Werbung

Nachricht vom 25.09.2016    

Wasserbaumaßnahmen im Kreis Altenkirchen werden gefördert

Derzeit sind aktuell große wasserwirtschaftliche Baumaßnahmen im Gange um die Wasserversorgung aber auch die Entsorgung im Kreis Altenkirchen sicherzustellen. Das Land Rheinland-Pfalz fördert diese Bau- und Sanierungsmaßnahmen mit rund 4,56 Millionen Euro, teilte MdL Thorsten Wehner jetzt aktuell mit.

Blick auf die Baustelle der neuen Doppelleitungen im Holperbachtal, die die Trinkwasserversorgung im AK-Land und darüber hinaus sicherstellen. Foto: Helga Wienand-Schmidt

Kreisgebiet. Wie der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner mitteilte, hat das Land für verschiedene wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Altenkirchen Zuwendungen in einer Gesamthöhe von 4,56 Mio. Euro bewilligt.

Laut den vorliegenden Förderbescheiden des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten sollen in den Ortsgemeinden Altenkirchen, Michelbach, Gieleroth, Kettenhausen, Busenhausen und Heupelzen insgesamt 16 Regenentlastungsanlagen nachgerüstet werden. Als weitere Maßnahme ist der Bau einer dritten Wasserkammer im Wasserhochbehälter an der B414 vorgesehen. Die Kammer wird ein Volumen von 720 Kubikmeter umfassen. Nach Fertigstellung soll der Hochbehälter an der B 414 die Versorgung der beiden Anlagen in Michelbach und Sörth mit übernehmen, die dann wegfallen. Außerdem wird entlang der K 151 (Hochstraße) bis zum 1. Schieberkreuz „Auf der Glockenspitze“ eine Transportleitung verlegt. Eine weitere Transportleitung wird vom Hochbehälter Berod zum Ortsnetz Gieleroth gebaut. Für die genannten Projekte in der VG Altenkirchen fließen vom Land insgesamt 825.000 Euro.

Das Land fördert darüber hinaus einige strukturverbessernde Maßnahmen in der VG Flammersfeld mit insgesamt 353.400 Euro. Dazu zählen Renaturierungen am Krunkler Bach, Krunkler Ortsbach und Lahrbach sowie energetische Sanierungsarbeiten an der Kläranlage Peterslahr. Dort sollen das Einlaufbauwerk und die Umwälzung der Belebung maschinentechnisch erneuert werden. Eine geringe Summe ist darüber hinaus für die Erstellung eines Kanalsanierungskonzeptes in Willroth veranschlagt.



Wie Wehner weiter mitteilte, hat das Land außerdem für die Herstellung von Wasserversorgungsanlagen im Bereich des Zweckverbandes Wasserversorgung Kreis Altenkirchen (WKA) ein weiteres Darlehen aus dem Zinszuschussprogramm in Höhe von 3,385 Millionen Euro bewilligt. Der Zweckverband plant die Durchführung folgender Maßnahmen im Bauprogramm bis 2019:

• Transportleitung vom Hochbehälter/Pumpwerk Biersdorf zum Pumpwerk Steinchesmühle
• Verbindungsleitung vom Hochbehälter Grube Georg zum Hochbehälter Willroth
• Leitung vom Hochbehälter Ingelbach
• Rückbau der ehemaligen Aufbereitungsanlage Geyersecke
• Dopplung bzw. Sanierung der Zulaufleitung vom Aggerverband einschließlich der Siegkreuzung bei Pirzenthal
• Sanierung des Hochbehälters Horhausen (500 Kubikmeter)
• Sanierung der Leitung am Hochbehälter Stuhl (Blickhausen)
• Sanierung der Transportleitung am Hochbehälter Ottoturm einschl. Pumpen
• Sanierung der Transportleitung am Hochbehälter Wiedbachtal
• Sanierung der Transportleitung am Hochbehälter Heringsburg
• Sanierung der Transportleitung am Hochbehälter Stroth
• Weiterer Ausbau der Fernwirk-, Regeltechnik

Mit dem Darlehen wird der aktuelle Finanzierungsabschnitt gefördert, der Ausgaben von knapp sechs Millionen Euro vorsieht. Wehner erinnert daran, dass in der zurückliegenden Zeit bereits Zuwendungen von knapp drei Millionen Euro für das Bauprogramm geflossen sind.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


1,5 Millionen Euro für Schulen im Kreis Altenkirchen - Eine Investition in die Zukunft

Kreis Altenkirchen. Die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler betonte, dass diese Gelder eine direkte ...

Europawahl am 9. Juni: Ohne Benachrichtigungskarte wählen - geht das?

Bad Honnef/Region. Für die Europawahl am kommenden Sonntag, 9. Juni, erhielten die Wahlberechtigten in Bad Honnef im Mai ...

200 Schulen in Rheinland-Pfalz profitieren vom Startchancen-Programm der Bundesregierung

Region. Mit dem Startchancen-Programm sollen Bildungsinstitutionen in Rheinland-Pfalz gestärkt werden. Laut Thomas Hitschler ...

Martin Diedenhofen verkündet: 500.000 Euro aus Berlin für die Region

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen betont: "Mir ist es wichtig, dass Vorhaben aus der Region zielgerichtet ...

Tourismus im Fokus: Produktiver Austausch in Altenkirchen-Flammersfeld

Kreis Altenkirchen. Eine Diskussion rund um den Bereich des Westerwald-Sieg-Tourismus fand jüngst zwischen Maja Büttner von ...

FDP-Veranstaltung: Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt zu Besuch in Betzdorf

Betzdorf. Kreisvorsitzender Christian Chahem begrüßte die anwesenden Gäste und insbesondere die FDP-Politikerin aus Alzey. ...

Weitere Artikel


„Baureife“ ist das Zauberwort der Zukunft

Altenkirchen. „Wir dürfen nicht auf der Strecke bleiben“, so Christoph Böhmer, im Gespräch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär. ...

AC Hamm überbrachte Warnwesten für 102 Kinder

Hamm. Es ist nicht mehr lange hin, bis es morgens noch dunkel ist, wenn die Erstklässler zur Schule gehen. Es ist ein Zeitpunkt ...

Die Veranstaltungsreihe „Region im Dialog“ ist zu Gast in Betzdorf

Betzdorf. Region im Dialog bietet Diskussionen zu aktuellen Themen und fördert den regionalen Austausch. Das Netzwerk wird ...

Jahrmarkt Wissen für ein nachhaltiges Projekt in Ghana

Wissen. Die Hilfsaktionen, die Ende der 60er Jahre von der katholischen Jugend in Wissen initiiert wurden, sind zu einer ...

Zirkus Musicalli auf dem Schützenplatz

Betzdorf. In der letzten Septemberwoche ist der Zirkus Rondel (www.circus-for-kids.de) zu Gast auf dem Schützenplatz. Die ...

Reisegutschein bei Sonderverlosung gewonnen

Daaden. Hartmut Strunk aus Daaden waren sprachlos, als seine Kundenberaterin Bettina Schöler die Botschaft überbrachte, dass ...

Werbung