Werbung

Nachricht vom 15.09.2016    

VG Kirchen erhält Zuschüsse und Darlehen

Die Wasserhochbehälter in VG Kirchen sind sanierungsbedürftig. Die SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler hatte dazu eine Anfrage an das zuständige Ministerium gestellt und bekam die Antwort, dass das Land die Sanierungsmaßnahmen mit rund einer Dreiviertel Million Euro fördern will.

Kirchen/Mainz. „In der Verbandsgemeinde Kirchen müssen in den nächsten Jahren mehrere Wasserhochbehälter dringend saniert werden“, schreibt Sabine Bätzing-Lichtenthäler, SPD-Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 1 (Betzdorf/Kirchen) in ihrer Pressemitteilung. „Ich freue mich sehr, dass das Land der Verbandsgemeinde bei dieser Aufgabe nun unter die Arme greift.“

Die grundlegende Sanierungsbedürftigkeit wurde bei einer Begehung der Behälter durch die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord) festgestellt. Die Behörde hatte den Zustand der Anlagen eingehend geprüft. Auf Anfrage Bätzing-Lichtenthälers teilte das rheinland-pfälzische Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten nun mit, dass es die notwendigen Sanierungsarbeiten mit direkten Zuweisungen in Höhe von 274.550 Euro und einem Darlehen in Höhe von 503.200 Euro unterstützt.

„Dies ist ein weiterer Beleg dafür, dass die Landesregierung die Kommunen bei der Bewältigung ihrer ureigenen Aufgaben nicht alleine lässt“, so Bätzing-Lichtenthäler. Gerade in Zeiten knapper kommunaler Kassen und einer mangelnden Finanzausstattung der Kommunen durch den Bund sei dies besonders wichtig: „Wir in Rheinland-Pfalz tun das uns Mögliche, um unsere Kommunen – egal ob Verbands- oder Ortsgemeinden – als lebenswerte Räume zu erhalten und deren Haushalte zu entlasten, um ihnen wichtige finanzielle Spielräume für die Sicherung ihrer Zukunftsfähigkeit gewährleisten zu können.“

Für die Umsetzung der Maßnahme wünscht die Politikerin der Verbandsgemeinde Kirchen viel Erfolg und ein schnellstmögliches Gelingen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG Kirchen erhält Zuschüsse und Darlehen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Spielplatz der Gemeinde Michelbach erweitert und verschönert

Michelbach. Als weiteres wurden noch zwei Spielgeräte an dem bestehenden Klettergerüst angebracht. Es handelt sich um Reckstangen ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Weitere Artikel


IG Bau fordert: Zoll soll im AK-Land mehr kontrollieren

Kreisgebiet. Der Zoll soll die schmutzige Seite der sonst so sauberen Reinigungsbranche stärker in den Fokus nehmen: In der ...

Volksbank Hamm/Sieg sagte Danke

Hamm/Rosbach. Die Vorstände der Volksbank Hamm/Sieg eG, Dieter Schouren und Uwe Lindenpütz, bedankten sich mit einem Blumenstrauß ...

SPD hat Themen Energie, Biomasse, Klimaschutz im Fokus

Kreisgebiet. Wie die Antwort des Klimaschutzmanagers auf die Anfrage zum „Biomassemonitoring“ und der sachverständige Vortrag ...

Boule-Meister des SC 09 Brachbach steht fest

Brachbach. Ab mittags wurde in kurzen Runden von insgesamt 19 Spielerinnen und Spielern um die Punkte gekämpft. Fünfmal musste ...

Kulinarische Genüsse, Sonnenschein und Spaß

Bitzen. Viele Familien, Gäste aus Nachbardörfern wie Fürthen und Etzbach, sowie zahlreiche Zuschauer vom Berg fanden vergangenen ...

CDU: Rathausneubau dringend notwendig

Wissen. Die CDU-Stadtratsfraktion begrüßt die eindeutige Positionierung der CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Wissen, das ...

Werbung