Werbung

Nachricht vom 22.10.2016    

1. Gesundheitswoche in Hamm eröffnet

Vom 22. – 28. Oktober 2016 findet im Kulturhaus Hamm die 1. Gesundheitswoche statt. Am Samstagmorgen wurde die Aktion von Bürgermeister Rainer Buttstedt sowie der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin und Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler eröffnet. Am Sonntag, 23. Oktober ist von 10 bis 17 Uhr Tag der Bewegung mit vielen Angeboten von 10 bis 17 Uhr. Mitmachen kann jeder, Alt und Jung, Groß und Klein. Wandern, Tanzen, Gymnastik, und ganz ungewöhnliches steht auf dem Programm.

Bürgermeister Rainer Buttstedt (links) und Schirmherrin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (rechts) mit Mitgliedern des Landesverbands für Menschen mit Diabetes bei der Eröffnung der Hammer Gesundheitswoche. Fotos: Regina Steinhauer

Hamm. Eine ganze Woche rund um das Thema Gesundheit und Prävention bietet derzeit die Verbandsgemeinde Hamm anlässlich ihres 200-jährigen Bestehens im Kulturhaus an. Mit diversen Vorträgen, Infoveranstaltungen und Mitmachaktionen sollen interessierte Bürger über verschiedene Bereiche und Möglichkeiten der Medizin und Pflege, aber auch des Sports, der Bewegung und der Freizeitgestaltung informiert werden.

Bürgermeister Buttstedt betonte bei der Eröffnung besonders, dass es beim Thema Gesundheit nur gemeinsam gehe. Daher bietet die Gesundheitswoche ein bunt gemischtes Programm für Jung und Alt. 2010 gab es bereits eine ähnliche Veranstaltung zum Thema Demografie, bei der es ebenso um die generationenübergreifende Zusammenarbeit ging und Buttstedt ist stolz, dass es in diesem Jahr wieder ein solches Angebot in der Verbandsgemeinde im Interesse der Bürger gibt. Insgesamt wird es etwa 27 Veranstaltungen im Rahmen der Gesundheitswoche geben.

Am Eröffnungstag, dem Seniorentag der Gesundheitswoche, fanden bereits zahlreiche informative Vorträge zum Thema Altersversorgung statt. Von wichtigen Fakten zu Pflegeversicherungen, Geriatrie bis hin zu Sicherheitsaspekten im Alter, die von der Polizeiinspektion Altenkirchen vermittelt wurden, bot der Tag der Senioren eine Fülle an Vorträgen und Aktionen.

Auch die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin und Schirmherrin der Gesundheitswoche Sabine Bätzing-Lichtenthäler begrüßte zur Eröffnung alle Helfer und Gäste, die am Morgen ins Kulturhaus gekommen waren. Für sie ist das Thema Prävention eine Herzensangelegenheit und sie freute sich sehr, dass solch eine Aktion für die Bürger auf die Beine gestellt wurde. Prävention bedeutet für sie, dass ein Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil geschaffen werde.
Die Gesundheitswoche trägt mit verschiedensten Anregungen genau dazu bei und zeigt Möglichkeiten auf, wie Betroffene Menschen sich selbst helfen und wo sie Hilfe finden können. „Je früher wir vorsorgen, umso besser ist es“, so die Ministerin, die selbst in der Verbandsgemeinde Hamm wohnt.

Viele verschiedene Organisationen, Vereine und Verbände aus der Region sind an der Gesundheitswoche beteiligt. In den kommenden Tagen wird es zahlreiche Angebote wie zum Beispiel Rückenübungen, Pilates oder ein Mountainbike-Schnuppertraining geben. Zudem stehen diverse Vorträge, eine Autorenlesung und ein Kochkurs auf dem Programm. (rst)

Am Sonntag, 23. Oktober, werden zwischen 10 und 17 Uhr Sportarten vorgestellt und Anregungen zur „Bewegung zwischendurch“ gegeben.

Im Kulturhaus und an weiteren Treffpunkten sollen sich vor allem bisherige „Couchpotatoes“ angesprochen fühlen. Alle Angebote sind auch für Menschen geeignet, die sich selbst als unsportlich bezeichnen und (noch?) keinen durchtrainierten Körper haben. Die Teilnahme ist kostenfrei und völlig unverbindlich. Das Programm:

10 Uhr: Naturerlebniswanderung mit Hund. Die Ortsgruppe Opperzau im Verein für Deutsche Schäferhunde bietet diesen „Gassigang“ für alle Rassen ab Synagogenplatz an.

10 Uhr: Tanzen im Alltag. Choreografierte Bewegung schult Körper und Geist gleichermaßen. Tanzpädagogin Emilienne Markus führt vor, wie man kleine Tänze selbst entwickelt und zwischendurch einbaut.

10.30 Uhr: Pilates. Was steckt genau hinter diesem Begriff, den jeder schon gehört hat? Petra Schupp, Kursleiterin bei der VHS Hamm zeigt und erklärt das.

11 Uhr: Bergbauwanderung. Die Heimatfreunde im Hammer Land haben einen Wanderweg markiert, der zu Stollen, Rennöfen und Köhlerplätzen führt. Vorsitzender Klaus Thiesbonenkamp führt die Tour mit fachkundigen Erläuterungen ab Marienthal, Parkplatz Marienthaler Hof.

11 bis 15 Uhr: Mountainbike-Schnuppertraining. Michael Bonnekessel, Abteilungsleiter Mountainbike bei der SG Niederhausen-Birkenbeul, erwartet die Interessierten auf dem MTB-Übungsgelände am Rand der Waldsportanlage Hohe Grete in Wickhausen.

