Werbung

Nachricht vom 18.09.2016    

Brücke wird abgerissen

Ab dem 4. Oktober bis voraussichtlich Ende des Jahres wird die Kreisstraße 18 zwischen dem Kreuzungsbereich K 24 und der Ortsdurchfahrtsgrenze Mehren-Adorf zur Durchführung der Brückenbaumaßnahme voll gesperrt.

Symbolfoto: AK-Kurier

Mehren-Adorf. Das bestehende Brückengewölbe aus dem Jahre 1937 weist erhebliche Schäden auf. Aufgrund von Ausbrüchen und der damit auf Dauer beeinträchtigten Standsicherheit, wird das alte Bauwerk komplett abgerissen und durch ein neues ersetzt.

In diesem Zuge wird der Kreuzungsbereich K18/K24 ebenfalls neu hergestellt und somit die Verkehrssicherheit dauerhaft erhöht. Die Fahrbahn wird dabei im Brückenbereich auf 5,50 Meter Fahrbahnbreite aufgeweitet. Zudem wird einseitig auf dem neuen Bauwerk ein Geh- und Radweg angeordnet, so dass Fußgänger und Radfahrer zukünftig den Mehrbach sicher queren können.
Der Kreis Altenkirchen investiert mit Zuschüssen des Landes Rheinland-Pfalz etwa 260.000 Euro in die Maßnahme. Für die Durchsetzung der Baumaßnahme ist es notwendig, die Kreisstraße 18 zwischen dem Kreuzungsbereich K 24 und der OrtsdurchfahrtsgrenzeMehren- Adorf für die Dauer von etwa drei Monaten für den Straßenverkehr voll zu sperren. Die Umleitungsstrecke für den Straßenverkehr wird entsprechend ausgeschildert und eingerichtet.

Der Landesbetrieb Mobilität Diez bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürgerinnen und Bürger von Adorf und Umgebung um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Brücke wird abgerissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwälder Rezepte: Zeit für Weihnachtsplätzchen

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Weihnachtsplätzchen. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.




Aktuelle Artikel aus Region


„vhs.wissen live“: In aller Munde – Verschwörungstheorien

Altenkirchen. Die bundesweite Reihe bietet die Möglichkeit, hochkarätige Vorträge von Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft ...

Weihnachtsgottesdienste an der Oberen Sieg mit Anmeldung

Wissen. Da wegen der Abstandsregeln jeweils nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung steht, ist für die Teilnahme ...

Kirchen: Bald Verkehrsbehinderungen vor kath. Kirche

Kirchen. Aufgrund der erforderlichen Rückbauarbeiten des Gerüstes an der kath. St.-Michael-Kirche, wird es am Freitag, den ...

17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen ...

Schwierige Zeiten für die Gastronomie führen auch zu Problemen bei den Lieferanten

Region. Der DEHOGA-Kreisvorsitzende Uwe Steiniger stand für ein Gespräch zu den Problemen der heimischen Gastronomie zur ...

Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Altenkirchen/Wissen. Landrat Dr. Peter Enders hatte es bereits in der jüngsten Kreistagssitzung angekündigt: Das Corona-Impfzentrum ...

Weitere Artikel


Alarm für die Polizei: Schüsse in Altenkirchen-Honneroth

Altenkirchen. Am frühen Samstagabend, um 17.55 Uhr, kam es zum Streit zwischen zwei Nachbarn in Altenkirchen-Honneroth. Während ...

Inklusion und Integration beim Fußball gelungen

Neitersen. Kaum eine andere Sportart verbindet Menschen so sehr wie Fußball, das liegt auch an den Regeln, die weltweit gelten ...

Lebenshilfe dankte den ehrenamtlich Tätigen

Altenkirchen. Am Sonntagmorgen, 18. September stand das Spiegelzelt im Zeichen der Lebenshilfe. Wie der Geschäftsführer, ...

Neue Fortbildungskurse beginnen

Kreis Altenkirchen. Eine vom Betreuungsgericht angeordnete rechtliche Betreuung meint eine rechtliche Vertretung für einen ...

Besondere Infos zum Dualen Studium Maschinenbau auf der ABOM

Altenkirchen. Das Duale Studium Maschinenbau in der Region Westerwald hat gerade erst begonnen, da wird bereits über das ...

Dr. Alyson Noonan ist neue Leiterin der Beratungsstelle

Altenkirchen. Die promovierte Psychologin und psychologische Psychotherapeutin Dr. Alyson Noonan übernimmt die fachliche ...

Werbung