, die unter abschnittweiser Vollsperrung Mitte Februar saniert wurden, sind bereits nach kurzer Zeit wieder in schlechtem Zustand. Die Antwort auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Jessica Weller diesbezüglich ist aus ihrer Sicht wenig zufriedenstellend. Demnach war eine Ausbesserung mit haltbareren Materialien nicht vorgesehen.


Kulturwerk und Siegtalbad nutzen Corona-Zwangspause sinnvoll

Die Zwangspause durch die Corona-Pandemie nutzen das Kulturwerk und auch das Siegtalbad in Wissen für einen ausgiebigen Frühjahrsputz. Nötige Reparatur- und Wartungsarbeiten werden derzeit so gut es geht vorgezogen und hinter den Kulissen gehen die Arbeiten weiter. Das Kulturwerk macht sich nun außerdem fit für Streaming.




Aktuelle Artikel aus Sport


Die MANNschaft beim Marburger Lahntallauf

Hachenburg. Dazu kommt auch, dass fünf unterschiedliche Strecken angeboten werden (10 Kilometer, Halbmarathon, 30 Kilometer, ...

Locker bleiben im Home Office - Tipps für Fitnessübungen

Region. Dass wir uns zurzeit fast nur zu Hause aufhalten, bietet allerdings auch ein paar Vorteile: zum Beispiel kann man ...

Neuzugänge verstärken Bundesligateam des Wissener SV

Wissen. Auf der Ausländerposition wurde Handlungsbedarf notwendig, da Simon Claussen aus beruflichen Gründen keine festen ...

DJK Gebhardshain/Steinebach: Saisonauftakt mit guten Platzierungen

Gebhardshain/Adenau. Eine gute Gelegenheit, für die anstehenden offenen Wettkämpfe Spielpraxis zu sammeln. Und so machten ...

Fußballverband Rheinland setzt Spielbetrieb bis 20. April aus

Kreisgebiet. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband ...

Titelgewinne für Gebhardshainer Bogenschützen in Groß-Zimmern

Gebhardshain/Groß-Zimmern. In der Klasse Junge Seniorinnen (55 bis 65 Jahre), Stilart Bowhunter Unlimited, startete Gaby ...

Weitere Artikel


Hüttenfest mit Ehrungen gefeiert

Emmerzhausen. Am Sonntag, 4.September fand bei regnerischem Wetter wieder das Hüttenfest auf der Skihütte in Emmerzhausen ...

Motorradtour führte durch die Region

Neunkirchen-Altenseelbach. Der MSC "Freier Grund" veranstaltete kürzlich eine Tourensportveranstaltung für Motorräder. Die ...

Altenkirchen ist für den Kreisheimattag bestens gerüstet

Altenkirchen. Ökumenischer Gottesdienst, Böllerschüsse, Fassanstich und Bergkapellen eröffnen den Kreisheimattag in Altenkirchen ...

Alte Schriften, Buchstaben und Maße

Altenkirchen. Los geht es am Mittwoch, 14. September in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr mit dem Kurs „Ist da noch Leben in ...

Kita-Spielplatz jetzt attraktiver

Mudersbach-Birken. Die Investitionen in die Außenanlage der Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Mudersbach-Birken nahm Ortsbürgermeister ...

Wissener Schützen bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Wissen. Durch sehr gute Leistungen bei den Landesverbandsmeisterschaften konnten sich zahlreiche Wissener Sportschützen für ...

Werbung