Werbung

Nachricht vom 02.10.2016    

14. Wissener Jahrmarktslauf mit Sport und Spaß ein Erfolg

Beim Wissener Jahrmarktslauf zum 47. Jahrmarkt der katholischen Jugend sorgte das Wetter bei den Organisatoren und auch bei den Zuschauern anfangs für betrübte Mienen was aber der Begeisterung keinen Abbruch tat. Erneut wurde die Veranstaltung ein Erfolg, und mit viel Spaß und auch sportlichem Ehrgeiz gingen Läuferinnen und Läufer auf den Innenstadtkurs.

Mit klingendem Spiel zum Ziel - Mitglieder der Stadt- und Feuerwehrkapelle beim Jedermannlauf. Es waren nicht die blauen Dragoner, die laut einer alten Volksmelodie zum Tor hinaus reiten. Fotos: kkö

Wissen. Ein voller Erfolg, trotz der Wetterkapriolen, war der 14. Wissener Jahrmarktslauf, der wie immer vom Ski-Club Wissen organisiert wurde. In allen Klassen gab es zur Freude der zahlreichen Zuschauer, die auch während der Regenschauer ausharrten, spannende Wettkämpfe und strahlende Sieger. Auch die Teilnehmer, die als Letzte im Ziel eintrafen, wurden mit großem Beifall für ihre Leistung bedacht und angefeuert.

Für viele Läuferinnen und Läufer stand der sportliche Aspekt nicht im Vordergrund, vielmehr war es das Hilfsprojekt des Wissener Jahrmarktes. Bei wechselhaftem Wetter konnten die Veranstalter die vielen Teilnehmer der einzelnen Klassen auf den Stadtkurs schicken. Los ging es um 13.30 Uhr mit den Schüler/innen über 1.000 Meter, mit vorherigem Warm-Up durch die Moderatoren. Den Startschuss zu den Rennen gab Klaus Kemper, Ehrenvorsitzender des Ski Clubs Wissen.

Die „Kleinsten“ (Bambini) starteten um 13.45 Uhr über 300 Meter und wurden natürlich enthusiastisch von ihren größten Fans, den Eltern und Großeltern, aber auch von allen anderen Zuschauern, angefeuert. Auch die Kleinsten legten sich mächtig ins Zeug, der ein oder andere an der Hand von Mama oder Papa. Wichtig war allen in der Bambini-Klasse das ankommen.

Um 14 Uhr fiel der Startschuss für den „Run & Fun“ Lauf und die Walker sowie für die Nordic Walker. Dieser Lauf führte über 3,5 Runden durch die Stadt, also über eine Distanz von 4,4 Kilometer. Bei diesem Lauf traten verschiedene Teams, die mindestens drei Teilnehmer haben mussten, an. Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen lief mit einer großen Abordnung und toller Kondition in dieser Klasse mit. Die Teilnehmer der Stadt- und Feuerwehrkapelle hatten sich etwas ausgedacht – kurz vor dem Ziel wurden ihnen die Instrumente gereicht und dann zogen sie mit klingendem Spiel zum und durch das Ziel. Dieser Auftritt wurde durch die Zuschauer mit frenetischem Beifall bedacht.

Der Hauptlauf über zehn Kilometer mit über 100 Läufern wurde um 15 Uhr gestartet und führte über 8,5 flache Runden durch die Wissener Innenstadt. Sportler und Zuschauer sorgten wie in den vergangenen Jahren für eine tolle Stimmung an der Strecke. Thomas Heck, Frank Stöver (Vorsitzender des Ski-Clubs Wissen) und Jürgen Linke sowie Martin Stinner, verantwortlich für die Zeitnahme und Ergebnisse, sorgten mit ihrer Moderation und Organisation für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Wissen, war mit dreizehn Kräften und vier Fahrzeugen an der Strecke.

