Werbung

Nachricht vom 22.09.2016    

Erlebnisschule Wald und Wild zu Gast

Die Rettungshundestaffel der Freiwilligen Feuerwehr Hamm und der Kinderhof Hasselbach pflegen seit rund 15 Jahren gute Kontakte. Jetzt bekamen die Kinder und Jugendlichen mit der Erlebnisschule Wald und einem Tag voller Aktivitäten eine Überraschung geboten.

Rüdiger Mertens (links) im Gespräch mit den Jägern. Fotos: Feuerwehr

Roth-Oettershagen. Ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art bekamen die Kinder des Kinderhofes Hasselbach am vergangenen Samstag. Wenn auch etwas verspätet, aber es kam super bei den Kindern an. Die Rettungshundestaffel der Feuerwehr Hamm hat seit mehr als 15 Jahren ein besonderes Verhältnis zum Kinderhof. Staffelführer Rüdiger Mertens und sein Team denken sich jedes Jahr etwas Neues aus. So waren es in den vergangenen Jahren Besuche im Zoo Neuwied, ein Kinobesuch oder auch mal ein Badetag im Schwimmbad.

In diesem Jahr konnte Mertens den Ortsbürgermeister von Roth-Oettershagen, Udo Hammer, für die gute Sache gewinnen. Sie organisierten den Anhänger „Erlebnisschule Wald und Wild“ der in Kooperation des Ministerium, des Landesforsten und des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz ausgeliehen werden kann. In zwei Gruppen aufgeteilt ging es am Samstagnachmittag am Dorfgemeinschaftshaus in Oettershagen los. Eine Gruppe machte sich sofort auf den Weg in die „Wildnis“, um wilde Tiere zu suchen. Mit einem kleinen Quiz zum Thema Tiere und Wald lernte man sich schnell kennen. Welche Tiere wohnen den überhaupt in unseren heimischen Wäldern? Und was fressen sie, waren nur einige der Fragen, die im Quiz vorkamen. Herr Decker vom Hegering in Betzdorf begleitete die Kinder.

Die zweite Gruppe verblieb am Anhänger, in dem sich sehr viele ausgestopfte Tiere befanden. Herr Wagner von Hegering Gebhardshain war über das große Wissen der Kinder erstaunt. Er konnte den Kindern sehr gut die verschiedenen Tiere erklären und hatte auch immer eine tolle Geschichte zu jedem Tier parat. Die Versorgung mit Erfrischungsgetränken hatte sich Ortsbürgermeister Udo Hammer nicht nehmen lassen. Dafür sagten Mertens und die Kinder danke.

Zum Abschluss ging es ins Feuerwehrhaus nach Hamm. Dort wurde gegrillt. Die Kinder bedankten sich zum Abschied mit einem kleinen Präsent bei den Mitgliedern der Rettungshundestaffel Hamm und den Jägern für einen tollen und erlebnisreichen Tag.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Erlebnisschule Wald und Wild zu Gast

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Unterhaltsame Seniorenfeier im Birkener Pfarrheim

Birken-Honigsessen. Am Samstag (7. Dezember) fand ab 14 Uhr im mit Kerzen und Tannengrün weihnachtlich geschmückten Pfarrheim ...

Präventionskampagne der Unfallkasse lässt sich gut auf Feuerwehren übertragen

Warum halten Sie die Kampagne gerade jetzt für so wichtig?
Präsident Frank Hachemer: Wir beobachten immer wieder Entwicklungen ...

Adventszauber läutet Weihnachtszeit in Willroth ein

Eingeladen hatten die Ortsgemeinde und Willrother Vereine, FC Willroth 1925 e.V. und die KG Willroth e.V. mit ihren Möhnen ...

Liebe Leser, was war Ihr schönstes Erlebnis 2019?

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel blicken wir zurück auf die vergangenen Monate, die wieder einmal wie ...

MusiQSpace: Eine moderne Musikschule fördert Talente

Wissen-Schönstein. Schon mit 14 Jahren übte Stefan Quast, damals noch wohnhaft in Niederfischbach, fleißig an seinen Fähigkeiten ...

Sachbeschädigung, Körperverletzung, Fahren unter Drogen

Sassenroth: Sachbeschädigung am Wochenende zwischen Freitag, 29.11., 18 Uhr, und Sonntag, 01.12.19, 9 Uhr, in Sassenroth, ...

Weitere Artikel


Kartoffel- und Backesfest im Grenzdorf

Fürthen-Opperzau. „Kabaf“ - So hieß es auch in diesem Jahr wieder traditionell am zweiten Wochenende im September. Das Kartoffel- ...

Erfolgreiches Schleifchenturnier

Wissen. Auch in diesem Jahr richteten die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen das inzwischen zur Tradition gewordene Schleifchenturnier ...

Pablo Kramer auf Platz 7 bei Deutschlands besten Bambinifahrern

Hamm. Pablo Kramer darf sich nun 7. bester Bambinifahrer Deutschlands in seiner Klasse nennen. So das Ergebnis des letzten ...

Geschenk an Kreis: Skulptur statt Kunstpflanze

Marienthal. Zum Kreisjubiläum, so scherzte Michael Lieber, hätte der ein oder andere ihm schon zum Geburtstag gratuliert. ...

Den Herbst genießen mit allen Sinnen

Wissen. Das Wochenende der Herbstgenüsse am 17. und 18. September zog an beiden Tagen hunderte Besucher auf den Alserberg ...

DRK Krankenhaus Kirchen investiert in Pflegeausbildung

Kirchen. Frei werdende Stellen im Pflegedienst werden hauptsächlich aus dem Pool der Absolventen der Pflegeschule besetzt. ...

Werbung