Werbung

Nachricht vom 18.10.2016    

Alte Tradition entdecken und Sauerkraut selbst herstellen

Sauerkraut ist weltweit als deutsches Nationalgericht bekannt und das schon seit Jahrhunderten. Sauerkraut liebt man im südlichen Afrika und in Amerika. Der Verein für nachhaltiges regionales Wirtschaften in Altenkirchen lädt zum Kurs: Regionales Sauerkraut selber machen" in den Regionalladen "Unikum" ein.

Zum dritten Mal gibt es den Workshop mit Anleitung zur Sauerkrautherstellung im Regionalladen Unikum in Altenkirchen. Foto: Verein

Altenkirchen. Seit Jahrhunderten nutzt man die Milchsäuregärung als clevere Konservierungsmethode für Weißkohl und Bohnen. Das Weißkohlprodukt heißt darum auch Sauerkraut. Es ist international das bekannteste deutsche Nationalgericht und zudem auch enorm gesund. Wegen seines hohen Vitamin-C-Gehaltes nahmen es nicht nur die Seefahrer mit auf ihre langen Reisen.

Sauerkraut lieferte Spitznamen wie "german Krauts", überdauerte alle Strömungen des Zeitgeistes und findet auch heute in den Sterneküchen exklusiver Restaurants seinen Platz. Früher wurde beinahe in jedem Haushalt Sauerkraut selbst gemacht, denn seine Herstellung ist – gewusst wie – kinderleicht. In den Dörfern wurde im Herbst der "Kappeshobel" der Reihe nach in Betrieb gesetzt, in jedem Haus gab es ein Sauerkrautfass aus Steingut. Ebenso eines für saure Bohnen, die besonders im Rheinland äußerst beliebt waren und sind.

Die industrielle Fertigung ließ nicht lange auf sich warten, heute gibt es Sauerkraut in Beutel, Dosen, als Fertiggericht und vielen Variationen. Der Export des deutschen Sauerkrauts geht um die ganze Welt. Doch selbst gemacht ist Sauerkraut heute aus den Haushalten nahezu verschwunden. Eigentlich schade, aber es gibt die Möglichkeit, die Sauerkrautproduktion zu erlernen. Im Regionalladen Unikum kann man unter Anleitung das eigene Sauerkraut zubereiten: hobeln, salzen und einstampfen. Der Genuss des eigenen Sauerkrauts dauert dann ein wenig, aber es lohnt sich allemal.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Am Freitag, 4. November, 18.30 Uhr geht es los. Bitte mitbringen: ein Gefäß, am besten Steingut, mit mindestens drei Liter Fassungsvermögen. Teilnahmebeitrag: 2 Euro zzgl. Materialkosten, eine Anmeldung ist erwünscht. (hws)

Veranstalter: Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften e.V. , Altenkirchen
Kontakt: Telefon: 02681-9842767 oder: cornelia.obenauer@unikum-regionalladen.de


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Alte Tradition entdecken und Sauerkraut selbst herstellen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Jahreshauptversammlung des Bläserchors Schöneberg 1899 e.V.

Schöneberg. Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Ewald Buchholz mit anschließenden Totengedenken ging es direkt ...

SV "Adler" Michelbach mit neuen Regenten - Königin und Kaiser wurden gekrönt

Michelbach. Der Vatertag (26. Mai) stand bei den Adlerschützen Michelbach im Zeichen des Schützenfestes. Wie seit vielen ...

Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Begonnen wurde mit der heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Elisabeth, die von Schützenbruder Prälat ...

Herdorf: 115 Jahre Musikverein Dermbach - das muss gefeiert werden!

Herdorf. Am Samstag, dem 21. Mai steht ein bunter Abend mit Musik, Tanz und Comedy an. Auf die Besucher wartet beste Unterhaltung. ...

Tennis in Kirchen auf dem Molzberg: Vorbereitung auf die neue Saison

Kirchen. Die sechs Sandplätze neben dem Kirchener Schwimmbad wurden durch eine Fachfirma für die kommende Saison top vorbereitet. ...

Pilot für einen Tag: Schnuppertag am Flugplatz Ailertchen

Ailertchen. Der FSV Ailertchen lädt am 30. April und 1. Mai zu Schnuppertagen auf dem Flugplatz ein. Wie fühlt es sich an, ...

Weitere Artikel


Region will um junge Ärzte werben

Altenkirchen/Flammersfeld. In Kooperation mit der Kreisärzteschaft und den Demografiebeauftragten der Verbandsgemeinden Flammersfeld ...

Ein Vierteljahrhundert im Dienst des Verbrauchers

Betzdorf. Wer will heutzutage noch einen tragbaren CD-Player reklamieren? Sicher, die Probleme, bei denen die Verbraucherzentrale ...

Gesundheitswoche in Hamm beginnt

Hamm. Eine Absage sorgt für eine Änderung im Programm der 1. Hammer Woche der Gesundheit: Am Samstag, 22. Oktober, dem Tag ...

Förderverein freut sich über Sponsor

Pracht. Der Förderverein "Freunde der SG Niederhausen-Birkenbeul e.V.", hier vertreten durch seinen stellvertretenden Vorsitzenden ...

Pfiffiges Konzert mit und ohne Instrumente

Elkenroth. Neben den Vorbereitungen für die Zusammenführung der beiden Verbandsgemeinden Gebhardshain und Betzdorf laufen ...

Weltladen erhält Unterstützung vom Dekanat Kirchen

Betzdorf. Aus aktuellem Anlass hatte der Weltladen den Friedensprozess in Kolumbien zum Schwerpunkt der Aktion gemacht. Wie ...

Werbung