Werbung

Nachricht vom 26.03.2009    

Die neue "Tretmühle" ist eröffnet

Es war ein gewaltiges Stück Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Die "Tretmühle", das Intersport-Fachgeschäft, hat sich jetzt im ehemaligen Betzdorfer Zentral-Theater (Kino) auf mehreren Etagen eingerichtet. Die Neueröffnung am Donnerstag, 26. März, entlockte so manchem Besucher ein spontanes Kompliment. Es ist nicht nur das Ambiente, sondern auch das große Angebot an Sportartikeln, Sportkleidung und Fahrrädern, das die Besucher begeistert. Aus dem alten Betzdorfer Kino wurde ein Fachgeschäft mit besonderem Flair.

Betzdorf. Da sage noch einer, in der Betzdorfer Wilhelmstraße tue sich nichts. Am Donnerstag, 26. März, eröffnete die Tretmühle von Rolf Wagner und Daniela Ferfort-Wagner im ehemaligen Kino das neue Sportfachgeschäft. "Wouw" - entfuhr es manchem Besucher ganz spontan beim Eintritt in die neue "Tretmühle" in der Wilhelmstraße 29 in Betzdorf. Das Intersport-Fachgeschäft begeistert einmal mit seinem besonderen Charme, denn einige Elemente des alten Kinos blieben erhalten. Es imponiert mit seinem großen Angebot an Sportartikeln aller Art. Neu und deutlich erweitert ist alles rund um Wandern und Trekking, um den Teamsport und moderne funktionelle Sportkleidung.
Im alten Kinosaal ist jetzt die Fahrradabteilung, ein großes Spektrum für Kinder-, Damen- und Herrenfahrräder gibt es neben Sporträdern und Mountainbikes. Hier ist auch die Abteilung "Outdoor" - vom Trekkingschuh bis hin zum Rucksack und der entsprechenden Funktionskleidung findet man hier einfach alles. Für Wanderer ist der richtige Schuh das Wichtigste, und damit man den Schuh auch ausprobieren kann, wurde ein eigener Trekkingpfad angelegt. Felsgestein, Kies, Holzbohlen und größere Unebenheiten kann man mit den Schuhen testen und darf ausprobieren! Im Sortiment findet man Markenprodukte in besondere Qualität.
Teamsport - das heißt unter anderem alles rund um Fußball, aber natürlich auch alle anderen Sportarten. Schuhe, Trikots und Zubehör - es gibt einfach alles.
Großen Wert legten die Inhaber auf ein umfangreiches Sortiment der aktuellen Sportkleidung. Neu im Sortiment ist Esprit Sportswear. Tennnis, Laufen, Schwimmen, Badminton, Leichtathletik - hier finden Profis und Freizeitsportler einfach alles.
Im "Bambi", dem einstigen kleinen Kinosaal, sind Fitnessgeräte für zuhause und vieles mehr an Sportgeräten ausgestellt. Service gehört natürlich auch zum Angebot der Tretmühle, so sind dort, wo sich einst die Eisdiele befand, der Servicestützpunkt und die Werkstatt. Markus Grigat, der Fachmann für alles rund ums Fahrrad, freut sich über die gelunge Renovierung und Vergrößerung des Fachgeschäftes.
Glückwünsche gab es vom Aktionskreis Betzdorf und vielen Gästen, die zur Eröffnung kamen und beim Rundgang durch die verschiedenen Ebenen und dem großen Angebot viele Komplimente verteilten. Dass mit dem Erwerb des ehemaligen Kinos und dem Umbau auch ein gewaltiges Stück Arbeit hinter den Inhabern liegt, ist offensichtlich. Es gab zahlreiche Auflagen, die erfüllt werden mussten, es gab Überraschungen beim Umbau - aber es ist gelungen. (hw)
xxx
Rolf Wagner, Ehefrau Daniela Ferfort-Wagner und Mitarbeiterin Yvonne Wienold (von rechts) begrüßten die Gäste zur Neueröffnung der "Tretmühle" in Betzdorf. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Die neue "Tretmühle" ist eröffnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Kreis AK: Eine Corona-Neuinfektion seit Mittwoch (21. Juli)

Seit Mittwoch, den 21. Juli) gibt es eine Corona-Neuinfektion im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4944. Aktuell sind 13 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Der Sänger der Band „Street Life“ ist selbst von der Flut-Katastrophe betroffen und hilft bei den Aufräumarbeiten. Aber nicht nur das: Am Donnerstag, 26. August, wird Patrick Lück ein Benefizkonzert für die Unwetter-Opfer im Biergarten der Stadthalle Betzdorf geben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


FDP-Bundestagsabgeordnete zu Besuch bei „Innovationsmotor“ für heimische Unternehmen

Wissen. Die heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser war nach diesem Besuch des „Technologischen Instituts für Metall ...

IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

Touch Tomorrow: Westerwald-Gymnasium begegnet der Zukunft

Altenkirchen. Er sah aus wie die Kulisse zu einem Star-Wars-Film und stand eine Woche lang mitten auf dem Schulhof des Westerwald-Gymnasiums. ...

Westwood Ice Cream - Westerwälder Naturprodukt zum Genießen

Deesen. Sandra Köster, Vorständin von „Wir Westerwälder“, der Regionalinitiative der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis ...

Ab sofort und gratis: "Westerwälder Infobox" im REWE-Markt in Altenkirchen

Altenkirchen. Maike Sanktjohanser, Geschäftsführerin der PETZ REWE GmbH, Sandra Köster vom Vorstand der „Wir Westerwälder ...

Handwerkskammer: Feierliche Vereidigung und Expertenforum

Koblenz. Die bereits durchgeführte Wiedervereidigung musste aufgrund der Pandemie-Vorschriften im schriftlichen Verfahren ...

Weitere Artikel


Orchesterwerkstatt mit Walter Ratzek

Kreis Altenkirchen. Nach dem großartigen Erfolg des letzten Projektes "Rebellen, Revolutionäre und Reformer" richtet der ...

Hering: Land will in der Krise helfen

Wissen. "SPD trifft Wirtschaft" - unter dieser Überschrift stand eine Informations- und Diskussions-Veranstaltung, zu der ...

Frauen-Union protestiert

Region. In kaum einem EU-Land ist das Lohn- und Gehaltsgefälle zwischen Frauen und Männern so groß wie in Deutschland. Frauen ...

"Ein Glücksfall für Daaden"

Daaden. "Wir dürfen die Stimmung nicht schlechter reden als die Lage tatsächlich ist.“ Diese Aussage von Helmut Niedenführ, ...

Es gibt Geld für den Ahlbach

Flammersfeld. Für die Renaturierung des Ahlbaches hat das Land der Verbandsgemeinde Flammersfeld Mittel in Höhe von 211.500 ...

"Bläsersommer" beginnt am 21. Juni

Region. Die Gemeinschafts-Initiative "Wir Westerwälder" der drei Landkreise Altenkirchen, Westerwald und Neuwied präsentiert ...

Werbung