Werbung

Nachricht vom 28.10.2016    

Viele Informationen und Medizin hautnah

Das MVZ Betzdorf-Kirchen lädt zum 2. Betzdorfer Gesundheitsforum ein: Am 6. November gibt es Informationen zur Arbeit des MVZ, Vorträge, Mitmachaktionen und Gesundheitschecks. Die Praxis-Mitarbeiter bieten Rundgänge durch die Praxisräume an. Beginn ist um 11 Uhr.

Betzdorf. Das Schlaganfall-Risiko testen, mit medizinischen Experten ins Gespräch kommen, einen Blick in den OP werfen, den Umgang mit dem Defibrillator und Erste-Hilfe-Maßnahmen erlernen oder etwas über gesunde Ernährung erfahren – beim 2. Betzdorfer Gesundheitsforum im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Betzdorf-Kirchen können sich Besucher rund um das Thema Gesundheit informieren und Medizin hautnah erleben. Am Sonntag, 6. November, ab 11 Uhr, öffnet das MVZ im S-Forum in der Friedrichstraße seine Türen. Interessierte können dann die Praxisräume und medizinischen Angebote der Allgemein-, Gefäß und Unfallchirurgie, Orthopädie, Gynäkologie, Psychiatrie, Anästhesie und Augenheilkunde kennenlernen. Es warten Vorträge, Mitmachaktionen und kostenlose Gesundheitschecks. Zudem haben Besucher die Möglichkeit, mit den Ärzten ins Gespräch zu kommen und ihnen die Fragen zu stellen, die ihnen auf der Seele brennen.

Wie verhalte ich mich im Ernstfall? Das beantworten die Fachärzte für Anästhesie Markus Hecker und Simone Lorson um 13.45 Uhr. Sie geben Reanimationstraining und schulen Interessierte im Umgang mit dem Defibrillator. Um 11.30 Uhr referiert Dr. Thomas Bacher, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, über Behandlungsmöglichkeiten der Kniegelenksarthrose unter Beachtung der Beinachse. Dr. Marius Passon, Facharzt für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, informiert um 12.15 Uhr über neue Behandlungskonzepte beim postthrombotischen Syndrom. Um 13 Uhr widmet er sich modernen Behandlungsmethoden von chronischen Wunden. Dr. Anna Wolf, Fachärztin für Allgemein-, Viszeralchirurgie und Proktologie, holt in ihrem Vortrag um 14.45 Uhr das Thema Analleiden aus der Tabuzone und referiert über Therapiemöglichkeiten. Die Praxis-Mitarbeiter bieten zudem fortlaufend Rundgänge durch die Praxisräume an.

Für Besucher besteht darüber hinaus die Möglichkeit, einen Blick in den OP zu werfen und kostenlose Gesundheitschecks zu nutzen: Körperfettanalyse, Ernährungsberatung, Sehtests, Blutdruck und Blutzuckerspiegel messen oder Schlaganfallprävention. Mit Getränken, Kaffee und Kuchen ist auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Geschäftsführerin Bärbel Arwe lädt Patienten und Interessierte herzlich ein und wünscht ihnen viele interessante Eindrücke: „Wir möchten Besuchern unser medizinisches Angebot vorstellen und wichtige Hinweise geben, was sie für ihr Wohlergehen tun können.“


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Viele Informationen und Medizin hautnah

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.




Aktuelle Artikel aus Region


Marienthaler Forum: Woher kommt der Werteverfall unserer Zeit?

Wissen. Schmalz hatte die beiden Pastoren Martin Kürten von der kath. Pfarrgemeinde Wissen und Dr. Michael Klein von der ...

Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

Flammersfeld. Am frühen Sonntagnachmittag, 26. Januar, wurden die Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen durch ...

Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Blicken wir zurück zu Anfang der 1980er-Jahre, als wir uns kennenlernten: Können Sie sich an den damaligen Menschen Reiner ...

Creativkreis steigert Basarerlös und spendet für guten Zweck

Betzdorf. Jeweils 500 Euro gingen an die Organisation „Open Doors“ (die sich für verfolgte Christen einsetzt), Augenarzt ...

Gutachten: Keine Windräder im Wildenburger Land

Friesenhagen/Altenkirchen. Dieses Gutachten wurde am 20. Januar 2020 Dr. Peter Enders, Landrat des Kreises Altenkirchen, ...

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Kreisgebiet. In der Zeit zwischen Montag, den 20. Januar, 22 Uhr und Dienstag, den 21. Januar 2020, 6.30 Uhr kam es zu einem ...

Weitere Artikel


Besuch des Kreisheimattages brachte ein iPad

Betzdorf/Altenkirchen. Da hat sich der Besuch des Kreisheimattages in Altenkirchen gelohnt: Thea Lehr aus Betzdorf hat dort ...

Halloween 2016 – Nicht jeder Streich ist erlaubt

Region. Eier- Äpfel- und Steinwürfe sowie Farbschmierereien und damit einhergehende Beschädigungen an Autos, Hauswänden, ...

Viele Besucher bei der Lesung Esther Bejaranos

Flammersfeld. Die Gänsehaut auf den Armen der einzelnen Besucher war spürbar, als die damalige KZ-Gefangene, nach einer kurzen ...

Neue Freundschaften in Frankreich geschlossen

Gebhardshain. Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Westerwaldschule Gebhardshain im April die französischen Austauschschüler ...

Chorverband Rheinland-Pfalz zog positive Bilanz

Altenkirchen. Am Donnerstag, 27. Oktober hatte der Chorverband Rheinland-Pfalz zu einer Pressekonferenz in die Kreisverwaltung ...

Vom Glauben getragene Nähe

Trier. Auf den anderen zu hören und vom anderen her zu hören, „von den Punkten her, die uns verbinden, aber auch von dem ...

Werbung