11.30 Uhr: Rückenübungen für jeden Tag. Wie man seinem Rücken zu Hause oder im Büro hilft, zeigt Ute Felgenhauer vom Sportstudio Body Gym, Hamm.

12.30 Uhr: Fit-Mix. Ein Workout für den ganzen Körper zu fetziger Musik möchte Simone Radermacher, Übungsleiterin beim VfL Hamm, vorstellen.

13 Uhr: Gardetanz für Kinder. Öffentlich sieht man sie nur zwischen dem 11.11. und Aschermittwoch, aber natürlich sind die karnevalistischen Tanzcorps das ganze Jahr in Bewegung. Einen Eindruck vermitteln die „Fidelen Küken“ aus Pracht.

13.30 Uhr: Schmerzbewältigung. „Anleitung zur aktiven Selbsthilfe“ heißt der Untertitel des Vortrags von Gesundheitspädagogin Nadya Abu-Higleh-Brück.

14 Uhr: Bogenschießen. Die Bogenschützen der Schützengesellschaft Hamm trainieren in der Raiffeisenhalle, Martin-Luther-Straße 2. Sie laden ein, zuzuschauen und/oder ihren Sport auszuprobieren.

14.30 Uhr: Psychomotorik für Erwachsene. Den Zusammenhang von Wahrnehmen, Körpererleben, Sich-Bewegen, Handeln und Denken will Emilienne Markus erlebbar machen.

15.30 Uhr: Volks- und Steptanz für Kinder. Sport in der Grundschule Hamm (Sieg) ist mehr als Völkerball und Weitsprung. Die Arbeitsgemeinschaften Türkischer Volkstanz und Steptanz zeigen, was sie gelernt haben.

16.30 Uhr: Seniorengymnastik. Ist das nur etwas für sehr alte Leute? Oder, im Gegenteil, zu anstrengend für mich? Nach dem Termin mit den Übungsleiterinnen des VfL Hamm weiß man mehr.

Während des gesamten Tages stellt der Heimat- und Sportverein Forst-Seifen das Hobby Seifenkistenrennen (und natürlich Seifenkistenbau!) vor. Drei Seifenkisten werden zum Anschauen bereitstehen. Eine Bewirtung mit Würstchen und Getränken bietet das Tanzcorps der Fidelen Jongen, Pracht.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: 1. Gesundheitswoche in Hamm eröffnet

1 Kommentar
Schade oder blamabel,dass es am Sonntag am und im Kulturhaus an Zuschauerinteresse fehlte.Nach Aussage der Gemeindevertreter tagsüber dürftiges bzw. keinerlei Interesse
an den Angeboten.So konnten sich Teilnehmer und Übungsleiter der Seniorengymnastik-
gruppen unverrichteter Dinge wieder enttäuscht und verärgert auf den Heimweg begeben,
da es an Zuschauern fehlte.








#1 von Jürgen Dietz, am 25.10.2016 um 16:53 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Region


Zimmerbrand in Rheinbrohl konnte schnell gelöscht werden

Rheinbrohl. Auf der Anfahrt konnte auf der Rückseite im Bereich des Dachgeschosses eines Mehrfamilienhauses eine Rauchentwicklung ...

Mehrsprachige Brustkrebs-Information per breastcare App

Region. Pink Ribbon Deutschland setzt sich seit über zehn Jahren für mehr Brustkrebs-Früherkennung in Deutschland ein. Nun ...

Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gegenüber der letzten Meldung des Kreisgesundheitsamtes am Freitag (5. März) steigt die Zahl der ...

Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Herdorf. Am Samstagabend, den 6. März, befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Auto die L 285 von Herdorf kommend Richtung Daaden. ...

Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Nachdem die rheinland-pfälzische Landesregierung am vergangenen Freitagnachmittag (5. März) die ...

Nicole nörgelt… über die Corona-Achterbahn-Fahrt

Dierdorf. Jaaaa, gleich haben wir es geschafft, da oben ist der höchste Punkt – und dann…. Huiiii! Abwärts!

Kommen Sie ...

Weitere Artikel


Karikaturen von Gerhard Mester im Gebhardshainer Rathaus

Gebhardshain. Die Eröffnung der Ausstellung des gebürtigen Betzdorfer Karikaturisten Gerhard Mester fand am Freitagabend ...

Alkoholfahrten im Kreisgebiet - Zwei Personen verletzt

Oberölfen. Am Samstagmorgen, 22. Oktober waren zwei junge Männer (21 und 24 Jahre alt) mit ihrem PKW auf dem Heimweg von ...

Grillhütte Helmeroth erneut beschädigt

Helmeroth. In der Nacht von Freitag, 21. Oktober, auf Samstag, 22 Oktober haben sich einige Leute in der Grillhütte am Helmerother ...

Arbeitsmarktgespräch mit Fredi Winter und Michael Wäschenbach

Neuwied. „Wir arbeiten in unterschiedlichen Funktionen oftmals an den gleichen Themen, deshalb ist es wichtig, dass wir uns ...

Junge Detektive im Einsatz im Freusburger Wald

Kirchen-Freusburg. Am Montag, den 17. Oktober wurden die „Schlaupowerfüxe“ unter der Leitung von Susanne Wilmsen (Sport- ...

Workshop futureING für angehende Ingenieure

Kreis Altenkirchen. Auch in diesen Herbstferien lud die Kreiswirtschaftsförderung in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Materialkunde ...

Werbung