Werbung

Nachricht vom 23.10.2016    

Grillhütte Helmeroth erneut beschädigt

Erst kürzlich war die Helmerother Grillhütte von der Ortsgemeinde mühevoll von Vandalismusschäden gereinigt worden. Nun wurde sie erneut Ziel von unseligen Wirrköpfen, die für einen hohen Sachschaden von rund 1500 Euro mit Sprühfarben sorgten. Die Polizei Altenkirchen braucht Zeugenhinweise.

Symbolfoto: AK-Kurier

Helmeroth. In der Nacht von Freitag, 21. Oktober, auf Samstag, 22 Oktober haben sich einige Leute in der Grillhütte am Helmerother Sportplatz getroffen und dort offensichtlich eine kleine Feierlichkeit gehabt. Während dessen wurden Bier und Mixery getrunken. Davon zeugten die zurückgelassenen Flaschen und Kronkorken.

Im Laufe dieses Treffens hatten sich die Täter dazu entschlossen sämtliche Innenwände und Fensterscheiben mit Farbe zu besprühen. Von Seiten der Ortsgemeinde war erst vor wenigen Wochen mühevoll alles gereinigt worden. Nun entstand abermals ein hoher Sachschaden da diese „Graffitis“ weggeschliffen und dann wieder die Holzteile überstrichen werden müssen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Altenkirchen 02681/946-0.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grillhütte Helmeroth erneut beschädigt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Region


Zimmerbrand in Rheinbrohl konnte schnell gelöscht werden

Rheinbrohl. Auf der Anfahrt konnte auf der Rückseite im Bereich des Dachgeschosses eines Mehrfamilienhauses eine Rauchentwicklung ...

Mehrsprachige Brustkrebs-Information per breastcare App

Region. Pink Ribbon Deutschland setzt sich seit über zehn Jahren für mehr Brustkrebs-Früherkennung in Deutschland ein. Nun ...

Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gegenüber der letzten Meldung des Kreisgesundheitsamtes am Freitag (5. März) steigt die Zahl der ...

Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Herdorf. Am Samstagabend, den 6. März, befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Auto die L 285 von Herdorf kommend Richtung Daaden. ...

Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Nachdem die rheinland-pfälzische Landesregierung am vergangenen Freitagnachmittag (5. März) die ...

Nicole nörgelt… über die Corona-Achterbahn-Fahrt

Dierdorf. Jaaaa, gleich haben wir es geschafft, da oben ist der höchste Punkt – und dann…. Huiiii! Abwärts!

Kommen Sie ...

Weitere Artikel


Elfjährige aus Willroth wird vermisst

Willroth. Am Samstag, 22. Oktober wurde der Polizeiinspektion Straßenhaus ein elfjähriges Mädchen aus Willroth als vermisst ...

Von Planung bis Übergabe: Immer mit Energieberater

Kreis Altenkirchen. Der intakte Putz wird im Nachhinein wieder be-schädigt, die gedämmte Schicht durchstoßen oder einst dicht ...

Festwochenende in Neitersen im Zeichen der weiß-blauen Lebensart

Neitersen. Am Freitag, 21. Oktober öffneten sich um 19 Uhr die Türen zur Wiesn-Halle (Wiedhalle) und es kamen zahlreiche ...

Alkoholfahrten im Kreisgebiet - Zwei Personen verletzt

Oberölfen. Am Samstagmorgen, 22. Oktober waren zwei junge Männer (21 und 24 Jahre alt) mit ihrem PKW auf dem Heimweg von ...

Karikaturen von Gerhard Mester im Gebhardshainer Rathaus

Gebhardshain. Die Eröffnung der Ausstellung des gebürtigen Betzdorfer Karikaturisten Gerhard Mester fand am Freitagabend ...

1. Gesundheitswoche in Hamm eröffnet

Hamm. Eine ganze Woche rund um das Thema Gesundheit und Prävention bietet derzeit die Verbandsgemeinde Hamm anlässlich ihres ...

Werbung