Werbung

Nachricht vom 02.10.2016    

„futureING – Deine Zukunft als Ingenieur“

Der Workshop für angehende Abiturienten am Donnerstag, den 13. Oktober in Wissen gibt Einblicke in Ingenieurstätigkeiten und informiert über die verschiedenen Möglichkeiten eines Maschinenbaustudiums in der Region.

Maschinenbau zum Anfassen: Schülerinnen und Schüler beim FutureING Workshop Foto: Veranstalter

Wissen. Beste Berufsperspektiven und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten verspricht ein Maschinenbaustudium allemal. Aber was erwartet junge Menschen bei einem ingenieurswissenschaftlichen Studium und welche Einsatzbereiche gibt es für Ingenieure? Welche Vorteile bringt ein Studium in der Region mit sich und wie unterscheidet sich das klassische Maschinenbaustudium von einem Dualen Studium? Diese und weitere Fragen werden im Workshop „futureIng – Deine Zukunft als Ingenieur“ am 13. Oktober von 9 bis ca. 14.30 Uhr in Wissen beantwortet.

Mitarbeiter des Lehrstuhls für Materialkunde und Werkstoffprüfung der Universität Siegen geben Einblicke in die vielfältigen Inhalte eines Maschinenbaustudiums sowie wertvolle Informationen über den Studienalltag an der Uni Siegen. Daneben wird über das Duale Studium Maschinenbau in der Region Westerwald informiert und die Unterschiede zwischen den Studiengängen erläutert.

Weiterhin steht vor allem auch die praktische Heranführung an den Ingenieursberuf im Vordergrund um für ein Maschinenbaustudium zu begeistern. Auch in diesem Jahr erhalten die Teilnehmenden daher die Möglichkeit, sich bei den spannenden Experimenten aus der Werkstofftechnik zu beteiligen.

Anhand eines Praxisbeispiels aus dem Ingenieurstudium wird den potenziellen Maschinenbaustudierenden zudem das Uni-Projekt „Speeding Scientists Siegen“ vorgestellt.

Über mögliche Anwendungsbereiche, Aufgabengebiete und den Berufsalltag berichtet im Anschluss ein bei der Dalex Schweißmaschinen GmbH & Co. KG beschäftigter Ingenieur während des gemeinsamen Betriebsrundgangs. An unterschiedlichen Stationen im Betrieb wird den Schülerinnen und Schülern einen praxisnahen Blick hinter die Kulissen des in der Region ansässigen Maschinenbauunternehmens gewährt.

Der Workshop wird von der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen in Kooperation mit der Universität Siegen bei der Dalex Schweißmaschinen GmbH & Co. KG als Gastgeber angeboten. Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 bis 13.

Um Anmeldung bis zum 6. Oktober bei der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, Jennifer Kothe, Telefon 0 26 81/ 81-39 08 oder Email: jennifer.kothe@kreis-ak.de wird gebeten. Die Veranstaltung ist kostenfrei.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „futureING – Deine Zukunft als Ingenieur“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Mehrere Zeugen haben am Freitagabend, 10. Juli, der Polizei gemeldet, dass in Hamm (Sieg) von der Mühlenstraße aus ein dunkler Pkw VW Touran von der Fahrbahn abgekommen und in die Hecke des Petz Einkaufsmarktes gefahren sei, wo er mit einem kleineren Gebäude eines Stromversorgers kollidierte.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.




Aktuelle Artikel aus Region


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Selbach/Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, zeigte sich am Kloster Marienthal, wie sehr die Menschen das Feiern vermisst haben. ...

Zeugen gesucht: Unbekannte entfernen Kanal- und Gullideckel

Pracht. Ein Anwohner aus der Wichelstraße bemerkte die aufgedeckten Kanaldeckel am Samstagmorgen und informierte die Polizei. ...

Betrunken und ohne Führerschein in Hecke gelandet

Hamm. Der Fahrer setzte zurück und fuhr trotz eines starken Frontschadens und eines defekten Reifens von der Unfallstelle ...

Nahkauf in Birken-Honigsessen: Tombola statt Schützenfest

Birken-Honigsessen. Hier gibt es unter anderem drei Schützenfest-Pakete zu gewinnen, wie sie in den letzten Wochen bei der ...

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Weitere Artikel


Stefan-Morsch-Stiftung sucht Lebensretter in Niederfischbach

Niederfischbach„Blutspender helfen Leukämiepatienten“ unter dieser Überschrift rufen der DRK-Blutspendedienst West sowie ...

Platz 10 beim Bundesfinale für Leichtathletik-Mädchen

Wissen. Höhen und Tiefen wechselten sich für die vom stellvertretenden Schulleiter Thomas Heck sowie Sportlehrer Andreas ...

Individuelle Unterstützung bei AMS Elkenroth

Elkenroth. Viel liest man derzeit über die Begriffe Mittelstand 4.0, Digitalisierung oder Industrie 4.0. Einiges davon ist ...

Schwimmteam Daaden-Wissen beim WW-Cup erfolgreich

Wissen/Daaden. In der zweiten Runde des diesjährigen WW-Cups am 24. September in Bad Neuenahr-Ahrweiler war das Schwimmteam ...

Markus Löhr bleibt Wehrführer

Herdorf. Die Aktiven des Löschzuges Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Herdorf-Daaden trafen sich kürzlich zu einer Wehrführerwahl, ...

14. Wissener Jahrmarktslauf mit Sport und Spaß ein Erfolg

Wissen. Ein voller Erfolg, trotz der Wetterkapriolen, war der 14. Wissener Jahrmarktslauf, der wie immer vom Ski-Club Wissen ...

Werbung