Werbung

Nachricht vom 25.09.2016    

„Baureife“ ist das Zauberwort der Zukunft

„Baureife ist das Zauberwort der Zukunft“, so lautete das Fazit von Norbert Barthle, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Dieser hatte sich bei der Maschinenbau Böhmer GmbH zuvor ausführlich über die Kampagne „Anschluss Zukunft“ informiert sowie den Steinebacher Betrieb besichtigt.

v. l. Landrat Michael Lieber, Michael Wäschenbach (MdL), Oliver Rohrbach (IHK-Regionalgeschäftsführer), Bernd Janssen (Geschäftsführer Brucherseifer Transport + Logistik GmbH), Erwin Rüddel (MdB), Norbert Barthle (Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur) und Christoph Böhmer (Geschäftsführer Maschinenbau Böhmer GmbH). Foto: Veranstalter

Altenkirchen. „Wir dürfen nicht auf der Strecke bleiben“, so Christoph Böhmer, im Gespräch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär. Weiter unterstrich Böhmer, der Sprecher der Kampagne „Anschluss Zukunft“ die Wichtigkeit der Konzeption für den Ausbau der B8 / B414 zu Lückenschluss des Gesamtkorridors zwischen den Autobahnen A3 und A45. Der Sprecher der Kampagne „Anschluss Zukunft“ dankte auch Erwin Rüddel (MdB) für sein starkes Engagement. „Er hat sich mit vollem Einsatz diesem Thema gewidmet und sich dem Straßenbau in unserer Region angenommen.“

Der Bund hat geliefert, nun ist das Land am Zug, so lautete die Forderung der Wirtschaft. Hintergrund ist, dass der rheinland-pfälzische Landesbetrieb Mobilität (LBM) im Auftrag des BMVI die Planungen und später den Bau durchführt. Aus Sicht der Wirtschaft, müssen die Projekte nun schnellstmöglich geplant und auch umgesetzt werden. Sollten nicht genug Planungskapazitäten beim LBM zur Verfügung stehen, sollte die Möglichkeit der Auslagerung der Planungen an externe Ingenieurbüros genutzt werden. „Die Bürger in der Region Westerwald-Sieg haben eine bessere Zukunft verdient – sie hatten bisher immer das Nachsehen, wenn die Gelder für den Ausbau der Straßen verteilt wurden“, so der IHK-Regionalgeschäftsführer Oliver Rohrbach.



Mit der Kampagne „Anschluss Zukunft“ setzen sich mehr als 70 Unternehmer aus der Region Westerwald-Sieg gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Koblenz, der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, der Kreishandwerkerschaft und Landrat Michael Lieber seit 2012 für eine bessere Anbindung der Region Westerwald-Sieg an die überregionalen Verkehrswege ein. Über 7.600 Unternehmen im Landkreis Altenkirchen, rund 30.000 Pendler sowie der zunehmende Güterverkehr sind von der schlechten Verkehrsanbindung betroffen.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Westerwald-Brauerei verdient zum neunten Mal in Folge das begehrte Slow Brewer Siegel

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg ist seit 2016 Slow Brewer. Dass die Familienbrauerei aus dem Westerwald ...

Sparkasse überreicht Spende an erfolgreiche Fußballvereine in der Region

Westerburg. In lockerer Runde tauschte man sich über Themen wie Transfers, gegnerische Vereine, Buskosten et cetera aus. ...

Stadtgutschein Wissen auch von KeepLocal-Insolvenz betroffen

Wissen/Betzdorf/Region. Nicht nur die Stadt Wissen ist vom Insolvenzantrag des Gutscheinanbieters KeepLocal betroffen. Betzdorf ...

"Westerwald/Sieg-Energie": Neue Energiegesellschaft zur Förderung nachhaltiger Versorgung

Altenkirchen. Hierbei kann der Ausbau von Windkraftanlagen, Solarfeldern und Nahwärmenetzen gezielt vorangetrieben werden, ...

Älteste Winzergenossenschaft der Welt präsentierte sich am Flammersfelder Raiffeisenhaus

Flammersfeld. Die Besucher genossen mit den guten Weinen aus dem berühmten Rotweinanbaugebiet auch den geselligen und gemütlichen ...

Erlebnistag für Sportbegeisterte in Altenkirchen: SRS e.V. und Hotel Glockenspitze laden ein

Altenkirchen. Am Sonntag, 18. August, wird es in Altenkirchen spannend. Der christliche Non-Profit-Sportverein SRS e.V. und ...

Weitere Artikel


AC Hamm überbrachte Warnwesten für 102 Kinder

Hamm. Es ist nicht mehr lange hin, bis es morgens noch dunkel ist, wenn die Erstklässler zur Schule gehen. Es ist ein Zeitpunkt ...

Die Veranstaltungsreihe „Region im Dialog“ ist zu Gast in Betzdorf

Betzdorf. Region im Dialog bietet Diskussionen zu aktuellen Themen und fördert den regionalen Austausch. Das Netzwerk wird ...

Theaterstück „Jochen der Schweinefant“ in Hamm

Hamm. Am Sonntag, 23. Oktober um 15 Uhr erwartet alle Kinder ab vier Jahren und junggebliebene Erwachsene im Dietrich-Bonhoeffer-Haus ...

Wasserbaumaßnahmen im Kreis Altenkirchen werden gefördert

Kreisgebiet. Wie der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner mitteilte, hat das Land für verschiedene wasserwirtschaftliche Maßnahmen ...

Jahrmarkt Wissen für ein nachhaltiges Projekt in Ghana

Wissen. Die Hilfsaktionen, die Ende der 60er Jahre von der katholischen Jugend in Wissen initiiert wurden, sind zu einer ...

Zirkus Musicalli auf dem Schützenplatz

Betzdorf. In der letzten Septemberwoche ist der Zirkus Rondel (www.circus-for-kids.de) zu Gast auf dem Schützenplatz. Die ...

Werbung