Werbung

Nachricht vom 18.09.2016    

Besondere Infos zum Dualen Studium Maschinenbau auf der ABOM

Das Duale Studium Maschinenbau in der Region Westerwald wirbt auf der ABOM 2016 mit einem eigenem Infostand für neue Interessenten. Erstmals findet die ABOM an zwei Tagen statt, für Interessenten wird auf das besondere Informationsangebot zum Dualen Studium Mascinenbau aufmerksam gemacht.

Gemeinsam für eine starke Region: Vertreter des Landkreises Altenkirchen, der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer und der Hochschule Koblenz trafen sich zum Austausch über die Weiterentwicklung des Dualen Studiums Maschinenbau. Foto: KV

Altenkirchen. Das Duale Studium Maschinenbau in der Region Westerwald hat gerade erst begonnen, da wird bereits über das weitere Vorgehen und mögliche Werbemaßnahmen für 2017 diskutiert. Eins steht für die Organisatoren definitiv fest: Auch im nächsten Jahr soll das Duale Studium Maschinenbau im Westerwald wieder an den Start gehen.

Auch mit den Kreisen Neuwied und Westerwaldkreis wurden bereits intensive Gespräche geführt, so dass im kommenden Jahr auch Unternehmen aus den beiden Nachbarkreisen am Dualen Studium Maschinenbau an der BBS Betzdorf-Kirchen und an der Hochschule Koblenz partizipieren können. Hierzu trafen sich die Organisatoren des Dualen Studiums auf Einladung von Landrat Michael Lieber zum Gedankenaustausch im Kreishaus.

„Das Projekt bietet jungen Menschen eine Perspektive in unserer Region und unterstützt die ansässigen Unternehmen bei der Suche und Bindung neuer Fachkräfte“, so Tim Kraft, Leiter der Wirtschaftsförderung des Kreises. In ein paar Wochen steht dann das nächste Treffen mit den Ausbildungsleitern an, um sich auszutauschen und über gemeinsame Aktivitäten zu sprechen.

Ein erstes gemeinsames Projekt stellt der Infostand an der diesjährigen Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse in Altenkirchen (ABOM) dar, die erstmalig an zwei Tagen angeboten wird. Gemeinsam mit den Unternehmen, welche das Duale Studium Maschinenbau anbieten, soll auf der ABOM insbesondere am Abend des 27. September auf das Duale Studium aufmerksam gemacht werden. Neben allgemeinen Informationen seitens der beiden Kammern, der Berufsschule, der Hochschule und der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen stehen auch die teilnehmenden Firmen für Fragen und Informationen zu Ihrem Unternehmen und den Ausbildungsinhalten zur Verfügung.

Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Lehrkräfte sind daher herzlich eingeladen, dieses besondere Informationsangebot am 27. September ab 18 Uhr wahrzunehmen und sich über die Möglichkeiten eines Dualen Studiums zu informieren.

„Die ABOM bietet darüber hinaus sowohl am 27. September von 18 bis 20 Uhr, als auch am 28. September zwischen 8 und 16 Uhr in der Eventhalle Burg Wächter Matchpoint des Sportzentrums Altenkirchen einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Ausbildungs- und Studienangebote der Unternehmen im Kreis Altenkirchen und lädt Schülerinnen und Schüler dazu ein, erste Kontakte zu knüpfen und Informationen über die Zukunftsmöglichkeiten in der Region zu sammeln“, warben Oliver Rohrbach, Regionalgeschäftsführer der IHK Koblenz in Altenkirchen und Landrat Michael Lieber als Schirmherr der ABOM für einen Besuch der Messe.

Weitere Informationen zum Dualen Studium erhalten Sie bei der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen unter Telefon 02681-813908 sowie auf der Internetseite www.duales-studium-westerwald.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Besondere Infos zum Dualen Studium Maschinenbau auf der ABOM

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte bei Eintreffen ein Motorrad im Zufahrtsbereich eines ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.




Aktuelle Artikel aus Region


Kölner feierten 40. Hochzeitstag in der Grube Bindweide

Steinebach. Kurzerhand wurden die Kinder samt Ehepartner, die beiden Enkelkinder Marie und Philipp und die beiden Paten geladen ...

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Friesenhagen: Führerloser PKW
Am Samstagvormittag, 8. August, hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht. Der ...

Motorrad brannte in Peterslahr

Peterslahr. Die Feuerwehr kühlte das Brandobjekt zunächst mit Wasser gekühlt. Da aber Betriebsmittel und Kraftstoff auf die ...

Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Gebhardshain. Bei der sofort eingeleiteten Erkundung wurde ein fortgeschrittener Brand eines Stoppelfeldes festgestellt, ...

Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Herdorf. Jedoch mussten, um die Wasserversorgung sicherzustellen, neben den Feuerwehrleuten aus Herdorf auch Fahrzeuge aus ...

Weitere Artikel


Neue Fortbildungskurse beginnen

Kreis Altenkirchen. Eine vom Betreuungsgericht angeordnete rechtliche Betreuung meint eine rechtliche Vertretung für einen ...

Brücke wird abgerissen

Mehren-Adorf. Das bestehende Brückengewölbe aus dem Jahre 1937 weist erhebliche Schäden auf. Aufgrund von Ausbrüchen und ...

Alarm für die Polizei: Schüsse in Altenkirchen-Honneroth

Altenkirchen. Am frühen Samstagabend, um 17.55 Uhr, kam es zum Streit zwischen zwei Nachbarn in Altenkirchen-Honneroth. Während ...

Dr. Alyson Noonan ist neue Leiterin der Beratungsstelle

Altenkirchen. Die promovierte Psychologin und psychologische Psychotherapeutin Dr. Alyson Noonan übernimmt die fachliche ...

Festliches Konzert zum Tag der Deutschen Einheit

Brinbach. Ein ganz besonderes Konzert wird am Montag, 3. Oktober, ab 19 Uhr dem Tag der deutschen Einheit“ in der Birnbacher ...

Meisterpianist Menachem Har-Zahav gastiert in Hamm

Hamm. Keinesfalls verpassen sollten Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik das nächste Gastspiel des Meisterpianisten ...

Werbung