Werbung

Nachricht vom 26.10.2016    

Christoph Schneider 40 Jahre im Polizeidienst

Am 1. Oktober blickte Erster Kriminalhauptkommissar Christoph Schneider von der Kriminalinspektion Betzdorf auf seine 40jährige Tätigkeit bei der Polizei zurück. Die Dankesurkunde des Landes Rheinland-Pfalz wurde dem erfahrenen Kriminalbeamten im Rahmen einer Feierstunde am 20. Oktober vom Polizeipräsidenten des Polizeipräsidiums Koblenz, Wolfgang Fromm überreicht.

Foto: Polizei

Betzdorf. Nach der schulischen Ausbildung trat Christoph Schneider am 1. Oktober 1976 zunächst in den Polizeidienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein und wurde an den Polizeischulen in Stuckenbrock und Brühl ausgebildet. 1979 wurde er in den Streifendienst zur Polizei Siegburg versetzt. Nach dem Studium für den gehobenen Polizeidienst und der Ausbildung für den Kriminaldienst wechselte Christoph Schneider nach Zwischenstationen bei den Polizeipräsidien in Köln und Bonn im Jahr 1990 zur Polizei des Landes Rheinland-Pfalz.

Hier verrichtete er zunächst Dienst beim Kriminalkommissariat Altenkirchen und nach der Neuorganisation der Polizei Rheinland-Pfalz im Jahr 1993 bei der Kriminalinspektion Neuwied bis 1995. Anschließend leitete er zwei Jahre lang die Polizeiinspektion Straßenhaus, bevor er 1997 zur Kriminalinspektion Betzdorf wechselte und dort Führungsfunktionen übernahm. Der mit hohem Fachwissen ausgestattete Kriminalbeamte leitet nach dem Fachkommissariat 1 (Todes- und Brandermittlungen) mittlerweile das Fachkommissariat 3, zuständig für die Repression und Prävention der Rauschgiftkriminalität im Kreis Altenkirchen.

Seit 2006 nimmt er in Personalunion die Vertretung des Leiters der Kriminalinspektion Betzdorf wahr.

Neben seinen Hauptaufgaben bei der Kriminalinspektion Betzdorf ist der in der Verbandsgemeinde Gebhardshain wohnende Christoph Schneider als Einstellungsprüfer im Einstellungsverfahren für rheinland-pfälzische Polizeianwärter tätig und ist zudem Ausbildungsverantwortlicher für Bachelor-Studenten im Praktikum bei der Kriminalinspektion Betzdorf. Im Nebenamt war er 23 Jahre lang in der Verhandlungsgruppe der Polizei des Landes Rheinland-Pfalz aktiv.

Christoph Schneider wird von seinen Vorgesetzten und Mitarbeitern als äußerst zuverlässig und gewissenhaft beschrieben und man freut sich in der Kriminalinspektion Betzdorf auf eine weitere kollegiale Zusammenarbeit mit ihm.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Christoph Schneider 40 Jahre im Polizeidienst

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Bühnenmäuse spenden Einnahmen der diesjährigen Benefizaufführung

Wissen. Für den Sozialfonds des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wurden 1000 Euro gespendet, mit denen Schülerinnen und Schüler ...

Bätzing-Lichtenthäler empfing Besuchergruppe in Mainz

Mainz. Nach einem informativen Gedankenaustausch ging es weiter zum Landesmuseum. Während der Renovierung des Deutschhauses ...

Briefe an das Christkind

Hamm. Zum Abschluss dieser von der Hammer Post-Filiale gesponserten Aktion kamen 2 Mitarbeiterinnen in die Schule, stempelten ...

Spenden statt schenken

Altenkirchen. Symbolisch übergaben die Geschäftsführer Silke und Jörg Petran ein Sparschwein an die Vorstandsmitglieder Marita ...

Neues Outfit für das Team vom Reparatur-Café

Betzdorf. Inhaber Markus Mailinger und seine Mutter Rita Mailinger, die Mitglied in der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ ...

Weitere Artikel


Integration und Teilhabe sind möglich

Region/Mainz. Auf Einladung von Michael Wäschenbach besuchte die Scheuerfelder Flüchtlingsfamilie Omran gemeinsam mit 45 ...

Wissen bekommt zwei närrische Regenten

Wissen. Am Sonntag, 6. November, nach der letzten Messe (ca. 11.45 Uhr)wird es spannend auf dem Marktplatz in Wissen. Wer ...

Das Glück klopfte in Fürthen an

Fürthen/Hamm. Bei der Monatsziehung der PS-Sparkassen-Lotterie im Oktober klopfte das Glück an die Türe von Sparkassenkundin ...

Junge Gaukler präsentierten ihr Können

Hamm. Zum Ende der Gauklerwoche präsentierten die 19 Teilnehmenden der Herbstferienbetreuung eine einstündige Vorstellung ...

Umfahrung Willroth: MdL Enders macht Druck

Kreis Altenkirchen/Flammersfeld. In einem Schreiben an den rheinland-pfälzischen Verkehrsminister Dr. Volker Wissing (FDP) ...

Fachportal-Leser küren proRZ zum IT-Unternehmen des Jahres

Wallmenroth. Die proRZ Rechenzentrumsbau GmbH aus Wallmenroth ist IT-Unternehmen des Jahres in der Kategorie Rechenzentrums-Planer ...

Werbung