Werbung

Nachricht vom 24.10.2016    

DRK-Kleiderkammer in Altenkirchen sucht Verstärkung

Die DRK-Kleiderkammer in Altenkirchen ist seit Jahrzehnten wichtige Anlaufstelle für Menschen, die Hilfe brauchen. Sie erhalten dort Kleidung, Wäsche, Schuhe und vieles mehr kostenlos. Nun soll ein ehrenamtliches Team aufgebaut werden, das eigenverantwortlich dort arbeiten soll.

Altenkirchen. Seit mehreren Jahrzehnten betreibt der DRK-Kreisverband Altenkirchen im Untergeschoss der Geschäftsstelle in der Kölner Straße 97 auf ca. 70 Quadratmetern eine Kleiderstube. Hier werden Kleiderspenden hilfesuchenden Menschen angeboten und kostenlos abgegeben. Der DRK-Kreisverband möchte insbesondere für benachteiligte Menschen ein hochwertiges Angebot an Kleidung, Wäsche, Büchern und Spielen bereitstellen. Da nur gespendete Waren angeboten werden, ist das DRK auf viele freiwillige Helferinnen und Helfer angewiesen, die beim Sortieren und Aufbereiten unterstützend unter die Arme greifen.

Der DRK-Kreisverband plant erstmalig ein Team aufzubauen, welches eigenverantwortlich und vielseitig sein Engagement einbringen kann und die Kleiderstube mitgestaltet. Freude am Kontakt mit Menschen verschiedenster Herkunft, deren Beratung und der Umgang mit Textilien wären wünschenswerte Eigenschaften von potentiellen Teammitgliedern.

Die ehrenamtliche Aufgabe umfasst die Entgegennahme von Kleiderspenden, das Sortieren, Aufbereiten und Präsentieren der Waren. Dabei gewährleistet das DRK eine fundierte Einarbeitung, einen Unfallversicherungsschutz und den regelmäßigen Erfahrungsaustausch im Team. Das zeitliche Engagement kann individuell variieren und könnte beispielsweise unter der Woche, entweder am Vor- oder Nachmittag etwa drei Stunden betragen.

Interessierte können sich gerne melden! Weitere Informationen zu einem Engagement im DRK-Kreisverband Altenkirchen erhalten Sie bei der Ehrenamtskoordinatorin der Flüchtlingshilfe Elisabeth Sörger (Tel.: 02681-8006-29; E-Mail: soerger@kvaltenkirchen.drk.de).


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: DRK-Kleiderkammer in Altenkirchen sucht Verstärkung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausgangsbeschränkung und Schulschließungen: Das bedeutet die Allgemeinverfügung des Kreises

Mit Wirkung vom 4. März tritt eine Allgemeinverfügung zur weiteren Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Altenkirchen in Kraft, die das öffentliche Leben bis inklusive 12. März stärker als die geltende 16. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz einschränkt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.


Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag, 4. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie den 70. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 86-jährige Frau verstorben. Gegenüber Mittwoch gibt es 47 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2662 Menschen positiv getestet.


22 neue Corona-Infektionen im Kreis – 85-Jährige verstorben

Das Kreisgesundheitsamt meldet am MIttwoch, 3. März, einen weiteren und damit im Zuge der Pandemie 69. Todesfall: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist eine 85-jährige Frau verstorben.


Lockdown - so geht es in Rheinland-Pfalz weiter

Mit Testen und Impfen in behutsamen Schritten aus dem Lockdown ist die Strategie der Landesregierung Rheinland-Pfalz. Dies erläuterte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der heutigen Pressekonferenz.


Polarluft löst subtropische Luft im Westerwald ab

Die letzten Tage war es noch recht angenehm in der Sonne. Dort, wo es windstill war, konnte man sogar im Westerwald nachmittags draußen Kaffee trinken. Damit ist es nun erst einmal vorbei.




Aktuelle Artikel aus Region


Falschfahrer in Einbahnstraße verursacht Unfall

Altenkirchen/Neuwied. Ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Altenkirchen befuhr aus noch ungeklärten Gründen am gestrigen ...

Ein weiterer Corona-Todesfall, 47 neue Infektionen, kreisweit 215 Mutationen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind 2241, stationär behandelt werden 25 Personen aus dem Landkreis. Aktuell sind insgesamt ...

Digitaler Elternstammtisch der KiTa „Kleine Hände“ in Wissen/Schönstein

Wissen. Aristoteles hat einmal gesagt „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Seit einem Jahr erlebt ...

Betzdorf: Vandalismus an P&R-Anlage und in ehemaliger Bertha

In der Nacht zum Freitag, den 26. Februar, wurde an der Park&Ride-Anlage, Ladestraße, ein Stromverteilerkasten zerstört. ...

PEKiP-Kurse online für Eltern und Babys im ersten Lebensjahr

Altenkirchen. Die Kurse enthalten Themen, die das ganze erste Lebensjahr betreffen, vom Herstellen von Spielmaterialien über ...

Schulen im Kreis Altenkirchen erhalten 1,5 Mio. Euro aus dem Schulbauprogramm des Landes

Kreisgebiet. Von der Sofortförderung im Rahmen des Schulbauprogramms des Bildungsministeriums profitieren folgende Schulen:
...

Weitere Artikel


Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth übergab Spenden

Gieleroth. Am Sonntag, 23. Oktober, wurden die Spenden, in Form von symbolischen Schecks, an die Empfänger überreicht. Erstmals ...

Für die Deutsche-Meisterschaft qualifiziert

Herdorf. In den letzten Wochen startete das Tanzpaar bei den anstehenden Landesmeisterschaften mit Erfolg. Bei allen vier ...

"Mr. Boogie-Woogie" begeisterte in Betzdorf

Betzdorf. Dass Jörg Hegemann zu Recht den Ruf als einer der besten Jazz-Pianisten Deutschlands genießt, stellte der sympathische ...

Piraten auf Schatzsuche in Pracht

Pracht. Die Kindertagesstätte „Zur Wundertüte“ in Pracht veranstaltete im Rahmen eines Eltern-Kind-Nachmittages eine Schatzsuche ...

25-jähriges Dienstjubiläum gefeiert

Flammersfeld. Wolfgang Hähn aus Seelbach feierte am 21. Oktober sein 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Verbandsgemeindeverwaltung ...

Jugendfeuerwehren der VG Flammersfeld zeigten ihr Können

Oberlahr/Burglahr. Am Samstag, 22. Oktober fand die Jahres-Abschlussübung der Jugendfeuerwehren der VG Flammersfeld statt. ...

Werbung