Werbung

Nachricht vom 28.10.2016 - 13:01 Uhr    

Viele Informationen und Medizin hautnah

Das MVZ Betzdorf-Kirchen lädt zum 2. Betzdorfer Gesundheitsforum ein: Am 6. November gibt es Informationen zur Arbeit des MVZ, Vorträge, Mitmachaktionen und Gesundheitschecks. Die Praxis-Mitarbeiter bieten Rundgänge durch die Praxisräume an. Beginn ist um 11 Uhr.

Betzdorf. Das Schlaganfall-Risiko testen, mit medizinischen Experten ins Gespräch kommen, einen Blick in den OP werfen, den Umgang mit dem Defibrillator und Erste-Hilfe-Maßnahmen erlernen oder etwas über gesunde Ernährung erfahren – beim 2. Betzdorfer Gesundheitsforum im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen können sich Besucher rund um das Thema Gesundheit informieren und Medizin hautnah erleben. Am Sonntag, 6. November, ab 11 Uhr, öffnet das MVZ im S-Forum in der Friedrichstraße seine Türen. Interessierte können dann die Praxisräume und medizinischen Angebote der Allgemein-, Gefäß und Unfallchirurgie, Orthopädie, Gynäkologie, Psychiatrie, Anästhesie und Augenheilkunde kennenlernen. Es warten Vorträge, Mitmachaktionen und kostenlose Gesundheitschecks. Zudem haben Besucher die Möglichkeit, mit den Ärzten ins Gespräch zu kommen und ihnen die Fragen zu stellen, die ihnen auf der Seele brennen.

Wie verhalte ich mich im Ernstfall? Das beantworten die Fachärzte für Anästhesie Markus Hecker und Simone Lorson um 13.45 Uhr. Sie geben Reanimationstraining und schulen Interessierte im Umgang mit dem Defibrillator. Um 11.30 Uhr referiert Dr. Thomas Bacher, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, über Behandlungsmöglichkeiten der Kniegelenksarthrose unter Beachtung der Beinachse. Dr. Marius Passon, Facharzt für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, informiert um 12.15 Uhr über neue Behandlungskonzepte beim postthrombotischen Syndrom. Um 13 Uhr widmet er sich modernen Behandlungsmethoden von chronischen Wunden. Dr. Anna Wolf, Fachärztin für Allgemein-, Viszeralchirurgie und Proktologie, holt in ihrem Vortrag um 14.45 Uhr das Thema Analleiden aus der Tabuzone und referiert über Therapiemöglichkeiten. Die Praxis-Mitarbeiter bieten zudem fortlaufend Rundgänge durch die Praxisräume an.

Für Besucher besteht darüber hinaus die Möglichkeit, einen Blick in den OP zu werfen und kostenlose Gesundheitschecks zu nutzen: Körperfettanalyse, Ernährungsberatung, Sehtests, Blutdruck und Blutzuckerspiegel messen oder Schlaganfallprävention. Mit Getränken, Kaffee und Kuchen ist auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Geschäftsführerin Bärbel Arwe lädt Patienten und Interessierte herzlich ein und wünscht ihnen viele interessante Eindrücke: „Wir möchten Besuchern unser medizinisches Angebot vorstellen und wichtige Hinweise geben, was sie für ihr Wohlergehen tun können.“



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Viele Informationen und Medizin hautnah

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Besuch des Kreisheimattages brachte ein iPad

Betzdorf/Altenkirchen. Da hat sich der Besuch des Kreisheimattages in Altenkirchen gelohnt: Thea Lehr aus Betzdorf hat dort ...

Halloween 2016 – Nicht jeder Streich ist erlaubt

Region. Eier- Äpfel- und Steinwürfe sowie Farbschmierereien und damit einhergehende Beschädigungen an Autos, Hauswänden, ...

Viele Besucher bei der Lesung Esther Bejaranos

Flammersfeld. Die Gänsehaut auf den Armen der einzelnen Besucher war spürbar, als die damalige KZ-Gefangene, nach einer kurzen ...

Neue Freundschaften in Frankreich geschlossen

Gebhardshain. Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Westerwaldschule Gebhardshain im April die französischen Austauschschüler ...

Chorverband Rheinland-Pfalz zog positive Bilanz

Altenkirchen. Am Donnerstag, 27. Oktober hatte der Chorverband Rheinland-Pfalz zu einer Pressekonferenz in die Kreisverwaltung ...

Vom Glauben getragene Nähe

Trier. Auf den anderen zu hören und vom anderen her zu hören, „von den Punkten her, die uns verbinden, aber auch von dem ...

Werbung