Werbung

Nachricht vom 09.10.2016    

Fantastische Stimmung auf Wiesn-Gaudi im Kulturwerk

Rund 1500 Oktoberfest-Fans feierten kräftig in Dirndl und Lederhosen auf der größten Wiesn-Gaudi im nördlichen Rheinland- Pfalz am Samstagabend, den 8. Oktober im Kulturwerk in Wissen. Gute Stimmung war garantiert.

Wissen wurde für einen Abend zum Münchener Oktoberfest Foto: jkh

Wissen. Nach dem grandiosen Erfolg im letzten Jahr, bei der alle 1.500 Tickets bereits vier Wochen vorher ausverkauft waren, verwandelte sich am Samstag, den 8. Oktober das Kulturwerk wieder in eine blau-weiße Festhalle. Dieses Mal wurden 1.200 Eintrittskarten im Vorverkauf verkauft, doch durch einen regen Verkauf an der Abendkasse, wurden es wieder rund 1500 Oktoberfest-Fans, die kräftig feierten.

Für gute Stimmung sorgte zuerst die Oktoberfestkapelle Sonntagslaune. Die 17 Musiker treten auf den verschiedensten Oktoberfesten auf. Sie verstanden es das Publikum mit bayrischen Klängen mitzureißen. Vor allem die Volksmusikliebhaber kamen auf ihre Kosten. Einige sangen fröhlich mit der Oktoberfestkapelle Sonntagslaune mit.

Markus Becker sang natürlich das bekannte Lied vom roten Pferd. Bei ihm tanzten die Leute Polonaise quer durch das gesamte Kulturwerk. Mit Jörg Bausch trat ein weiterer Stimmungssänger auf. Er füllt jährlich die König-Pilsener-Arena in Oberhausen mit seinem Konzert und begeistert die Besucher mit seinen modernen Popschlager-Songs. Er sorgte für eine tolle Stimmung. Es wurde mitgetanzt und mitgesungen.
Der Moderator Martin Beutgen führte durch das Programm des Abends.


Anzeige

Als nächstes kam das Olmrausch Duo aus der Steiermark auf die Bühne. Die beiden präsentieren aktuelle Fetenhits, erfolgreiche Stimmungsmacher und beliebte Après-Ski-Lieder aus der Alpenregion. Durch ihre musikalische Vielseitigkeit, versetzten sie jeden in Partystimmung. Darüber hinaus sang Günter Stotz auf der Wiesn-Gaudi die besten deutschen Stimmungsschlager. Dabei präsentierte er neben dem deutschen Hitmix auch die legendärsten Partyhits aus den letzten Jahrzenten.

Highlight des Abends war schließlich Peter Wackel. Er zählt seit Jahren mit zu den erfolgreichsten Party-Künstlern. Eine Party ohne einer seiner Lieder ist kaum vorstellbar. Zu seinem 20-jährigen Bühnenjubiläum kommt er auch in den Westerwald. Er ist auf Mallorca im Bierkönig und im Oberbayern eine Institution und ein absoluter Stimmungsgarant auf der Bühne.

Es wurden Polonaise getanzt, mitgesungen und geschunkelt. Die Stimmung war richtig gut. Die Frauen trugen meist schöne Dirndls und die Männer oft tolle Lederhosen und karierte Hemden, so dass eine super Gaudi Atmosphäre entstand. Wissen wurde für einen Abend zum Münchener Oktoberfest. (jkh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Fantastische Stimmung auf Wiesn-Gaudi im Kulturwerk

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach feierte zu Ehren der Heiligen Anna als Schutzpatronin der örtlichen Kapelle schon zum zweiten Mal einen festlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für Kurzentschlossene: Am Donnerstag, 29. Juli, steht die traditionelle Autowallfahrt nach Marienthal an.


Schulkinder nahmen ihren Abschied aus der Adolph Kolping Kita Wissen

"Auf zu neuen Ufern": Das war das Motto der Abschiedsfeier für die Schulkinder aus der katholischen Adolph Kolping Kindertagesstätte in Wissen. Mit einem Gottesdienst, einem üppigen Frühstück und viel Spiel und Spaß haben die künftigen Grundschüler ihre Kindergartenzeit beendet.


Aufbau von E-Ladeinfrastruktur: Bis zu 80 Prozent Förderung für Unternehmen

Man sieht sie immer mehr, die Kennzeichen mit einem „E“ am Ende, die darauf hinweisen, dass das Fahrzeug entweder teil- oder vollelektrisch unterwegs ist. Die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen weist auf attraktives Förderprogramm hin, das Unternehmen beim Einrichten von Ladestationen unterstützen kann.




Aktuelle Artikel aus Region


Neue Filme und viel Kultur in der Wied Scala

Neitersen. Zu dem auch für den Westerwald aktuellen Thema Wolf werden
Gäste zum Gespräch erwartet. Damit die neueste Sound ...

Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Altenkirchen. Sie war über Jahrzehnte nicht nur Anlaufpunkt für viele Schüler auf dem Weg zum und vom Bildungszentrum auf ...

Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Region. Eingeladen zu dieser Veranstaltung mit exzellentem Blick auf den Hümmerich sind interessierte Bürger der Region, ...

Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs

Region. Im Juli 2021 sinkt die Zahl der arbeitslosen Menschen im Bereich der gesamten Agentur für Arbeit Neuwied - sie umfasst ...

Für Kurzentschlossene: Autowallfahrt von Selbach nach Marienthal steht an

Selbach. Und auch diesmal passte man sich notgedrungen den aktuellen Coronaregeln an. Als wunderbar geeignete Stelle für ...

Umfrage: Haben kreiseigene Unternehmen Bedarf an dualen Hochschulabsolventen?

Altenkirchen. Wer nach dem Schulabschluss ein Studium beginnen möchte, hatte bis vor einigen Jahren nur die Wahl des klassischen ...

Weitere Artikel


Ehrungsfeier des Kreis-Chorverbandes Altenkirchen

Betzdorf. Der Kreis-Chorverband Altenkirchen hat 115 Chöre in 88 Mitgliedsvereinen und ist damit der zweitgrößte Kreis-Chorverband ...

Ehrungen bei den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen

Neitersen. Der Vorstand der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN) hatte zu einer Feierstunde in den kleinen Saal der ...

Zusammenarbeit trägt Früchte

Region. Die intensive Zusammenarbeit der Agenturen für Arbeit (AA) im nördlichen Rheinland-Pfalz und der Handwerkskammer ...

Dreiste Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Altenkirchen. Am frühen Samstagnachmittag, 8. Oktober, gegen 14.10 befuhr ein 34-Jähriger mit einem roten Pkw Opel Vectra ...

Arbeit am Kurtscheider Stock ab Montag, 10. Oktober

Bonefeld. Wir haben viele Reaktionen bekommen, denn viele Leser waren direkt eine Umleitung gefahren und mussten dann feststellen, ...

Else hat neue Geschäftsidee

Region. "Das glaubt kein Mensch, da will ich mir ein neues Auto bei der Zulassungsstelle in Hachenburg anmelden und kippe ...

Werbung