Werbung

Nachricht vom 02.10.2016    

Fortbildung zur Integration von Flüchtlingskindern

Mit dem Titel „Flüchtlingskinder – Chancen für die Zukunft“ bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe und der Fachkonferenz Kindertagesstätte im Dekanat Kirchen ein zweitägiges Seminar für Erzieherinnen, Erzieher und Interessierte in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit am 17. und 18. November an.

Kirchen. Die Fortbildung findet im Haus Arche Noah Marienberge in Elkhausen statt. Diese Fortbildung greift die Thematik auf, dass nach der Aufnahme und einem Willkommen von Flüchtlingen nun die Integration mehr in die alltägliche Arbeit übergeht. Millionen von Frauen, Männern, Kindern und Jugendlichen sind auf der Flucht vor Krieg, Folter, Terror und Verfolgung. Wer sind sie und woher kommen sie? Was bringen sie mit und was brauchen sie?

Die Antworten liegen in einem kostbaren Kulturpaket mit wertvollem Inhalt: Angst, Zuversicht, Neugier, Sorge, Verständnis, Fremdes, Vertrautes, Tradition und Individualität. Die Kinder wachsen zwischen verschiedenen kulturellen Vorstellungen in der Fremde auf und gehen in eine ungewisse Zukunft - interkulturelle Kompetenz ist gefragt! Welche menschenwürdige Perspektive und interkulturelle Bildung bieten wir ihnen? Welche Eigen- und Fremdwahrnehmung erleben wir im Umgang mit den Kindern? Welche Orientierungshilfen geben wir ihnen im pädagogischen Alltag der Kindertagesstätte oder weiteren Integrationsarbeit?



Fragen über Fragen, aber keine Sorge: Eine ganzheitliche (Pädagogen-) Persönlichkeit, die mit der eigenen Haltung, den eigenen Werten, Erwartungen und Einstellungen sich auseinandersetzt, schafft das. Die Seminarziele liegen im Eigenen und Fremden wahrnehmen - kulturelle Prägungen kennenlernen - Kenntnisse für einen respektvollen Umgang erwerben - Erziehung und Bildung aus kultureller Sicht reflektieren - Spiele zur Bindungsstärke erleben, so die Referentin Martina Brausem von "Ganzheitlich Lernen e.V." in Köln.

Die Kursgebühr liegt bei 70 Euro. Weitere Informationen und Anmeldeformulare gibt es im Dekanatsbüro unter der Telefonnummer 02741-938780 oder können per Email angefordert werden: dekanat.kirchen@bistum-trier.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fortbildung zur Integration von Flüchtlingskindern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Der ehemalige erfolgreiche Radsportler des RSC Betzdorf, Tobias Lautwein, wurde bei den „World Championships of Fitness“ in Leipzig überraschend Weltmeister. Er, der reine Amateur, der Grundschullehrer im Hauptberuf, hatte die Elite aus Europa und auch die Profis aus den USA hinter sich gelassen.


„Bild der Verwüstung“ - Verkehrsunfall durch alkoholisierten Fahrer in Kircheib

In der Bushaltestelle in Kircheib endete die Chaosfahrt eines betrunkenen Fahrers am Mittwochabend (15. September). Zuvor hatte der Betrunkene mit seinem VW Bus Verkehrszeichen, eine Laterne und Wartehäuschen beschädigt. Die Ermittlungen deuten darauf hin, dass er zwischen Kircheib und Buchholz Mendt außerdem mit einem LKW kollidiert war.


Wissen: Kurzfristige Sperrung der Bahnhofstraße für Straßenbaumaßnahmen

Die Bahnhofstraße in Wissen erhält eine neue Asphaltdecke. Am Freitag, 17. September wird die bisherige oberste Fahrbahndecke abgefräst. Am Donnerstag, 23. September erfolgt der Einbau der neuen Asphaltschicht. Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung.


Werkausschuss: CDU geht Kreisbeigeordneten Dittmann scharf an

Es bleibt dabei: Die Insolvenz der privaten Greensill-Bank, die im März zahlungsunfähig wurde, sorgt beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises Altenkirchen weiterhin für Gesprächsbedarf - obwohl sie explizit nicht als Beratungspunkt auf der Tagesordnung der jüngsten öffentlichen Sitzung des Werkausschusses stand.


Altenkirchen: Baugebiet "Auf dem Eichelchen" wird abgespeckt

Der "Hunger" auf neue Baugebiete bleibt in und rund um Altenkirchen bestehen. Haben schon einige Ortsgemeinde Flächen für die Verwirklichung der Träume von Eigenheimen auf dem Schirm, hält die Stadt an der Entwicklung des Areals "Auf dem Eichelchen" fest - in zunächst abgespeckter Form.




Aktuelle Artikel aus Region


Werkausschuss: CDU geht Kreisbeigeordneten Dittmann scharf an

Kreis Altenkirchen. 3,6 Millionen Euro hatte der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) des Kreises Altenkirchen bei der Bremer Greensill-Bank ...

Der Druidensteig: Etappe 5 von Betzdorf zur Grube Bindweide

Betzdorf. Der Druidensteig, die längste Georoute Deutschlands, führt auf insgesamt 83 Kilometern in sechs Etappen von Freusburg ...

Energierechtstipp der Verbraucherzentrale: Preiserhöhung trotz Preisgarantie?

Westerwaldkreis. Viele Strom- oder Gasanbieter locken neue Kunden mit Zauberworten wie „Neukundenbonus", „Sofortbonus" oder ...

Vernissage mit Friedhelm Zöllner im Stöffelpark

Enspel. Im Stöffelpark in Enspel erhalten viele Künstler die Gelegenheit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, ...

Altenkirchen: Baugebiet "Auf dem Eichelchen" wird abgespeckt

Altenkirchen. Die Wohnraumnot allerorten ist groß. Abhilfe kann auch die Ausweisung neuer Baugebiete schaffen. Bei der Erschließung ...

Tierkrankheit Staupe: Hunde mit Impfung schützen

Altenkirchen. Für Menschen ist das Virus ungefährlich, für Hunde kann es aber tödlich sein. Vor allem jagdlich geführte Hunde ...

Weitere Artikel


14. Wissener Jahrmarktslauf mit Sport und Spaß ein Erfolg

Wissen. Ein voller Erfolg, trotz der Wetterkapriolen, war der 14. Wissener Jahrmarktslauf, der wie immer vom Ski-Club Wissen ...

Markus Löhr bleibt Wehrführer

Herdorf. Die Aktiven des Löschzuges Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Herdorf-Daaden trafen sich kürzlich zu einer Wehrführerwahl, ...

Schwimmteam Daaden-Wissen beim WW-Cup erfolgreich

Wissen/Daaden. In der zweiten Runde des diesjährigen WW-Cups am 24. September in Bad Neuenahr-Ahrweiler war das Schwimmteam ...

Gemeinsame Übung der Jugend in der VG Herdorf-Daaden

Herdorf. Unklare Rauchentwicklung, mehrere vermisste Mitarbeiter bei der Firma Bernd Stünn in Herdorf. Beim Eintreffen wird ...

Bike-Biathlon wieder ein voller Erfolg

Betzdorf/Katzwinkel. Michael Solbach hatte zusammen mit dem Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel, der Gastgeber der Biker ...

Mit Wein, Weck und Wurscht im Westerwald unterwegs

Hamm. Eine Gruppe aus Neustadt an der Weinstraße war auf dem Westerwaldsteig und dem Marienwanderweg unterwegs. Ausgehend ...

Werbung