Werbung

Nachricht vom 19.10.2016    

Vorhang auf beim Oktobermarkt in Horhausen

Oktobermarkt in Horhausen, das bedeutet zwei Tage Markttreiben, verkaufsoffener Sonntag und Leistungsschau. Am 22. und 23. Oktober gibt es buntes Markttreiben und Unterhaltung. Die Die Bad Honnef AG präsentiert erneut den Kölner Spielezirkus, der im letzten Jahr für viel Begeisterung sorgte.

Foto: BHAG

Horhausen. Vorhang auf und Manege frei heißt es auf dem Oktobermarkt in Horhausen am Samstag, 22. und Sonntag, 23. Oktober, rund um den Kardinal-Höffner-Platz. Vor allem die kleinen Zirkusfans freuen sich, dass der Kölner Spielezirkus erneut auf Einladung der Bad Honnef AG an beiden Markttagen in Horhausen Station macht. Das bunte Zirkuszelt ist eine Attraktion und ein Besuchermagnet.

„Viele Kinder baten uns, 2016 wiederzukommen. Auch die Erwachsenen waren begeistert von dem Mitmachzirkus. Deshalb haben wir uns entschlossen, den Spielezirkus wieder einzuladen“, sagt Daniela Paffhausen von der Bad Honnef AG. Unterhaltsame und spannende Zirkus-Aktionen wie Balancieren, Teller drehen, Pyramiden bauen, Tanzen, Singen, auf Glasscherben gehen, über Feuer springen oder Clownsgeschichten spielen erwartet Kleine und großer Besucher am kommenden Wochenende. Und sie dürfen in eigenen Vorstellungen zeigen, was sie gelernt haben. Wenn der Vorhang sich öffnet, präsentieren sich die frisch gebackenen Nachwuchsartisten als Pyramidenstürmer, Chinesische Tellerdreher, mutige Fakire oder Feuerkünstler.

„Die Zuschauer werden staunen und der Applaus für die jungen Stars der Manege ist garantiert“, ist das Zirkusteam überzeugt. „Jedes Kind, egal ob Mädchen oder Junge, ob klein groß, ob mutig oder zurückhaltend, alle können mitmachen und mitlachen“, betonen die Zirkusmacher.



Von 11 bis 17 Uhr ist der traditionsreiche Kunsthandwerker- und Bauernmarkt geöffnet und es wird wie immer viel geboten: landwirtschaftliche Produkte, Keramik, Glasbläserei, Holzschnitzereien, Dinge für den Haushalt, handgefertigter Schmuck, Herbstdekoration sowie kulinarische Köstlichkeiten wie Senfsorten, Käse oder Honig. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Besucher können sich unter anderem auf Leckeres vom Grill, Flammkuchen und frischen Reibekuchen freuen. Wer möchte kann sich sogar einkleiden. Der Markt bietet vom Wintermantel bis zu warmen Socken, alles was für einen klassischen Herbstmarkt kurz vor dem Winter dazu gehört. Auch die Horhausener Einzelhandelsgeschäfte haben am Marktsonntag geöffnet.

Parallel zum Marktgeschehen findet samstags und sonntags die Leistungsschau heimischer Betriebe im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) statt. Die Schirmherrschaft über die Leistungsschau hat der Landrat des Kreises Altenkirchen, Michael Lieber. Er wird am Samstag um 14 die Ausstellung offiziell eröffnen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vorhang auf beim Oktobermarkt in Horhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der Kölner Straße in Altenkirchen fordert einen Schwerverletzten

Altenkirchen. Die Hintergründe dieses Unfalls waren zunächst noch völlig unklar. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stellt ...

Verkehrsunfall bei Willroth: Auto überschlägt sich, Fahrer schwer verletzt

Willroth. Wie die Polizei Straßenhaus mitteilt, saß der Fahrer des Unfallwagens beim Eintreffen der Rettungskräfte am Straßenrand ...

Energiesparmeister 2022 gesucht

Unkel/Altenkirchen. Zum vierzehnten Mal in Folge suchen co2online und das Bundesumweltministerium die besten Klimaschutzprojekte ...

Altenkirchen setzt deutliches Zeichen gegen die „Montagsspaziergänger“

Altenkirchen. Bereits fünfmal haben sich „Montagsspaziergänger“ in Altenkirchen verbotenerweise in Marsch gesetzt, um als ...

Nicole nörgelt - über ziemlich bequeme Gedenktage

Ich fand ja schon immer, dass der Jogginganzug das verkannteste Kleidungsstück der Weltgeschichte ist. Ich habe schon einige ...

Ev. Kirche: Landessynode beschäftigte sich auch mit "Impfgerechtigkeit"

Kreis Altenkirchen. Superintendentin Andrea Aufderheide ist froh, dass auch bei der Tagung der Landessynode das Ansinnen ...

Weitere Artikel


Weitere gemeinsame Gewerbeschau von Puderbach und Dierdorf

Puderbach/Dierdorf. Von den Vorteilen einer solchen Kooperation konnten die Vereine schon 2014 profitieren und Andrea Ahrling, ...

Kripo Betzdorf warnt vor Schmuckdieben

Herdorf. Am Dienstag, 18. Oktober, gegen 15.30 Uhr erschienen ein 40 – 45jähriger Mann, eine circa 35jährige Frau und zwei ...

Sparkasse Westerwald-Sieg spendet 10.000 Euro an die Neue Arbeit

Altenkirchen. Am Mittwoch, 19. Oktober, trafen sich Vertreter der Neuen Arbeit und der Kreissparkasse in den Räumen des Vereins. ...

Unternehmen der Region profitieren vom Projekt Mittelstand 4.0

Eichelhardt. Aufgrund der engen Kooperation der Kreis-Wirtschaftsförderung mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Dortmund ...

22 junge Handwerker der Region fahren zum Bundeswettbewerb

Region. 22 junge Nachwuchshandwerker aus dem Bezirk der Handwerkskammer (HwK) Koblenz sind stolz, das Land Rheinland-Pfalz ...

Gesundheitswoche in Hamm beginnt

Hamm. Eine Absage sorgt für eine Änderung im Programm der 1. Hammer Woche der Gesundheit: Am Samstag, 22. Oktober, dem Tag ...

Werbung