Werbung

Nachricht vom 20.10.2016    

Benefizkonzert für die Orgel

Adam Lenart, der neue Seelsorgebereichsmusiker der katholischen Kirchengemeinden Morsbach-Friesenhagen-Wildbergerhütte lädt zum Benefizkonzert ein. Der neue Morsbacher Kammerchor hat am Sonntag, 23. Oktober Premiere in der Pfarrkirche St. Gertrud in Morsbach.

Der Seelsorgebereichsmusiker Adam Lenart (rechts) freut sich über das Engagement des neuen Kammerchores an St. Gertrud, der am 23. Oktober seinen ersten Auftritt hat. Foto: Tobias Zöller

Friesenhagen-Morsbach. Adam Lenart, der neue Seelsorgebereichsmusiker der katholischen Kirchengemeinden Morsbach-Friesenhagen-Wildbergerhütte, ist jetzt genau ein Jahr im Amt. Der 1973 in Niederschlesien geborene Berufsmusiker hat in den vergangenen 12 Monaten schon einige Projekte angestoßen. So ist er sehr aktiv im Arbeitskreis „Neue Orgel für St. Gertrud Morsbach“.

Ein besonderes Anliegen ist Adam Lenart das Singen mit Kindern. Sein Interesse und seine Erfahrungen in diesem Bereich bringt er regelmäßig in der „Kinderchor-Arbeitsgruppe“ des Erzbistums Köln ein. In Morsbach baut er zur Zeit einen neuen Kinderchor auf. Mit Kindern im Grundschulalter sollen moderne Melodien aus dem Gesangbuch „God for you(th)“ eingeübt werden, die später auch im Gottesdienst festlich erklingen sollen. „Singen in der Gemeinschaft macht nicht nur Spaß, sondern unterstützt die stimmliche Artikulation und fördert die soziale Entwicklung der Kinder“, ist sich Adam Lenart sicher. Alle interessierten Kinder können auch ohne Anmeldung gerne die wöchentliche Probe freitags von 16 bis 17 Uhr im Gertrudisheim besuchen.

Auch sangesbegeisterten Erwachsenen bietet Adam Lenart an, ihrem Hobby nachzugehen. So ist, im Nachgang zu dem aufgelösten Kirchenchor, der Gertrudis-Chor ins Leben gerufen worden, der ältere und jüngere geistliche Lieder einstudiert. Er probt dienstags ab 16.30 Uhr im Gertrudisheim. Mit einem weiteren anspruchsvollen Chorprojekt möchte der Kirchenmusiker dann am 23. Oktober, um 16 Uhr eine klangvolle Orchestermesse für Streichorchester, Chor und Solisten im Rahmen eines Benefizkonzertes für die neue Orgel in der Pfarrkirche „St. Gertrud“ Morsbach aufführen.

Einstudiert wird derzeit die 1891 vollendete „Messe in C op.169“ von Josef Gabriel Rheinberger, die zu den bedeutendsten Orchestermessen der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zählt. Gleichzeitig werden weitere geistliche Chorwerke aus den Kompositionen Rheinbergers erarbeitet. Der Eintritt zu diesem Benefizkonzert, dass vom neuen Kammerchor an St. Gertrud Morsbach und dem Kammerorchester Betzdorf bestritten wird, ist frei. Eine Spende wird erbeten.

Sängerinnen und Sänger, die im Kammerchor mitsingen möchten, sind zu den Proben herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Proben des Kammerchores finden immer freitags von 20 bis 22 Uhr im Gertrudisheim in Morsbach statt.
Weitere Informationen gibt Seelsorgebereichsmusiker Adam Lenart, Tel. 02294/99 22 373.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Benefizkonzert für die Orgel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Der Kreis Altenkirchen hat "Smarte Landregionen", ein Modellvorhaben des Bundes, ins Auge gefasst. Es ist inzwischen aber vielmehr als ein lockerer Blick: Das AK-Land möchte einer von letztlich nur sieben Landkreisen werden, die jeweils in den Genuss einer Förderung von einer Million Euro kommen, die über eine Dauer von vier Jahren gezahlt wird.


Polizei fasst Kabeldieb nach Verfolgung – Zeugen gesucht

Polizeibeamte haben am Dienstagmorgen, 28. Januar 2020, im Rahmen einer Streifenfahrt eine männliche Person beobachtetet, die zu Fuß an der Drive-In Spur des geschlossenen McDonalds in Willroth entlang ging. Als der Mann die Polizei bemerkte, lief er davon.


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen

Alle Mitglieder der Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen waren am Sonntag, den 27. Januar 2020, zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Dieses Jahr fand diese in den Räumlichkeiten der Gaststätte „Zur alten Kapelle“ statt, wie immer im Anschluss an die heilige Messe, die von der Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen mitgestaltet wurde.


Ungereimtheiten bei Krankenhaus-Standortfrage – Ministerin nimmt Stellung

AKTUALISIERT | Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt. Die nimmt nun Stellung.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Konzert für Bläser und Orgel in St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Neben typischen Intraden für zwei Chöre der Stadtpfeifer, denen schon Bach seine Trompetenpartien auf den Leib ...

Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Weitere Artikel


Petition der Lebenshilfe für Teilhabe statt Ausgrenzung

Kreis Altenkirchen. Unter dem Motto „Teilhabe Statt Ausgrenzung“ ruft die Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen dazu auf, ...

Neue Saison - Neue sportliche Gemeinschaft

Bitzen. Dunkle Wolken zeichneten sich zum Ende der letzten Saison über die Weiterführung der Jugendmannschaft aus Bitzen ...

Zwischen Ghetto und Germanen

Hachenburg. Abdelkarim, der Marokkaner des Vertrauens, ist geboren und aufgewachsen in der Bielefelder Bronx. Klingt nach ...

Bodelschwingh-Gymnasium Herchen lädt ein

Windeck-Herchen. Das Bodelschwingh-Gymnasium Herchen bietet Informationsabende für interessierte Eltern (4. Klasse Grundschule)am ...

Helfende Hände: Gesucht und Gefunden

Kreis Altenkirchen. Freiwillige werden an vielen Orten gebraucht. Und häufig fehlt an der einen oder anderen Stelle eine ...

Hommage an die Heimat

Bad Marienberg. Der Multivisionsvortrag in HD-Qualität auf Großbildleinwand mit Harry und Gabriele Neumann mit dem Titel ...

Werbung