Werbung

Nachricht vom 03.10.2016    

Generation 70plus fuhr an den Rhein

Die Ortsgemeinde Neitersen bot statt langweiliger Seniorenfeier mit Kaffee und Kuchen ihrer Generation 70plus eine Ausflugsfahrt an. Der Ausflug an den Rhein gefiel den Teilnehmenden.

Ein Erinnerungsfoto gehörte dazu. Foto: Ortsgemeinde

Neitersen. Insgesamt 53 Bürgerinnen und Bürger der Generation 70plus folgten der Einladung der Ortsgemeinde Neitersen zum diesjährigen Seniorenausflug. Mit dem Bus ging es zuerst nach Bonn. Hier stand ein Besuch im Haus der Geschichte auf dem Programm. Auf mehreren Ebenen wird hier die deutsche Nachkriegsgeschichte dargestellt. Vom Zusammenbruch des Dritten Reiches, über die Besatzungszeit, den Wiederaufbau und das Wirtschaftswunder, die Studentenunruhen in den späten 60er Jahren, die Wiedervereinigung und das Zusammenwachsen des vereinten Deutschlands - alles wird in diesem Museum sehr gut aufgearbeitet. Bei den Mitreisenden kamen bei der Betrachtung der Exponate auch viele Erinnerungen an ihr eigenes Leben auf.

Nach dem Museumsbesuch begaben sich die Neiterser Senioren auf eine Schiffsreise auf den Rhein. Bei herrlichem Spätsommerwetter ging es bei Kaffee und Kuchen bis nach Linz. Hier bestiegen die Neiterser wieder den Bus. Der Abschluss eines schönen Tages erfolgte bei einem gemeinsamen Abendessen im Landgasthaus Stähler im Hemmelzen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Generation 70plus fuhr an den Rhein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte bei Eintreffen ein Motorrad im Zufahrtsbereich eines ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Auch an diesem Wochenende wurden die Polizisten aus Betzdorf wieder zu verschiedenen Einsätzen gerufen. So hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht, bei einem Unfall in Katzwinkel wurde eine Person verletzt und in der Nacht kam es zu Ruhestörungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Kölner feierten 40. Hochzeitstag in der Grube Bindweide

Steinebach. Kurzerhand wurden die Kinder samt Ehepartner, die beiden Enkelkinder Marie und Philipp und die beiden Paten geladen ...

Nicole nörgelt… über egoistische Urlaubsrückkehrer

Dierdorf. Und dann sollen die sich zuhause auch noch auf Corona testen lassen? Ja, pfui! Wo bleibt denn da die Freiheit, ...

Auto macht sich selbständig und kommt in Bach zum Stehen

Friesenhagen: Führerloser PKW
Am Samstagvormittag, 8. August, hatte sich in Friesenhagen ein PKW selbständig gemacht. Der ...

Motorrad brannte in Peterslahr

Peterslahr. Die Feuerwehr kühlte das Brandobjekt zunächst mit Wasser gekühlt. Da aber Betriebsmittel und Kraftstoff auf die ...

Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Gebhardshain. Bei der sofort eingeleiteten Erkundung wurde ein fortgeschrittener Brand eines Stoppelfeldes festgestellt, ...

Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Herdorf. Jedoch mussten, um die Wasserversorgung sicherzustellen, neben den Feuerwehrleuten aus Herdorf auch Fahrzeuge aus ...

Weitere Artikel


27. Wissener Seniorencup ein voller Erfolg

Wissen. Auch in diesem Jahr fand wieder der Wissener Seniorencup, besser bekannt als „Bernd-Sieper-Cup“, statt. Am Samstag, ...

Team Montaplast by Land-Motorsport ist Champion

Niederdreisbach/Hockenheim. Bereits nach dem Samstagsrennen hatte Connor De Phillippi den Junior-Titel. Im letzten Rennen ...

47. Jahrmarkt der katholischen Jugend lockte wieder nach Wissen

Wissen. Am Samstag, 1. Oktober, wurde der Jahrmarkt offiziell von der Schirmherrin Julia Klöckner, MdL, eröffnet. Bereits ...

Mehr Prävention, weniger Unfälle

Region. Die Zahl der Arbeitsunfälle in der Land- und Forstwirtschaft ist deutlich zurückgegangen. Im vergangenen Jahr verunfallten ...

Wahl von Grundstück und Grundriss

Kreis Altenkirchen. Ein Auszug aus dem Bebauungsplan des Bauamts gibt Auskunft, wie auf dem Grundstück gebaut werden darf. ...

Pepe Rahl gewinnt den NRW-Cup

Pracht. Traditionell fand das Finale des MTB-NRW-Cups in Remscheid, im Bergischen Land, statt. Strahlender Sonnenschein und ...

Werbung