Werbung

Nachricht vom 28.09.2016    

6. Altenkirchener Streuobstwiesenfest

Zum sechsten Mal veranstaltet der NABU Altenkirchen das Altenkirchener Streuobstwiesenfest an der Dickendorfer Mühle. Beginn ist um 11 Uhr. Für Unterhaltung und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, aber auch die kleinen Besucher werden ihren Spaß haben.

Pomologe bei der Arbeit und Apfelausstellung Foto: Veranstalter

Dickendorf. Am Sonntag, den 9. Oktober findet das sechste Altenkirchener Streuobstwiesenfest an der Dickendorfer Mühle statt. Die Eröffnung ist um 11 Uhr. Dabei werden Grußworte und ein Umtrunk auf 40 Jahre NABU Altenkirchen im Einsatz für Mensch und Natur überreicht.

treuobstwiesen sind Heimat tausender Pflanzen- und Tierarten. Sie bereichern die Kulturlandschaften und verschönern zu allen Jahres-zeiten das Landschaftsbild. Mit dem Streuobstwiesenfest sollen der Lebensraum Streuobstwiese und der faszinierende Sortenreichtum vorgestellt werden. Die Besucher können Ingrid Marie, Kaiser Wilhelm, der Roten Sternrenette, dem Schönen von Herrnhut und vielen weite-ren Apfelsorten kennenlernen.

Zudem kann bei der Apfelsaftherstellung vor Ort mitgeholfen werden.
Die Besucher können sich auch auf Informationsstände von NABU Altenkirchen, Untere Naturschutzbehörde Altenkirche mit Apfelverkostung, Tierpark Niederfischbach, Ebertseifen Lebensräume mit einem Beitrag zum Wolf- und Luchsmonitoring und dem Pomologenverein freuen. Für die kleinen Besucher gibt es eine Kreativwerkstatt mit Kerzenziehen. Um 15 Uhr findet die Krönung des Apfelkönigpaares statt. Eigene Schälmesser sollten mitgebracht werden.




Wer schon immer wissen wollte, was für eine Apfelsorte auf dem Baum um die Ecke wächst, kann die einmalige Gelegenheit nutzen und drei bis fünf ausgereifte Früchte mit Stiel zum Streuobstwiesenfest mitbringen. Dort können sich die Besucher die Sorte von dem Pomologen Richard Dahlem bestimmen lassen.

Für Unterhaltung ist mit der Lifemusik von dem Duo „el acustico“ bestens gesorgt, aber auch für das leibliche Wohl gibt es einiges zu probieren. So ist die Verkostung von Apfel- und Apfelweinspezialitäten aus der Manufaktur Geiger, Göppingen möglich. Kulinarische Köstlichkeiten auch zum Thema Apfel werden vom Team Heinzelmännchen Hofcafé und Kuchenbuffet von der Dickendorfer Mühle für die Besucher zubereitet


Aufgrund von Baustellen ist die Dickendorfer Mühle zurzeit nur über Molzhain, Elben oder Kausen zu erreichen. Parkmöglichkeiten beste-hen in beschränkter Zahl vor Ort und am Freibad Dickendorf (anfahrbar nur über Elkenroth und Bindweide) in fußläufiger Entfernung. Die Parkplätze und Wege zur Dickendorfer Mühle sind ausgeschildert. Die Adresse fürs Navigationssystem lautet: Talstrasse 1, 57520 Dickendorf – ab dort ist der Weg gut beschildert.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: 6. Altenkirchener Streuobstwiesenfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker an ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.




Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Gieleroth. Der Überholende hatte offenbar, so die Polizei, übersehen, dass die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge nach links ...

Abschied und Neubeginn in der Kirchengemeinde Hilgenroth

Hilgenroth. Es war ein sehr leiser Abschied für einen langjährigen Gemeindepfarrer, als Pfarrer Hans-Jürgen Volk zum 1. Februar ...

40 Wanderfreunde auf der "Reise in die eiserne Vergangenheit"

Horhausen. Vor 91 Jahren wurde der Grubenbetrieb eingestellt. Rund 400 Belegschaftsmitglieder förderten dort insgesamt 3,2 ...

Manfred Plag feiert 50. Dienstjubiläum

Neuwied. Manfred Plag hat in dieser langen Zeit einige Veränderungen erlebt. Von der Schreibmaschine über die Lochkarten ...

Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Altenkirchen. Das Besondere an diesem Urteil ist der Umstand, dass alle Prozessbeteiligten, also der Angeklagte, dessen Verteidiger ...

Lesespaß in der Kita "Kleine Hände" in Schönstein

Wissen/Schönstein. Die Kinder und pädagogischen Fachkräfte hatten viele Ideen und trafen gemeinsam eine Auswahl an Büchern, ...

Weitere Artikel


Mittelständler mit dem Blick der Wettersatelliten

Region. Wie alljährlich lädt der regionale Geschäftsführer des „Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft“ (BVMW), Rainer ...

Aquarellwanderung im Wippetal

Kreis Altenkirchen. Die neue Veranstaltungsreihe bietet allen Kunstinteressierten die Möglichkeit, zu Fuß die schönsten Stellen ...

Badminton Club Altenkirchen unternimmt gemeinsamen Ausflug

Altenkirchen. Mit gemeinsamem Bowling, Wandern und Grillen hat der BCA am Samstag, den 17. September die Saison 2016/17 begrüßt. ...

Ausbildungsmesse spiegelt Fachkräftemangel wider

Altenkirchen. Man fühlt sich an einen Marathon erinnert, kurz vor dem Startpfiff. Massen von Eltern mit ihren Sprösslingen ...

Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Kindern

Helmenzen. Eine 43-jährige Fahrerin befuhr am Mittwoch, 28. September, gegen 7.45 Uhr mit einem Schulbus, besetzt mit mehreren ...

Radarkontrolle in Güllesheim - Raser werden weniger

Güllesheim. Aufgrund der zahlreichen Unfälle mit Personenschäden in der Vergangenheit hat sich die Unfallkommission beraten, ...

Werbung