Die gesamten Ergebnisse aller Läufe und Klassen stehen im Internet unter www.ausdauer57.de zur Verfügung. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 

Jahrmarktslauf 1.10.16 (13 Fotos)


Kommentare zu: 14. Wissener Jahrmarktslauf mit Sport und Spaß ein Erfolg

2 Kommentare
Liebe Akteure der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen. Das war eine ganz tolle Aktion, die ihr da beim Jahrmarktslaut veranstaltet habt!
Wir vom Team des Jahrmarktslaufes waren so zu sagen baff. Da kommen nicht nur die angemeldeten Läufer um die Ecke um dann gemeinsam ins Ziel zu laufen, nein, da kommt doch tatsächlich die gesamte Kapelle und spielt noch dazu den beliebten Marsch
vom Wissender Schützenfest. Einfach super. Vielen Dank an alle, insbesondere an den Kapellmeister Christoph Becker.
Frank Stöver, Vors, SC Wissen und Jürgen Linke, für das Jahrmarktslauf-Team des SC Wissen
#2 von Jürgen Linke, am 05.10.2016 um 10:56 Uhr
Toller Gag der Feuerwehrkapelle,aber auch tolle orga des Skiclubs, einfach
Danke!
#1 von M. Groß, Schönstein, am 03.10.2016 um 15:40 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Sport, Artikel vom 14.07.2020

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Mit den neuen Anpassungen der Corona-Bekämpfungsverordnung werden das gemeinsame sportliche Training und der Wettkampf in festen Kleingruppen von insgesamt bis zu 30 Personen ab Mittwoch (15. Juli) ermöglicht. So hat es der Ministerrat beschlossen.




Aktuelle Artikel aus Region


Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage wichtig für Effizienz

Kreis Altenkirchen. Sie verbrauchen mehr Brennstoff als nötig. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik ...

Abschlussprojekt der Vorschulkinder der Kita Hand in Hand

Alsdorf. Im Rahmen eines Bildungsprogramms der Bundesregierung unter dem Gesichtspunkt eines globalen Lernens und dem Motto ...

Typisierung und Blutspende im Juli wieder möglich

Horhausen. „Wir hatten deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Registrierungen zu verzeichnen – trotz der Möglichkeit der ...

Sommerkurs: Tastschreiben am Computer für Einsteiger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Am Montag, dem 3. August, startet daher die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen um 9 Uhr ...

BBS Wissen: Medizinische Fachangestellte feiern Abschluss

Wissen. Geprägt waren der letzte Teil der Ausbildung sowie der komplette Prüfungszeitraum durch die Corona-Pandemie. Die ...

Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Hasselbach/Birnbach. Auf der B 8 kam es am Dienstag, 14. Juli, zu einem Verkehrsunfall, bei dem der PKW-Fahrer leicht verletzt ...

Weitere Artikel


Markus Löhr bleibt Wehrführer

Herdorf. Die Aktiven des Löschzuges Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Herdorf-Daaden trafen sich kürzlich zu einer Wehrführerwahl, ...

Schwimmteam Daaden-Wissen beim WW-Cup erfolgreich

Wissen/Daaden. In der zweiten Runde des diesjährigen WW-Cups am 24. September in Bad Neuenahr-Ahrweiler war das Schwimmteam ...

„futureING – Deine Zukunft als Ingenieur“

Wissen. Beste Berufsperspektiven und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten verspricht ein Maschinenbaustudium allemal. Aber ...

Fortbildung zur Integration von Flüchtlingskindern

Kirchen. Die Fortbildung findet im Haus Arche Noah Marienberge in Elkhausen statt. Diese Fortbildung greift die Thematik ...

Gemeinsame Übung der Jugend in der VG Herdorf-Daaden

Herdorf. Unklare Rauchentwicklung, mehrere vermisste Mitarbeiter bei der Firma Bernd Stünn in Herdorf. Beim Eintreffen wird ...

Bike-Biathlon wieder ein voller Erfolg

Betzdorf/Katzwinkel. Michael Solbach hatte zusammen mit dem Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel, der Gastgeber der Biker ...

Werbung