Werbung

Nachricht vom 02.10.2016    

14. Wissener Jahrmarktslauf mit Sport und Spaß ein Erfolg

Beim Wissener Jahrmarktslauf zum 47. Jahrmarkt der katholischen Jugend sorgte das Wetter bei den Organisatoren und auch bei den Zuschauern anfangs für betrübte Mienen was aber der Begeisterung keinen Abbruch tat. Erneut wurde die Veranstaltung ein Erfolg, und mit viel Spaß und auch sportlichem Ehrgeiz gingen Läuferinnen und Läufer auf den Innenstadtkurs.

Mit klingendem Spiel zum Ziel - Mitglieder der Stadt- und Feuerwehrkapelle beim Jedermannlauf. Es waren nicht die blauen Dragoner, die laut einer alten Volksmelodie zum Tor hinaus reiten. Fotos: kkö

Wissen. Ein voller Erfolg, trotz der Wetterkapriolen, war der 14. Wissener Jahrmarktslauf, der wie immer vom Ski-Club Wissen organisiert wurde. In allen Klassen gab es zur Freude der zahlreichen Zuschauer, die auch während der Regenschauer ausharrten, spannende Wettkämpfe und strahlende Sieger. Auch die Teilnehmer, die als Letzte im Ziel eintrafen, wurden mit großem Beifall für ihre Leistung bedacht und angefeuert.

Für viele Läuferinnen und Läufer stand der sportliche Aspekt nicht im Vordergrund, vielmehr war es das Hilfsprojekt des Wissener Jahrmarktes. Bei wechselhaftem Wetter konnten die Veranstalter die vielen Teilnehmer der einzelnen Klassen auf den Stadtkurs schicken. Los ging es um 13.30 Uhr mit den Schüler/innen über 1.000 Meter, mit vorherigem Warm-Up durch die Moderatoren. Den Startschuss zu den Rennen gab Klaus Kemper, Ehrenvorsitzender des Ski Clubs Wissen.

Die „Kleinsten“ (Bambini) starteten um 13.45 Uhr über 300 Meter und wurden natürlich enthusiastisch von ihren größten Fans, den Eltern und Großeltern, aber auch von allen anderen Zuschauern, angefeuert. Auch die Kleinsten legten sich mächtig ins Zeug, der ein oder andere an der Hand von Mama oder Papa. Wichtig war allen in der Bambini-Klasse das ankommen.

Um 14 Uhr fiel der Startschuss für den „Run & Fun“ Lauf und die Walker sowie für die Nordic Walker. Dieser Lauf führte über 3,5 Runden durch die Stadt, also über eine Distanz von 4,4 Kilometer. Bei diesem Lauf traten verschiedene Teams, die mindestens drei Teilnehmer haben mussten, an. Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen lief mit einer großen Abordnung und toller Kondition in dieser Klasse mit. Die Teilnehmer der Stadt- und Feuerwehrkapelle hatten sich etwas ausgedacht – kurz vor dem Ziel wurden ihnen die Instrumente gereicht und dann zogen sie mit klingendem Spiel zum und durch das Ziel. Dieser Auftritt wurde durch die Zuschauer mit frenetischem Beifall bedacht.

Der Hauptlauf über zehn Kilometer mit über 100 Läufern wurde um 15 Uhr gestartet und führte über 8,5 flache Runden durch die Wissener Innenstadt. Sportler und Zuschauer sorgten wie in den vergangenen Jahren für eine tolle Stimmung an der Strecke. Thomas Heck, Frank Stöver (Vorsitzender des Ski-Clubs Wissen) und Jürgen Linke sowie Martin Stinner, verantwortlich für die Zeitnahme und Ergebnisse, sorgten mit ihrer Moderation und Organisation für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Wissen, war mit dreizehn Kräften und vier Fahrzeugen an der Strecke.

Die gesamten Ergebnisse aller Läufe und Klassen stehen im Internet unter www.ausdauer57.de zur Verfügung. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 

Jahrmarktslauf 1.10.16 (13 Fotos)


Kommentare zu: 14. Wissener Jahrmarktslauf mit Sport und Spaß ein Erfolg

2 Kommentare
Liebe Akteure der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen. Das war eine ganz tolle Aktion, die ihr da beim Jahrmarktslaut veranstaltet habt!
Wir vom Team des Jahrmarktslaufes waren so zu sagen baff. Da kommen nicht nur die angemeldeten Läufer um die Ecke um dann gemeinsam ins Ziel zu laufen, nein, da kommt doch tatsächlich die gesamte Kapelle und spielt noch dazu den beliebten Marsch
vom Wissender Schützenfest. Einfach super. Vielen Dank an alle, insbesondere an den Kapellmeister Christoph Becker.
Frank Stöver, Vors, SC Wissen und Jürgen Linke, für das Jahrmarktslauf-Team des SC Wissen
#2 von Jürgen Linke, am 05.10.2016 um 10:56 Uhr
Toller Gag der Feuerwehrkapelle,aber auch tolle orga des Skiclubs, einfach
Danke!
#1 von M. Groß, Schönstein, am 03.10.2016 um 15:40 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeiträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.




Aktuelle Artikel aus Region


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Weitere Artikel


Markus Löhr bleibt Wehrführer

Herdorf. Die Aktiven des Löschzuges Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Herdorf-Daaden trafen sich kürzlich zu einer Wehrführerwahl, ...

Schwimmteam Daaden-Wissen beim WW-Cup erfolgreich

Wissen/Daaden. In der zweiten Runde des diesjährigen WW-Cups am 24. September in Bad Neuenahr-Ahrweiler war das Schwimmteam ...

„futureING – Deine Zukunft als Ingenieur“

Wissen. Beste Berufsperspektiven und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten verspricht ein Maschinenbaustudium allemal. Aber ...

Fortbildung zur Integration von Flüchtlingskindern

Kirchen. Die Fortbildung findet im Haus Arche Noah Marienberge in Elkhausen statt. Diese Fortbildung greift die Thematik ...

Gemeinsame Übung der Jugend in der VG Herdorf-Daaden

Herdorf. Unklare Rauchentwicklung, mehrere vermisste Mitarbeiter bei der Firma Bernd Stünn in Herdorf. Beim Eintreffen wird ...

Bike-Biathlon wieder ein voller Erfolg

Betzdorf/Katzwinkel. Michael Solbach hatte zusammen mit dem Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel, der Gastgeber der Biker ...

Werbung